Gesamterlöse steigen

Medigene rechnet für 2018 mit weniger Verlust - Aktie verliert doch

13.11.18 11:04 Uhr

Medigene rechnet für 2018 mit weniger Verlust - Aktie verliert doch | finanzen.net

Das Biotechnologieunternehmen Medigene kommt mit seiner Forschung an einer neuartigen Krebsimmuntherapie nicht so schnell voran wie erhofft.

Werte in diesem Artikel
Aktien

1,42 EUR -0,07 EUR -4,70%

Weil die Kosten für die Forschung- und Entwicklung im laufenden Jahr nun weniger stark steigen als zunächst gedacht, geht die Firma für das Gesamtjahr von weniger Verlust im Tagesgeschäft aus als bisher. Demnach dürfte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) 2018 auf minus 16 bis minus 18 Millionen Euro belaufen, wie Medigene am Dienstag in Martinsried bei München mitteilte. Zuvor hatte das Unternehmen noch mit einem operativen Verlust zwischen 18 und 20 Millionen Euro gerechnet.

Nach den ersten neun Monaten beläuft sich der Ebitda-Verlust nun auf 10,7 Millionen Euro - damit vergrößerte sich das Minus um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Unter dem Strich summiert sich der Verlust auf 12,16 Millionen Euro, nach minus 10,7 Millionen vor einem Jahr. Die Gesamterlöse stiegen um elf Prozent auf acht Millionen Euro, hierzu trug vor allem die Forschungskooperation mit dem US-Unternehmen bluebird bei.

Medigene forscht an einer Krebsimmuntherapie (TCR-Therapie), bei der die für die Immunabwehr zuständigen T-Zellen dem Patienten entnommen und genetisch verändert werden, um den Krebs zerstören zu können. Das Unternehmen hatte mit einer Studie im März begonnen, jedoch wurde bislang noch niemand mit einem speziell auf ihn zugeschnittenen Mittel behandelt. Der erste Studienteilnehmer, für den der personalisierte Produktkandidat MDG1011 gewonnen werden konnte, schied aufgrund einer schnell fortschreitenden Grunderkrankung aus. Medigene hat nun die Anforderungen der Studie verändert, um bei der Rekrutierung von Testkandidaten schneller voranzukommen und grundsätzlich mehr Studienteilnehmer einschließen zu können.

Auch an der Börse werden die Fortschritte des auf einen Umbau der Immunonkologie fokussierten Unternehmens genau beobachtet. Das Papier hat seit seinem im Februar erreichten Hoch bei 19,42 Euro fast die Hälfte an Wert eingebüßt. Im September war Medigene aus dem TecDAX ausgeschieden und ist seitdem im SDAX notiert. Am Dienstag legte die Aktie im frühen XETRA-Handel über 2 Prozent zu, fällt dann aber ins Minus. Zwischenzeitlich weisen die Papiere einen Abschlag von 4,10 Prozent auf 10,05 Euro.

/tav/elm/jha/

MARTINSRIED (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Medigene

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Medigene

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Medigene

Nachrichten zu Medigene

Analysen zu Medigene

DatumRatingAnalyst
13.11.2019Medigene HoldBaader Bank
12.04.2019Medigene HoldBaader Bank
08.03.2019Medigene HaltenIndependent Research GmbH
04.01.2019Medigene buyBaader Bank
04.01.2019Medigene buyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
04.01.2019Medigene buyBaader Bank
04.01.2019Medigene buyBaader Bank
20.12.2018Medigene buyBaader Bank
03.12.2018Medigene buyBaader Bank
21.11.2018Medigene buyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
13.11.2019Medigene HoldBaader Bank
12.04.2019Medigene HoldBaader Bank
08.03.2019Medigene HaltenIndependent Research GmbH
28.11.2018Medigene neutralIndependent Research GmbH
10.08.2018Medigene HaltenIndependent Research GmbH
DatumRatingAnalyst
19.03.2008MediGene underweightMorgan Stanley
06.12.2007MediGene ausgestopptDer Aktionär
12.12.2006MediGene reduceneue märkte
03.07.2006MediGene sellGoldman Sachs
26.04.2006MediGene underweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Medigene nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"