finanzen.net
25.05.2020 17:35

ENCAVIS stockt Anteile an weiteren Solarparks auf - ENCAVIS-Aktie auf Hoch seit 2000

Minderheitsanteile erworben: ENCAVIS stockt Anteile an weiteren Solarparks auf - ENCAVIS-Aktie auf Hoch seit 2000 | Nachricht | finanzen.net
Minderheitsanteile erworben
Folgen
Der Wind- und Solarparkbetreiber ENCAVIS hat restliche Minderheitsanteile an weiteren Solarparks erworben.
Werbung
Zuletzt habe das Unternehmen die verbliebenen 20 Prozent am spanischen Solarprojekt "La Cabrera" zugekauft, teilte ENCAVIS am Montag in Hamburg mit. Der Erwerb aller Anteile am Großkraftwerk mit einer Gesamtkapazität von 200 Megawatt sei Teil der Unternehmensstrategie.

Auch mehrere kleinere Solarparks in Deutschland sind laut Angaben des Betreibers nun im alleinigen Besitz des SDax-Konzerns. Finanzchef Christoph Husmann gab zudem an, dass das Unternehmen "solche Opportunitäten" auch in Zukunft "gerne wahrnehmen" werde.

Wie das Unternehmen auf Nachfrage der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX jedoch konkretisierte, betrifft die Zukauf-Strategie nur den Solar-Sektor. Für die Windkraft-Sparte gelte das im Geschäftsbericht festgehaltene Ziel einer Veräußerung von Minderheitsanteilen von bis zu 49 Prozent. Damit soll Liquidität zur Investition in weitere Wind- und Solarparks freigesetzt werden.

Trotz der laut Aufsichtsratschef Manfred Krüper "turbulenten Zeiten" in der Corona-Krise hatte ENCAVIS auf der Hauptversammlung in der vergangenen Woche eine Dividendenerhöhung beschlossen. Statt 24 Cent wie im Vorjahr schüttet ENCAVIS für 2019 nun 26 Cent je Aktie aus.

An der Börse sorgte die Nachricht der Anteilsaufstockung für weitere Gewinne. Die Aktie zog im Tagesverlauf um mehr als acht Prozent auf 12,94 Euro an, die höchste Bewertung seit 2000. Das Papier hatte erst Mitte der vergangenen Woche nach der Dividenden-Ankündigung mit 12,40 Euro ein Zwischenhoch erreicht, bevor der Kurs wieder etwas abbröckelte. Seit dem Tief des vierwöchigen Corona-Crashs Mitte März bei 6,76 Euro gewannen die Anteilsscheine inzwischen mehr als 90 Prozent.

Auch aus Sicht von Marktbeobachtern kam der Solar- und Windparkbetreiber bisher gut durch die Krise. Das Unternehmen sei weiter auf Kurs und die Mittelfristprognosen realistisch, urteilte DZ Bank-Analyst Sven Kürten Anfang Mai.

Die ENCAVIS-Aktie gehörte in den vergangenen Monaten und Jahren zu den Gewinnern im SDAX. Seit Ende Mai 2019 zog der Kurs um rund 100 Prozent an und damit so viel wie kaum ein anderer Titel des Index. Das Unternehmen ist an der Börse inzwischen 1,8 Milliarden Euro wert.

/ssc/men/zb

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Encavis AG

Nachrichten zu ENCAVIS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ENCAVIS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.06.2020ENCAVIS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.05.2020ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
26.05.2020ENCAVIS buyOddo BHF
04.05.2020ENCAVIS kaufenDZ BANK
24.03.2020ENCAVIS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.06.2020ENCAVIS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2020ENCAVIS buyOddo BHF
04.05.2020ENCAVIS kaufenDZ BANK
24.03.2020ENCAVIS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.03.2020ENCAVIS buyJefferies & Company Inc.
29.05.2020ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
20.03.2020ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
18.12.2019ENCAVIS HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.12.2019ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
16.10.2019ENCAVIS HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.04.2016Capital Stage ReduceOddo Seydler Bank AG
17.12.2015Capital Stage ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ENCAVIS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Microsoft Corp.870747