20.03.2020 19:55

EU: Rezession in 2020 könnte mit der Jahr 2009 vergleichbar sein

Dickes Minus droht: EU: Rezession in 2020 könnte mit der Jahr 2009 vergleichbar sein | Nachricht | finanzen.net
Dickes Minus droht
Folgen
Nach Einschätzung der EU-Kommission könnte die Rezession im laufenden Jahr viel schlimmer sein als bisher angenommen.
Werbung
Der Rückgang der Wirtschaftsleistung könnte durchaus so stark ausfallen wie in der schweren Krise im Jahr 2009, heißt es in einer Mitteilung der Kommission vom Freitag. Voraussetzung sei, dass die Corona-Krise bis zum Juni oder darüber hinaus andauere.

Vor einer Woche war die Kommission lediglich von einer Schrumpfung des Bruttoinlandsprodukt um 1,0 Prozent ausgegangen. Seitdem habe sich die Lage jedoch weiter zugespitzt, heißt es in der Mitteilung. Im Jahr 2009 war die Wirtschaft in der EU um 4,3 Prozent geschrumpft und in der Eurozone um 4,5 Prozent.

BRÜSSEL (dpa-AFX)

Bildquellen: gualtiero boffi / Shutterstock.com, JMiks / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Notenbank bestätigt Leitzinsen: US-Börsen letztlich in Rot -- DAX schließt kaum verändert -- ABOUT YOU-IPO geglückt -- SAP setzt auf mittelfristig schnelleres Wachstum -- BioNTech, GM im Fokus

Ryanair bekommt erste Maschine aus Boeing-737-Max-Bestellung. Commerzbank-CFO bekommt neuen Vertrag und wird CEO-Vertreterin. Südzucker verdient im ersten Jahresviertel deutlich weniger. WACKER CHEMIE hebt Prognose für 2021 an. Allianz beteiligt sich an American Tower Europe. TUI denkt über Kapitalerhöhung von bis zu einer Milliarde Euro nach - Aufholjagd für Sommer ist in vollem Gang.

Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln