aktualisiert: 05.12.2022 22:02

DAX beendet Handel tiefer -- US-Börsen schließen rot -- RWE leitet Schiedsverfahren gegen GAZPROM ein -- Apples iPhone-Produktion in China bedroht -- Vodafone, Tesla, VW, Lufthansa im Fokus

Folgen
Allianz stockt Verzinsung von Lebensversicherungen auf. Glencore erzielt Einigung im Kongo und zahlt 180 Millionen Dollar. Deutsche Post-Aktie: Zahl der Post-Beschwerden weiter auf hohem Niveau. EnBW-Gastochter VNG verkündet Einigung mit Bund - keine Staatsbeteiligung. TotalEnergies-Raffinerie in Leuna will ohne russisches Öl auskommen. Bonnier kommt Readly-Übernahme näher.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt startete tiefer in die neue Handelswoche.

Der DAX begann die Sitzung im Minus, auch anschließend notierte er schwächer. In den Feierabend ging das Börsenbarometer 0,56 Prozent schwächer bei 14.447,61 Punkten. Der TecDAX startete ebenfalls mit Verlusten. Im weiteren Verlauf baute er sein Minus aus, ehe er 0,84 Prozent tiefer bei 3.111,25 Zählern aus dem Handel ging.

Zum Wochenstart richtete sich das Augenmerk der Anleger auf Konjunkturdaten. Im Tagesverlauf standen vor allem Einkaufsmanagerindizes auf dem Terminkalender.

Zudem überprüfte die Deutsche Börse die Zusammensetzung des DAX und weiterer Auswahlindizes. Die Veränderungen werden am Montag nach Börsenschluss bekanntgegeben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Märkte präsentierten sich im Handel am Montag tiefer.

Der EURO STOXX 50 verlor zum Handelsstart leiht. Anschließend ging es weiter abwärts, zuletzt verlor er 0,54 Prozent auf 3.956,53 Punkte.

Im Blickpunkt der Anleger standen zum Wochenstart Einkaufsmanagerindizes. Der Blick nach China, wo die Märkte aufgrund von Lockerungen der strengen COVID-Politik teils kräftig zulegen konnten, brachte aber kaum positive Impulse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den US-Börsen war am Montag Zurückhaltung auszumachen.

Der Dow Jones verlor im Montagshandel 1,40 Prozent auf 33.946,51 Punkte. Der NASDAQ Composite sackte daneben um 1,93 Prozent auf 11.239,94 Zähler ab.

Weiterhin im Mittelpunkt blieb das Thema Leitzins. Auch neue Lockerungen der Corona-Maßnahmen in China bewegten die Marktteilnehmer. Experten warnten jedoch, dass die Volksrepublik übergeordnet weiter an der Null-COVID-Politik festhalte. Die lokalen Lockerungen sorgten außerhalb von China auch kaum für gute Stimmung.

Bewegung brachten nach Handelsstart anstehende US-Konjunkturdaten. Überraschend gut fiel der ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor aus. Die Stimmung im Servicesektor sei weiterhin robust, so Analyst Ralf Umlauf von der Helaba gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den asiatischen Börsen waren im Montagshandel mehrheitlich Gewinne zu sehen.

In Tokio schloss der Nikkei mit einem kleinen Plus von 0,15 Prozent bei 27.820,40 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland ging es für den Shanghai Composite unterdessen 1,76 Prozent nach oben, das Börsenbarometer schloss bei 3.211,81 Punkten. In Hongkong legte der Hang Seng um deutliche 4,51 Prozent auf 19.518,29 Indexpunkte zu.

Die deutlichen Aufschläge an den chinesischen Börsen waren dabei insbesondere neuen Lockerungen der strikten Corona-Maßnahmen in China zu verdanken. Die angepassten Maßnahmen folgen auf seltene Proteste der chinesischen Bevölkerung gegen die Null-COVID-Politik. Die Regierung hat daraufhin beschlossen, dass einige Beschränkungen der Bewegungsfreiheit der Einwohner aufgehoben werden, etwa obligatorische COVID-Tests für Personen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder Parks und andere öffentliche Räume betreten wollen.

Experten sehen darin aber noch kein grundsätzliches Ende für die Null-COVID-Politik der chinesischen Regierung: "Vielmehr sehen wir sie als klaren Beweis dafür, dass sich die chinesische Regierung auf einen Ausstieg vorbereitet und versucht, die wirtschaftlichen und sozialen Kosten der COVID-Kontrolle in der Zwischenzeit zu minimieren", so Goldman Sachs als Reaktion auf die Ereignisse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.160,28
DAX Chart
33.978,05
DOW JONES Chart
3.192,08
TecDAX Chart
12.102,11
Nasdaq Chart

Heute live um 18 Uhr: Kunst als Kapitalanlage - Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Investition

Kunstwerke haben in vergangenen Krisen bewiesen, dass sie eine solide und renditestarke Geldanlage sind. Wie Sie bereits mit geringen Investitionen von der Wertentwicklung von Kunst profitieren können, erfahren Sie im Online-Seminar heute um 18 Uhr!

Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
05.12.22Powell Industries Inc.
Quartalszahlen
05.12.22Premia Foods
Hauptversammlung
05.12.22TR Property Investment Trust PLC
Quartalszahlen
05.12.22Affirm Holdings Inc
Hauptversammlung
05.12.22Amur Minerals CorporationShs
Hauptversammlung
05.12.22Bigstack Opportunities I Inc Registered Shs
Hauptversammlung
05.12.22Bio Blast Pharma Ltd.
Quartalszahlen
05.12.22Bold Capital Enterprises Ltd Registered Shs
Quartalszahlen
05.12.22Canstar Resources Inc Registered Shs
Hauptversammlung
05.12.22Catana Group SA
Quartalszahlen
05.12.22Crystal Lake Mining Corp Registered Shs
Hauptversammlung
05.12.22Cullinan Metals Corp Registered Shs
Hauptversammlung
05.12.22DAEWOO ELECTRONIC COMPONENTS CO LTD
Quartalszahlen
05.12.22DLH Holdings Corp
Quartalszahlen
05.12.22Electromedical Technologies Inc Registered Shs
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
05.12.2022
01:00
ANZ Rohstoffpreis
05.12.2022
01:00
TD Securities Inflation (Jahr)
05.12.2022
01:00
TD Securities Inflation (Monat)
05.12.2022
01:00
Treffen der Eurogruppe
05.12.2022
01:30
Bruttobetriebsergebnis der Unternehmen (im Vergleich zum Vorquartal)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas147,00
-0,08%
Airbus SE (ex EADS)114,40
-0,71%
Allianz220,50
0,46%
Alphabet A (ex Google)90,58
0,03%
Amazon94,60
0,31%
American Airlines Inc14,74
0,40%
Apple Inc.132,40
0,33%
Assicurazioni Generali S.p.A.18,08
0,92%
AXA S.A.28,60
0,32%
Bank of America Corp.32,35
-0,57%
BASF52,49
-0,10%
Bayer56,57
-0,74%
BayWa AG (vink. NA)41,80
0,24%
BMW AG93,33
0,57%
Boeing Co.194,66
-0,37%
BVB (Borussia Dortmund)4,08
-0,34%
BYD Co. Ltd.30,30
4,09%
Cablevision Systems Corp.
Canopy Growth Corp2,80
2,03%
Constellation Brands Inc (A)213,10
2,30%
Continental AG64,68
0,53%
Credit Suisse (CS)
0,00%
Dell Technologies36,73
0,89%
Deutsche Bank AG12,29
0,54%
Deutsche Post AG40,12
1,67%
Deutsche Telekom AG20,30
-0,61%
DWS Group GmbH & Co. KGaA32,90
-0,78%
E.ON SE10,02
0,05%
eBay Inc.45,49
1,39%
EnBW82,80
-0,96%
ENCAVIS AG17,79
-1,08%
FedEx Corp.177,76
1,36%
flatexDEGIRO AG7,90
1,13%
Ford Motor Co.12,13
-1,30%
Fortum Oyj13,87
-0,22%
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)26,51
-0,30%
GameStop Corp20,09
2,00%
Gazprom PJSC158,27
0,11%
Geely1,55
3,32%
Glencore plc6,13
-1,08%
HENSOLDT26,85
0,75%
Honda Motor Co. Ltd.22,67
0,98%
HSBC Holdings plc6,64
-2,09%
Hyundai Motor Co Ltd89,00
-25,83%
Hyundai Motor Co Ltd. (spons. GDR)1,00
0,00%
JPMorgan Chase & Co.127,92
-0,05%
K+S AG21,49
-2,32%
Kia Motors Corp30,30
8,21%
Linde plc302,65
-0,30%
Lockheed Martin Corp.424,75
0,37%
Lufthansa AG9,73
0,41%
Lyft14,67
0,19%
Mazda Motor Corp.7,43
1,64%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)68,76
0,44%
Meta Platforms (ex Facebook)134,56
-1,64%
Microsoft Corp.227,15
0,07%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)325,40
-1,51%
Nestlé SA (Nestle)
0,00%
Netflix Inc.323,20
-0,35%
Nike Inc.116,70
0,17%
Nikola2,45
1,70%
Nissan Motor Co. Ltd.3,37
4,78%
Nordex AG14,20
2,56%
Northrop Grumman Corp.411,05
0,92%
Olin Corp.58,99
3,55%
OMV AG45,80
0,97%
Palantir7,05
-2,67%
PayPal Inc74,77
0,63%
Pinterest26,29
1,43%
Plug Power Inc.15,52
0,67%
PNE AG16,08
-1,59%
Porsche AG (Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft)109,00
0,28%
Porsche Automobil Holding SE Vz54,54
-0,44%
ProSiebenSat.1 Media SE9,52
1,13%
PUMA SE61,88
-1,09%
Raiffeisen16,19
-3,57%
Readly International AB Registered Shs1,23
0,00%
Renault S.A.37,63
2,35%
Rheinmetall AG217,50
0,79%
Rio Tinto plc72,85
0,04%
RTL44,70
0,04%
RWE AG St.40,81
-0,17%
SAP SE109,22
0,74%
Shell (ex Royal Dutch Shell)27,05
1,31%
Siemens AG142,86
-0,20%
Siemens Energy AG19,14
0,26%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA18,04
0,39%
Siemens Healthineers AG49,02
-0,63%
Snap Inc. (Snapchat)9,05
-13,53%
Suzuki Motor Corp.33,93
-0,29%
SynBiotic SE11,48
-1,37%
Talanx AG43,90
-2,92%
Tata Motors Ltd. Reg.Shares22,80
-0,87%
Tesla161,60
1,29%
thyssenkrupp AG7,42
3,54%
TotalEnergies57,06
0,07%
Toyota Motor Corp.13,25
-0,30%
Twitter53,70
0,66%
Uber28,32
3,55%
Uniper2,88
-0,76%
Varta AG27,90
0,11%
Vestas Wind Systems A-S
Vestas Wind Systems A-S27,16
2,51%
Virgin Galactic4,96
-1,59%
Vitesco Technologies63,60
-0,08%
Vodafone Group PLC1,04
-2,76%
Volkswagen (VW) St.160,90
0,56%
Volkswagen AG Unsponsored American Depositary Receipt Repr 1-10 Pfd Sh12,50
0,32%
Walt Disney99,34
-0,26%

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln