Mit grünem Wasserstoff in kurzer Zeit einen großen Schritt näher an die gesetzten Umweltziele. | Jetzt mehr erfahren-w-
01.08.2021 08:09

Deutsche Euroshop-Aktie: Hohes Nachholpotenzial winkt

Euro am Sonntag-Aktientipp: Deutsche Euroshop-Aktie: Hohes Nachholpotenzial winkt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktientipp
Folgen
Die Lockdowns brachten Verlust, aber das Schlimmste dürfte bei Deutsche Euroshop überstanden sein. Die Aktie notiert unter Wert.
Werbung
€uro am Sonntag

von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Das ist schon die halbe Miete: Im November im Bereich des Allzeittiefs empfohlen, brachte die Aktie von Deutsche Euroshop seither ein Plus von fast 70 Prozent. Aber beim Immobilienkonzern ist noch deutlich mehr drin. Deutsche Euroshop ist Bestandhalter von Einkaufszentren in deutschen und europäischen Metropolen und großen Städten. Im vergangenen Jahr ging der Kurs des Immo-Experten aus Hamburg mit den Corona-Lockdowns in den Keller. Denn Ausgangs- und Einkaufsbeschränkungen führen zu leeren oder geschlossenen Geschäften, auch in den Zentren. Die Befürchtung der Anleger: hohe Mietausfälle und Abwertung der Immobilien. Tatsächlich verbuchte Deutsche Euroshop im vergangenen Jahr einen Rückgang bei den operativen Einnahmen, den Mieten in Form von Fonds of Operations, von 149,6 auf 123,3 Millionen Euro. Das war ein Rückgang je Aktie von 2,42 auf 2,0 Euro. Wegen der Krise mussten bei den Immobilien obendrein 429,6 Millionen Euro wertberichtigt werden.

Auch das erste Quartal war geprägt von Lockdowns, nur zwei Drittel der fälligen Mieten wurden eingenommen. Aber mit dem Fortschreiten der Impfkampagne und den Öffnungen kommen die Kunden zurück, und die Mieter von Deutsche Euroshop können ihre Miete zahlen. Das Schlimmste dürfte überstanden sein. Da werden die Vermögenswerte interessant. Die Immobilien haben einen Wert von 3,9 Milliarden Euro. Zieht man die Finanzverbindlichkeiten ab, bleibt ein Nettowert der Immobilien von 2,1 Milliarden Euro. Das sind rund 34,0 Euro je Aktie. Aktuell wird der Titel mit einem Discount auf das Netto-Immobilienvermögen von mehr als 40 Prozent gehandelt. In Vor-Corona-Zeiten lag der Abschlag meist bei kaum zehn Prozent. Die Aktie hat deutliches Nachholpotenzial.

Der Abschlag zum Buchwert ist immer noch hoch. Auf Sicht von 18 Monaten hat die Aktie 50 Prozent Kurspotenzial.

ISIN: DE 000 748 020 4
Gew./Aktie 2022e 3,0 €
KGV 2022/Dividende: 6,7/0,2 %
EK* je Aktie/KBV: 32,37/0,6
EK*-Quote: 55,3 %
Kurs/Ziel/Stopp: 20,14/29,50/13,20 €

* Eigenkapital, eigene Schätzungen.








_________________________________

Bildquellen: Tang Yan Song / Shutterstock.com, Deutsche Euroshop

Nachrichten zu Deutsche Euroshop AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Euroshop AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.11.2021Deutsche Euroshop KaufenDZ BANK
12.11.2021Deutsche Euroshop HoldDeutsche Bank AG
12.11.2021Deutsche Euroshop HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.11.2021Deutsche Euroshop BuyKepler Cheuvreux
12.11.2021Deutsche Euroshop BuyWarburg Research
16.11.2021Deutsche Euroshop KaufenDZ BANK
12.11.2021Deutsche Euroshop BuyKepler Cheuvreux
12.11.2021Deutsche Euroshop BuyWarburg Research
05.10.2021Deutsche Euroshop BuyWarburg Research
13.08.2021Deutsche Euroshop BuyKepler Cheuvreux
12.11.2021Deutsche Euroshop HoldDeutsche Bank AG
12.11.2021Deutsche Euroshop HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.2021Deutsche Euroshop HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.09.2021Deutsche Euroshop HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.2021Deutsche Euroshop HoldDeutsche Bank AG
12.05.2021Deutsche Euroshop ReduceBaader Bank
14.04.2021Deutsche Euroshop VerkaufenIndependent Research GmbH
26.03.2021Deutsche Euroshop VerkaufenIndependent Research GmbH
10.12.2020Deutsche Euroshop ReduceBaader Bank
17.11.2020Deutsche Euroshop VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Euroshop AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Während sich das Jahr dem Ende entgegenneigt, entspannen sich weltweit die Börsen, trotz Konjunktur- und Inflationssorgen. Alle Börsianer hoffen, sich jetzt noch Wertpapiere zu sichern, die eine interessante Rendite im nächsten Jahr erzielen könnten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr verraten Ihnen zwei Börsenexperten exklusiv die Favoriten für das Jahr 2022!
Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Corona-Sorgen: DAX unter Druck -- Moderna-CEO warnt vor geringerer Impfstoff-Wirksamkeit bei Omikron -- Nordex erhält Auftrag in Brasilien -- VW, EVOTEC, Schneider Electric im Fokus

ADLER Group bestätigt Prognose. Analystenhaus mit Kaufempfehlung für KION. BioNTech zieht Lieferung von 2,9 Millionen Impfdosen vor. UnitedHealth etwas zuversichtlicher für 2021. Sartorius-Aktie als Corona-Profiteur gefragt. easyJet sieht erste Omikron-Auswirkungen. Inditex bekommt neuen Vorstandschef - Ortega-Tochter soll Verwaltungsrat leiten.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln