22.05.2015 14:55

Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg

Insolvenz und Kurseinbrüche: Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg | Nachricht | finanzen.net
Insolvenz und Kurseinbrüche
Folgen
In den vergangenen Jahren tauchten immer wieder chinesische Unternehmen am Frankfurter Aktienmarkt auf.
Werbung
Die Anleger, die Aktien gekauft haben, fielen aber oftmals böse auf die Nase. Am Donnerstag meldete der Bad-Armaturenherstellers Joyou Insolvenz an. Einige Beispiele im Überblick:

JOYOU: Joyou war Anfang 2010 an die Frankfurter Börse gegangen. Der Ausgabepreis der Aktien lag bei 13 Euro, kurz darauf erreichte der Kurs das Rekordhoch von gut 18 Euro. Nun hat die Tochter des deutschen Sanitärspezialisten Grohe nach Fehlern in der Bilanz einen Insolvenzantrag gestellt und zwei Vorstände geschasst. Der Aktienkurs stürzte daraufhin auf zuletzt 0,31 Euro ab.

ZHONGDE WASTE: Der Erbauer und Betreiber von Müllverbrennungsanlagen war 2007 das erste Unternehmen aus China, das im Frankfurter Prime Standard den Börsengang wagte. Vom Ausgabepreis von 26 Euro kletterte der Aktienkurs im ersten Jahr über 40 Euro. Zhongde Waste hatte aber immer wieder mit Umsatzeinbrüchen und Verlusten zu kämpfen. Davon hat sich der Aktienkurs bis heute nicht erholt: Er lag zuletzt bei 2,10 Euro.

ULTRASONIC: Der Schuhhersteller aus der chinesischen Provinz Fujian meldete im März Insolvenz an. Ultrasonic hatte für Aufsehen gesorgt, als das Unternehmen im vergangenen Jahr mitteilte, dass der Firmenchef und ein weiterer Vorstand abgetaucht seien und zuvor die Firmenkasse geplündert hätten. Knapp eine Woche später tauchte der umgehend abberufene Chef wieder auf: Er sei in Urlaub gefahren und nicht erreichbar gewesen, weil er sein Handy verloren habe. Vom Höchstkurs 2012 bei annähernd 11 Euro ist das Papier auf 22 Cent gefallen.

YOUBISHENG: Im vergangenen Jahr verschwand auch beim Kartonhersteller Youbisheng Green Paper der Vorstandsvorsitzende spurlos. Der Nachfolger erklärte nach einer Woche, er fühle sich der Aufgabe nicht gewachsen und legte das Amt nieder. Ein Insolvenzverfahren wurde eröffnet. Die Aktie, vor vier Jahren zu 6,50 Euro in Frankfurt gestartet, notierte zuletzt bei 0,40 Euro.

MING LE SPORTS: Die Aktien des Sportbekleidungsherstellers Ming Le Sports, seit 2012 an der Börse, notierten kurzzeitig bei 13 Euro. Im vergangenen Jahr kam dann der Einbruch: Der Wirtschaftsprüfer für den Jahresabschluss 2013 war abgesprungen. Mehrere Lieferanten und Kunden, die in den Büchern gestanden hätten, existierten gar nicht, so die Begründung der Prüfer. Zuletzt kostete die Aktie gut 2 Euro./hosvak/das/stb

FRANKFURT (dpa-AFX)
Bildquellen: Bule Sky Studio / Shutterstock.com, Aleksey Klints / Shutterstock.com

Nachrichten zu ZhongDe Waste Technology AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ZhongDe Waste Technology AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2012ZhongDe Waste Technology sellaktiencheck.de
02.04.2012ZhongDe Waste Technology sellClose Brothers Seydler Research AG
01.12.2011ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
25.11.2011ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
02.09.2011ZhongDe Waste Technology buyClose Brothers Seydler Research AG
02.09.2011ZhongDe Waste Technology buyClose Brothers Seydler Research AG
13.10.2009ZhongDe Waste Technology wieder interessantPerformaxx-Anlegerbrief
29.05.2009ZhongDe Waste Technology kaufenFuchsbriefe
26.05.2009ZhongDe Waste Technology DepotbeimischungPerformaxx-Anlegerbrief
30.04.2009ZhongDe Waste Technology zugreifenDer Aktionär
01.12.2011ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
25.11.2011ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
03.05.2011ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
23.12.2010ZhongDe Waste Technology holdClose Brothers Seydler Research AG
02.04.2012ZhongDe Waste Technology sellaktiencheck.de
02.04.2012ZhongDe Waste Technology sellClose Brothers Seydler Research AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ZhongDe Waste Technology AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Konzernumbau reißt Commerzbank in die roten Zahlen -- Siemens Energy schafft operativ kleinen Gewinn -- Rheinmetall mit Rekord-EBIT -- Lyft im Fokus

NORMA erholt sich weiter von Corona-Scharte. Toyota startet glänzend ins laufende Geschäftsjahr. CTS Eventim übernimmt Projektentwicklung für Multifunktionsarena. Amgen steigert Umsatz und Gewinn. Activision Blizzard gelobt Besserung nach Diskriminierungsvorwürfen. ARK reduziert Anteile: Cathie Wood wirft Tesla-Aktien aus dem Depot.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln