10.05.2019 19:14

Warren Buffett: Bei diesem Zinsniveau sind Aktien "lächerlich billig"

Günstige Situation: Warren Buffett: Bei diesem Zinsniveau sind Aktien "lächerlich billig" | Nachricht | finanzen.net
Günstige Situation
Folgen
Investmentguru Warren Buffett wartete zu Wochenanfang mit einer guten Nachricht für Anleger auf: Bei einem niedrigen Zinslevel sind Aktien ein Riesengeschäft - und das ist aktuell der Fall.
Werbung
"Ich denke, Aktien sind lächerlich günstig", betonte Berkshire Hathaway-Gründer Warren Buffett kürzlich im Gespräch mit CNBC. Geschäfte an den Aktienmärkten seien vielversprechend, zumindest, wenn die Zinsen auf dem aktuell niedrigen Niveau belassen werden - sogar als "Schnäppchen" bezeichnet das Orakel von Omaha Aktien in diesem Zusammenhang.

Günstige Faktoren nicht von Dauer

"Wir sitzen auf einer sehr, sehr niedrigen Inflation, während die Federal Reserve noch nicht vor allzu langer Zeit ein Ziel von zwei Prozent vor Augen hatte". In dieser Situation wirke es so, als könne Geld kostenlos gedruckt werden, während man Vollbeschäftigung und dabei keine Inflation verzeichne. Doch die Investmentlegende bezweifelt, dass Dinge wie langfristige Zinssätze und Haushaltsdefizite auf diesem Level über eine lange Periode hinweg beibehalten werden können. "Die Konvergenz dieser Faktoren würde mir unmöglich erscheinen […] ich glaube nicht, dass wir diese Variablen auch weiterhin in dieser Beziehung haben können", so Buffett gegenüber CNBC.

Die Aktienmärkte konnten im Umfeld der niedrigen Zinsen neue Rekorde knacken. Auf der letzten Sitzung stellte die US-Notenbank Federal Reserve sogar eine Zinssenkung in Aussicht, nachdem sie den Leitzins innerhalb von drei Jahren neunmal angehoben hatte. Zunächst stimmten die Fed-Beamten wohl jedoch dafür, den Zinssatz konstant beizubehalten, da der Inflationsdruck fehle und sie das Wirtschaftswachstum als stark einstufte.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: J. Kempin/Getty Images, Paul Morigi/Getty Images for Fortune/Time Inc

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow in Rot -- DAX dreht ins Plus -- Bitcoin fällt unter 30.000 US-Dollar -- Vivendi-Aktionäre sind für Abspaltung von UMG -- CureVac, Deutsche Bank, Daimler, Bayer, Zalando im Fokus

EU kauft weitere 150 Millionen Impfdosen von Moderna. Keytruda von Merck & Co auch gegen Gebärmutterhalskrebs wirksam. K+S-Konkurrent Nutrien hebt Jahresausblick an. EU-Wettbewerbshüter gehen erneut gegen Google vor. Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen - Großbestellung bei Startup. Adler Modemärkte 'in fortgeschrittenen Verhandlungen' mit Zeitfracht. Reus bleibt wohl Kapitän bei Borussia Dortmund.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln