05.12.2022 16:09

TotalEnergies-Aktie wechselt ins Plus: Raffinerie in Leuna will ohne russisches Öl auskommen

Ab Ende 2022: TotalEnergies-Aktie wechselt ins Plus: Raffinerie in Leuna will ohne russisches Öl auskommen | Nachricht | finanzen.net
Ab Ende 2022
Folgen
Die Raffinerie in Leuna verarbeitet aktuell etwa 50 Prozent Rohöl, das nicht aus Russland kommt.
Werbung
Das teilte eine Sprecherin von Total Energies Deutschland auf Anfrage mit. Die Versorgung der Raffinerie mit russischem Rohöl werde Ende 2022 beendet, bekräftigte sie. Die alternative Versorgung der Leuna-Raffinerie erfolge über den Hafen in Danzig und eine Pipeline aus Danzig (Polen), teilte die Total-Sprecherin mit. Das Rohöl werde vom internationalen Markt bezogen, führte sie weiter aus.

Der französische Mineralölkonzern Total (Paris) hatte nach Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine im Frühjahr dieses Jahres angekündigt, bis Ende 2022 kein russisches Rohöl mehr einzukaufen. Angaben zur künftigen Kapazität der Leuna-Raffinerie machte das Unternehmen nicht. Nach bisherigen Angaben können in der Industrieanlage etwa elf bis zwölf Millionen Tonnen Rohöl im Jahr verarbeitet werden. Daraus entstehen Mineralölprodukte. Das sind hauptsächlich Kraftstoffe wie Benzin und Diesel sowie Heizöl, Flugbenzin, Bitumen, das für den Straßenbau benötigt wird, und Methanol als Grundstoff für die weiterverarbeitende Industrie.

Die TotalEnergies Raffinerie Mitteldeutschland GmbH (Leuna/Spergau) mit rund 600 Mitarbeitern gilt als das Herz des Chemieparks Leuna (Saalekreis). Auf diesem Industriegelände sind heute rund 100 Firmen mit mehr als 12 000 Beschäftigten ansässig. Die Raffinerie versorgt nach bisherigen Angaben rund 1300 Tankstellen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Kraftstoff. Die Erdölverarbeitungsanlage wurde 1994 gebaut und 1997 in Betrieb genommen. Das deutsch-französische Wirtschaftsprojekt war eine Schlüsselinvestition für den Strukturwandel im Osten.

Die TotalEnergies-Aktie gewinnt in Paris zeitweise 0,19 Prozent auf 59,00 Euro, nachdem sie im frühen Handel noch nachgab.

/pb/DP/he

LEUNA (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf TotalEnergies
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf TotalEnergies
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: HJBC / Shutterstock.com

Nachrichten zu TotalEnergies

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TotalEnergies

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2023TotalEnergies OutperformCredit Suisse Group
19.01.2023TotalEnergies OverweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2023TotalEnergies OverweightBarclays Capital
17.01.2023TotalEnergies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2023TotalEnergies BuyUBS AG
20.01.2023TotalEnergies OutperformCredit Suisse Group
19.01.2023TotalEnergies OverweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2023TotalEnergies OverweightBarclays Capital
17.01.2023TotalEnergies BuyUBS AG
20.12.2022TotalEnergies BuyJefferies & Company Inc.
17.01.2023TotalEnergies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.01.2023TotalEnergies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.12.2022TotalEnergies Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2022TotalEnergies HoldDeutsche Bank AG
31.10.2022TotalEnergies HoldDeutsche Bank AG
29.10.2018TOTAL UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.10.2018TOTAL UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2018TOTAL UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2018TOTAL UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.09.2018TOTAL UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TotalEnergies nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln