23.03.2021 17:30

Ex-Allianz-Vorstand Hagemann: "Es begann ein gewisses Söldnertum"

Euro am Sonntag-Interview: Ex-Allianz-Vorstand Hagemann: "Es begann ein gewisses Söldnertum" | Nachricht | finanzen.net
Reiner Hagemann
Euro am Sonntag-Interview
Folgen
Reiner Hagemann » Der ehemalige Allianz-Vorstand spricht im Interview mit €uro am Sonntag über den Rückbau früherer Reformen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Martin Reim, €uro am Sonntag

€uro am Sonntag: Sie haben 2005 die Allianz im Streit verlassen. Als einen Grund nannten Sie damals, dass eine neue Zwischenebene namens Allianz Deutschland AG eingezogen wurde. Nun wird sie zur reinen Finanzholding, und die deutschen Allianz-Töchter bekommen Macht zurück. Fühlen Sie sich in Ihrer Kritik bestätigt?
Reiner Hagemann: Ja. Mir und anderen war schon damals klar: Der Umbau schafft mehr Bürokratie und andere Probleme, als er löst. Er hat zusätzliches Kapital und Personal gebunden, ohne dass er wahnsinnig viel gebracht hat. Man muss sich mal vorstellen: Es gab zusätzlich einen 20-köpfigen Aufsichtsrat, und die Aufsichtsräte der Tochtergesellschaften blieben gleichzeitig bestehen.

Der damalige Vorstands- und jetzige Aufsichtsratschef Michael Diekmann hatte den Umbau durchgedrückt. Meinen Sie, er hat nun seine Meinung geändert?

Ich kann nicht in den Kopf von Herrn Diekmann sehen und weiß nicht, ob der Aufsichtsrat der Allianz SE offiziell zustimmen musste. Aber ich bin sicher, dass Herr Diekmann vorab informiert war. Selbst wenn er jetzt gegen den Rückbau war - er hört sowieso in zwei Jahren auf. Da hat er sich vielleicht gedacht: Da brauche ich keinen Widerstand mehr zu leisten.

Diekmann hat die Allianz als Vorstandschef von 2003 bis 2015 ziemlich umgekrempelt, sein Nachfolger Oliver Bäte hat das noch intensiviert. Was halten Sie davon?
Mit Herrn Diekmann hatte ein neues Denken Einzug gehalten - nach dem Motto: Wir machen alles, was Geld bringt. Ich hätte es besser gefunden, auf den Versicherungsbereich konzentriert zu bleiben. Zudem begann ein gewisses Söldnertum. Es kamen Leute in Vorstände, die erst relativ kurz im Konzern waren und in erster Linie daran dachten, was bestimmte Entscheidungen für sie persönlich bringen, nicht für das gesamte Unternehmen.










___________________________
Bildquellen: Wüstenrot & Württembergische AG

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.05.2021Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021Allianz kaufenDZ BANK
12.05.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
14.05.2021Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2021Allianz buyDeutsche Bank AG
13.05.2021Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021Allianz kaufenDZ BANK
12.05.2021Allianz buyKepler Cheuvreux
12.05.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
12.05.2021Allianz HoldJefferies & Company Inc.
12.05.2021Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
21.04.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
30.03.2021Allianz Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
19.02.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
27.01.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
10.12.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- adidas erhält wohl Milliarden-Angebot für Reebok -- FMC, TUI, BVB, Coinbase, Aurora Cannabis, Disney, Airbnb im Fokus

Irisches Gericht weist Facebook-Beschwerden zu US-Datentransfer ab. Volkswagen-Konzern kann Auslieferungen um 75 Prozent steigern. Knapp 50% der Vonovia-Aktionäre nehmen die Aktiendividende. Amazon will in Großbritannien 10.000 neue Jobs schaffen. Deka unterstützt neue Strategie der Commerzbank. Ökonomen rechnen trotz Inflationsanstieg erst Anfang 2022 mit strafferem Fed-Kurs. Steinhoff erlöst mit Pepco-Börsengang 900 Millionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln