03.11.2020 16:34

Prosus dürfte noch im November Unilever NV im Stoxx 50 ersetzen

Index-Anpassung: Prosus dürfte noch im November Unilever NV im Stoxx 50 ersetzen | Nachricht | finanzen.net
Index-Anpassung
Folgen
Die anstehende Umstrukturierung des Konsumgüterkonzerns Unilever dürfte laut der Commerzbank den Aktien der Beteiligungsgesellschaft Prosus den Weg in den währungsgemischten Stoxx Europe 50 ebnen.
Werbung
Erst im September war die Naspers-Tochter in den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 aufgenommen worden.

Bislang ist Unilever mit zwei Aktiengattungen im Stoxx 50 vertreten: der niederländischen Unilever NV und der britischen Unilever plc. Dies wird sich in Kürze ändern. Nachdem sich im September die Aktionäre in den Niederlanden und im Oktober jene aus Großbritannien in außerordentlichen Hauptversammlungen für eine Zusammenlegung der beiden Unternehmensteile in eine neue Unilever Plc ausgesprochen hatten, tickt die Uhr.

Am Freitag, 20. November, soll dem Konzern zufolge der letzte Handelstag von Unilever N.V. sein. Auf Basis aktueller Daten würde damit Prosus ihren Platz einnehmen und dort ab Montag, dem 23. November gehandelt werden können, wie die Index-Experten der Commerzbank schreiben. Sie hat es nämlich nun auch auf die November-Auswahlliste des Stoxx 50 geschafft und ist dort die schwergewichtigste Aktie unter jenen, die noch nicht im Index enthalten sind. Zugleich werde das Gewicht von Unilever Plc infolge der Zusammenlegung deutlich von 1,73 auf 3,75 Prozent in dem 50 Werte umfassenden Index steigen. Damit würde sie die fünftschwerste Aktie sein. Prosus hätte aktuell dort ein Gewicht von 1,17 Prozent.

Abgesehen von Prosus haben sich auf der aktuellen November-Auswahlliste für den Stoxx 50 auch die Nichtmitglieder Deutsche Post und die Lonza Group aus der Schweiz qualifiziert.

/ck/jsl/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: JOHN THYS/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Unilever plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Unilever plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.06.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.05.2021Unilever UnderperformBernstein Research
04.05.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
04.05.2021Unilever HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.06.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Unilever buyJefferies & Company Inc.
30.04.2021Unilever buyDeutsche Bank AG
30.04.2021Unilever buyGoldman Sachs Group Inc.
01.06.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.05.2021Unilever HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.02.2021Unilever NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.05.2021Unilever UnderperformBernstein Research
29.04.2021Unilever SellUBS AG
29.04.2021Unilever UnderperformBernstein Research
19.04.2021Unilever UnderperformBernstein Research
23.03.2021Unilever SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Unilever plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow Jones letztlich tiefer -- DAX schließt in Rot -- SEC verschiebt Entscheidung zu Bitcoin-ETFs -- Vonovia startet Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen -- LEONI, Shop Apotheke, Brenntag, TUI im Fokus

Siemens und BionTech bauen COVID-19-Impfstoff-Zusammenarbeit aus. Volkswagen blitzt wohl mit Milliardenangebot für Europcar ab. Kinnevik trennt sich von Zalando-Beteiligung. GlaxoSmithKline will Gewinn und Umsatz bis 2026 steigern. Brent-Preis auf höchstem Stand seit Herbst 2018. Northvolt-Chef stellt Börsengang des Batterieherstellers in Aussicht. McKesson will sich wohl vom Europa-Geschäft trennen. Pernod Ricard hebt Ergebnisprognose für 2020/21 an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln