23.04.2021 15:08

Bayer-Aktie schwächer: Bayer-Chef Baumann rechnet mit erfolgreichem Jahresauftakt - Deka will Vorstand auf HV nicht entlasten

Enttäuscht: Bayer-Aktie schwächer: Bayer-Chef Baumann rechnet mit erfolgreichem Jahresauftakt - Deka will Vorstand auf HV nicht entlasten | Nachricht | finanzen.net
Enttäuscht
Folgen
Bayer-Vorstandschef Werner Baumann rechnet mit positiven Zahlen für das erste Quartal.
Werbung
Es zeichnet sich ab, "dass wir erfolgreich ins Jahr gestartet sind", sagte Baumann laut der bereits veröffentlichten Rede zur virtuellen Hauptversammlung am nächsten Dienstag. "Gerade im Agrargeschäft sehen wir ein Marktumfeld, das uns zunehmend positiv stimmt." Das habe sich zuletzt "deutlich verbessert". Ein erheblicher Anstieg der Nachfrage nach Agrarprodukten habe auch zu steigenden Preisen geführt.

2020 musste Bayer milliardenschwere Abschreibungen auf das Agrargeschäft vornehmen, so dass unter dem Strich ein Fehlebtrag von 10,5 Milliarden Euro blieb. 2021 werde noch ein Jahr des Übergangs sein. Zu konstanten Wechselkursen erwartet Bayer bei einem Umsatzwachstum von rund 3 Prozent mit einem Ergebnis je Aktie leicht unter dem Niveau von 2020.

Baumann versprach vor dem Hintergrund der enttäuschenden Entwicklung der Bayer-Aktie im zurückliegenden Jahr, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. "Dafür arbeiten wir sehr hart. Und wir werden liefern", heißt es im Redetext. "Wir haben Ihre und wir haben unsere Erwartungen im vergangenen Jahr nicht erfüllt." Der Kurs der Bayer-Aktie, die nach der Monsanto-Übernahme massiv an Wert verloren hat, gab im zurückliegenden Jahr weitere 13 Prozent nach.

Deka will Vorstand auf Hauptversammlung nicht entlasten

Der Fondsverwalter der deutschen Sparkassen will den Bayer-Vorstand um Werner Baumann am nächsten Dienstag auf der Hauptversammlung nicht entlasten. Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit und Corporate Governance bei Deka Investment, äußerte im Vorfeld massive Kritik an der Unternehmensführung. "Der Vorstand hat die Aktionäre im letzten Jahr mehrfach enttäuscht", sagte Speich.

So seien die Rechtsstreitigkeiten rund um Glyphosat nach wie vor nicht gelöst. Neben der Rückstellung von 10 Milliarden Euro für die Rechtsrisiken sei die 2020 ebenfalls vorgenommene Abschreibung in gleicher Höhe auf das operative Geschäft umso erschütternder. "Das einst so stolze Unternehmen Bayer ist nur noch ein Schatten seiner selbst", sagte Speich. "Das Jahr 2020 hat eindrucksvoll gezeigt, dass der Kauf von Monsanto eine Fehlentscheidung war."

Auch habe das Management dem Kapitalmarkt nicht überzeugend erklären können, wie Bayer die auslaufenden Patente in der Pharmasparte und damit die Umsatzausfälle ausgleichen wolle.

Via XETRA fällt die Bayer-Aktie derzeit um 2,42 Prozent auf 54,34 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:46 UhrBayer OutperformBernstein Research
11:41 UhrBayer kaufenDZ BANK
10:11 UhrBayer HoldWarburg Research
13.05.2021Bayer OutperformBernstein Research
13.05.2021Bayer buyUBS AG
13:46 UhrBayer OutperformBernstein Research
11:41 UhrBayer kaufenDZ BANK
13.05.2021Bayer OutperformBernstein Research
13.05.2021Bayer buyUBS AG
13.05.2021Bayer buyDeutsche Bank AG
10:11 UhrBayer HoldWarburg Research
13.05.2021Bayer NeutralCredit Suisse Group
12.05.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
12.05.2021Bayer HoldWarburg Research
12.05.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- Knorr-Bremse schneidet besser ab -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln