05.12.2022 17:40

Negativer Wochenstart an Frankfurter Börse: DAX beendet Handel unter 14.500er-Marke

Marktbericht: Negativer Wochenstart an Frankfurter Börse: DAX beendet Handel unter 14.500er-Marke | Nachricht | finanzen.net
Marktbericht
Folgen
Am deutschen Aktienmarkt wagten sich die Anleger zum Wochenstart nicht aus der Deckung.
Werbung
Der DAX notierte zur Eröffnung niedriger und blieb auch im weiteren Verlauf auf rotem Terrain. Schlussendlich gab er 0,56 Prozent auf 14.447,61 Punkte nach.

Vergangene Woche hatte er die neunte Gewinnwoche in Serie nur um wenige Punkte verpasst, obwohl er am Freitag zwischenzeitlich einen weiteren Höchststand seit Juni erreicht und einem starken US-Arbeitsmarktbericht getrotzt hatte.

Konjunkturdaten im Blick

Einkaufsmanager-Indizes aus der Eurozone hatten am Montag kaum einen erkennbaren Einfluss auf die Kurse.
Die Anleger hätten ungeachtet des jüngsten US-Arbeitsmarktberichts, der ein unerwartet starkes Beschäftigungswachstum gezeigt hatte, "neuerliche Zinssorgen schnell über Bord geworfen", kommentierte Analyst Christian Henke vom Broker IG. "Aber auch die Aussicht auf Lockerungen der Null-COVID-Politik in China sowie einen kleineren Zinsschritt in Europa konnten die Anleger ein wenig beruhigen." Die Börsen in China und vor allem in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong legten zu Wochenbeginn deutlich zu.

Zudem überprüft die Deutsche Börse die Zusammensetzung des DAX und weiterer Auswahlindizes. Die Veränderungen werden am Montag nach Börsenschluss bekanntgegeben.

Redaktion finanzen.net mit Material von Reuters und dpa (AFX)

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag

Um 18 Uhr live: Der Techausblick 2023 für Sie exklusiv und kostenfrei!

Künstliche Intelligenz, Cybersecurity und Quantencomputer. Wie Sie jetzt schon in diese Zukunftsmärkte investieren können, erfahren Sie im Online-Seminar!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Powell-Rede: DAX schließt im Plus -- US-Börsen letztlich in Rot -- Gewinn von Walt Disney schrumpft -- Siemens hebt Prognose an -- IONOS-IPO durchwachsen -- Uber, Bayer, VW, E.ON im Fokus

Robinhood schreibt weiter rote Zahlen. Deutsche Börse übertrifft Ziele im Schlussquartal. METRO profitiert von Immobilienverkäufen und setzt Wachstumskurs fort. Schweizer Sika AG darf MBCC unter Auflagen übernehmen. Heidelberger Druckmaschinen fällt beim Ergebnis zurück. Microsoft will sich gegen Googles Bard positionieren - Britische Kartellwächter gegen Zukauf von Activision Blizzard. Hannover Rück kündigt Preiserhöhungen an.

Top-Rankings

Diese Aktien der Apple-Zulieferer kosten weniger als eine Apple-Aktie
Die günstigsten Aktien der Apple-Partner
Ausländische Investoren der DAX-Unternehmen
So viele Aktien gehören ausländischen Investoren
Die korruptesten Länder weltweit
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
mehr

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln