24.06.2013 10:59

DtGV-Studie Mobilfunkshops 2013: Testsieger BASE ist top bei Beratung und Service

Folgen
Werbung
Düsseldorf (ots) - Bestnoten in der Handy- und Tarifberatung: In der aktuellen Studie Mobilfunkshops 2013, durchgeführt von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV), lässt BASE die Konkurrenz klar hinter sich. Mit hohen Punktzahlen in allen Bewertungskategorien sichert sich BASE den Gesamtsieg. In der bundesweiten Studie wurden die Angebote der sechs größten Mobilfunkshop-Filialisten bewertet.

BASE überzeugt die unabhängigen Tester vor allem in den wichtigsten Kategorien Allgemeiner Service, Beratung und Tarifempfehlung - Ergebnis ist die Gesamtnote 2,1 und damit Platz 1 im diesjährigen Ranking. Mit Bestnoten in der Beratungsqualität heben sich die BAE-Shops dabei deutlich vom Wettbewerb ab. Auf den weiteren Plätzen folgen die Filialen von mobilcom debitel, O2 und Phone House, dann T-Mobile und Vodafone.

Im Zeitraum März/April 2013 wurden die Leistungen der verschiedenen Anbieter mit sogenanntem Mystery Shopping überprüft: Verdeckte Tester ließen sich in den Shops zu Mobilfunktarifen sowie dem Handy- und Smartphone-Angebot informieren - und vergaben anschließend Noten für die erbrachte Beratungs- und Servicequalität. Dabei gab es insgesamt zehn Tests pro Anbieter.

"Wir freuen uns über diesen Erfolg in einem unabhängigen Shopvergleich", sagt Marcus Epple, Mitglied der Geschäftsleitung der E-Plus Gruppe und Geschäftsführer der E-Plus Retail GmbH. "Das positive Test-Urteil belegt, dass die BASE Shops nicht nur überzeugende Produkte bieten, sondern unsere Mitarbeiter und Partner die Kunden in den Shops optimal beraten."

Zu den Ergebnissen der DtGV-Studie: www.dtgv.de

Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH

Die DtGV - Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH verfolgt das Ziel, Verbrauchern bei ihren Entscheidungen mit objektiven Analysen zur Seite zu stehen. Dies geschieht anbieterunabhängig. Die dabei vergebenen Siegel machen die besten Anbieter kenntlich und sollen dem Verbraucher als Richtlinie bei seiner Auswahl dienen.

Originaltext: E-Plus Gruppe Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/15264 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_15264.rss2

Pressekontakt: E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Unternehmenskommunikation E-Plus Gruppe Klaus Schulze-Löwenberg Tel.: +49 (0)211-448-3402 E-Mail: klaus.schulze.loewenberg@eplus-gruppe.de

Pressetelefon: +49 (0)211-448-4726 Presseaccount: presse@eplus-gruppe.de Pressefax: +49 (0)211-448 4777 www.eplus-gruppe.de/presse

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen im Minus -- DAX fällt zurück -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Rheinmetall, thyssenkrupp, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln