10 vor 9

10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse

05.12.22 08:00 Uhr

10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse | finanzen.net

Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Werte in diesem Artikel
Indizes

17.735,1 PKT 56,9 PKT 0,32%

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vorbörslich wenig verändert

Der DAX pendelt im vorbörslichen Montagshandel um seinen Schlusskurs vom Freitag. Für Bewegung dürften heute insbesondere die Einkaufsmanagerindizes sorgen.

2. Börsen in Fernost mehrheitlich höher

An den asiatischen Börsen sind im Montagshandel mehrheitlich Gewinne zu sehen. In Tokio pendelt der Nikkei allerdings zunächst wenig verändert bei 27.776,54 Punkten um seinen Schlussstand vom Freitag. Auf dem chinesischen Festland geht es für den Shanghai Composite unterdessen zeitweise deutlich um 1,66 Prozent auf 3.208,55 Punkte nach oben. In Hongkong legt der Hang Seng sogar noch kräftiger zu und gewinnt zwischenzeitlich 3,44 Prozent auf 19.317,37 Indexpunkte.

3. Lufthansa offenbar weiter im Rennen um Einstieg bei Ita Airways

Die Chancen für einen Einstieg der Lufthansa bei der italienischen Staatsfluglinie Ita Airways stehen Angaben aus Rom zufolge weiterhin gut. Der Nachfolger des Traditionsunternehmens Alitalia teilte am Wochenende mit: "Ita Airways setzt die positiven und konstruktiven Gespräche mit Lufthansa fort." Zur Nachricht

4. Weiter Proteste gegen Ausbau der Tesla-Fabrik in Grünheide

Der Ausbau der Tesla-Fabrik in Grünheide bei Berlin sorgt weiter für Proteste. Etwa 200 Menschen aus Grünheide und Umgebung machten nach Angaben der veranstaltenden Bürgerinitiativen am Samstag ihrem Unmut über die Erweiterung der Fabrik bei Berlin Luft. Zur Nachricht

5. EU-Staaten wollen Öl- und Gaseinnahmen Russlands schmerzlich drosseln

Vor allem Energielieferungen finanzieren den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Nun wollen die Europäische Union (EU), die führenden westlichen Industriestaaten (G7) und Australien die Einnahmen von Präsident Wladimir Putin spürbar schmälern. Zur Nachricht

6. Deutsche Post-Aktie: Zahl der Post-Beschwerden weiter auf hohem Niveau

Um ihrem Ärger über verspätete oder verschwundene Briefe und Pakete Luft zu machen, wenden sich weiterhin viele Bürger an die Bundesnetzagentur. Im November seien rund 7000 Post-Beschwerden eingegangen, teilte die Bonner Behörde auf dpa-Anfrage mit. Zur Nachricht

7. OPEC+ will Förderstrategie vorerst nicht ändern

Die Öl-Allianz OPEC+ hält vorläufig an ihrer bisherigen Förderstrategie fest. Der Verbund aus 23 Staaten bestätigte bei einer Online-Konferenz am Sonntag nach eigenen Angaben seinen Beschluss vom Oktober, bis Ende 2023 täglich zwei Millionen Barrel (je 159 Liter) weniger zu fördern. Zur Nachricht

8. Bafin stellt bei Sonderprüfung Mängel bei flatexDEGIRO fest

Schlechte Nachrichten vom Frankfurter Online-Broker flatexDEGIRO. Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat die Gesellschaft einer Sonderprüfung unterzogen und dabei Mängel in der Organisation und der Unternehmensführung festgestellt. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen zu

Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Aufschlägen in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 85,90 US-Dollar. Das waren 33 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 44 Cent auf 80,42 Dollar.

10. Euro steigt auf Fünfmonatshoch

Der Euro hat zum Wochenstart zugelegt und ist auf den höchsten Stand seit gut fünf Monaten gestiegen. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung Euro bis zu 1,0585 US-Dollar und damit so viel wie seit Ende Juni nicht mehr.

Bildquellen: Brian A Jackson / Shutterstock.com

Mehr zum Thema DAX 40