05.12.2022 15:00

Sanktionen abmildern: Moskau prüft wohl Legalisierung von Kryptowährungen

Unter Sanktionsdruck: Sanktionen abmildern: Moskau prüft wohl Legalisierung von Kryptowährungen | Nachricht | finanzen.net
Unter Sanktionsdruck
Folgen
Russland will nach Angaben aus der Staatsduma im kommenden Jahr Kryptowährungen legalisieren - vor allem, um die Folgen der westlichen Sanktionen abzumildern.
Werbung
"Im internationalen Zahlungsverkehr kann (die Kryptowährung) gut eingesetzt werden", sagte der Leiter des Finanzausschusses in der Duma, Anatoli Aksakow, am Montag der Tageszeitung "Kommersant" zufolge.

Es gehe darum, ihren Einsatz rechtlich abzusichern, um den "parallelen Import" abzusichern. Als parallelen Import bezeichnen die russischen Behörden die Einfuhr von Waren ohne die ausdrückliche Erlaubnis der Hersteller.

Werbung
Bitcoin und andere Kryptos mit Hebel via CFD handeln (long und short)
Bitcoin und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei Plus500 und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Bisher ist der Gebrauch von Kryptowährungen in Russland verboten. Die Zentralbank stand dem Phänomen jahrelang sehr skeptisch gegenüber. Im September deutete Regierungschef Michail Mischustin allerdings einen Sinneswandel an. Die zuständigen Behörden würden sich bis Jahresende auf eine einheitliche Position verständigen, kündigte er an.

Die westlichen Sanktionen verbieten die Einfuhr zahlreicher Produkte nach Russland. Neben Rüstungsgütern sind das vor allem Hightech-Waren und Komponenten für die Elektronikbranche wie Halbleiter-Chips, aber auch Maschinen und Anlagen. Russland versucht, einen Teil dieser Güter aus Drittländern zu beziehen.

/bal/DP/nas

MOSKAU (dpa-AFX)

Bildquellen: Chinnapong / Shutterstock.com, valeriiaarnaud / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0831-0,0021
-0,20
Japanischer Yen141,2570-0,2330
-0,16
Pfundkurs0,87920,0007
0,08
Schweizer Franken1,0034-0,0004
-0,04
Russischer Rubel76,44710,5718
0,75
Bitcoin21142,8981105,7091
0,50
Chinesischer Yuan7,3186-0,0056
-0,08
Werbung

Heute im Fokus

Woche der Notenbanken: DAX leichter -- US-Armee vergibt Auftrag an Rheinmetall - Wandelanleihen für Expal-Kauf -- thyssen verteidigt Wiederaufnahme der Dividendenzahlung -- LEONI, VORWERK im Fokus

Hapag-Lloyd kann 2022 Umsatz und Gewinn steigern. Viertes Quartal 2022: Eurozone-Wirtschaft leicht gewachsen. Vantage Towers konnte im dritten Geschäftsquartal 2022/23 seinen Umsatz steigern. ams-OSRAM-Chef Alexander Everke tritt zurück - Nachfolger gefunden. Boeings letzte neugebaute Boeing 747 wird ausgeliefert. Vonovia startet in diesem Jahr keine Neubauprojekte. Samsung in Q4 2022 mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln