04.08.2021 09:28
Werbemitteilung unseres Partners

CMC Markets: DAX leicht höher erwartet - Angst vor neuen Lockdowns in Asien

Folgen
Werbung
DAX leicht höher erwartet - Angst vor neuen Lockdowns in Asien
Fomo
Getrieben von der Hoffnung auf eine Verabschiedung des historischen und Billionen schweren Infrastrukturpaketes im US-Kongress noch in dieser Woche geht die Rekordjagd an der Wall Street weiter. Hierzulande wird der Deutsche Aktienindex zum einen gebremst durch Einzelstorys wie die schwache Kursentwicklung von BMW und Allianz. Zum anderen ist die Angst vor einer Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus in Teilen der Welt unter den Anlegern in Frankfurt stärker ausgeprägt als in New York.

Die vierte Welle rückt immer mehr ins Bewusstsein der Investoren. Das ist insbesondere in Asien ein Problem, wo weitaus weniger Menschen geimpft sind als in den Industrieländern. Dort könnten neue, harte Lockdown-Maßnahmen die konjunkturelle Erholung gefährden. Das Ergebnis wäre eine Welt der zwei Geschwindigkeiten. Eine, in der sich die Länder mit hohen Impfquoten schneller und jene mit nur wenig geimpften Menschen langsamer erholen. Neue Lockdowns in Asien würden aber die bereits bestehenden Engpässe in den Lieferketten noch einmal verschärfen und damit auch die Inflation, die jetzt schon die Gewinnmargen der Unternehmen belastet, anheizen.

Sollte Bidens Infrastrukturpaket morgen tatsächlich auf den Weg gebracht werden, könnte dies zwar die Wall Street weiter antreiben, was auch den DAX stützen dürfte. Ob der Rückenwind allerdings ausreicht, aus den Schnäppchenjägern der vergangenen Tage Käufer zu machen, die auch am Allzeithoch in steigende Kurse hinein noch kaufen, bleibt eher fraglich. Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass die Schaukelbörse im DAX noch ein paar Wochen anhält, weil der Markt in luftiger Höhe abermals umkehrt.
Mehr Analysen und Marktkommentare lesen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt etwas höher -- US-Handel endet kaum verändert -- WACKER CHEMIE erhöht Prognosen -- DAX mit 31 Titeln: Continental spaltet Vitesco ab -- HelloFresh, thyssenkrupp, Bechtle im Fokus

VW-Abgasskandal: Betrugsprozess gegen VW-Manager beginnt. BGH urteilt über Diesel-Klage gegen AUDI und verhandelt zu Daimler. LPKF holt weiteren Millionen-Auftrag herein. RWE-Chef schließt früheren Kohleausstieg nicht aus. Südzucker bestätigt Prognose nach Ergebnisplus im zweiten Quartal. Ryanair will Geschäft bis 2026 noch stärker ausbauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln