finanzen.net
21.10.2019 21:01
Bewerten
(0)

Bei diesem Netflix-Konkurrenten kann man jetzt kostenlos streamen

Neues Streaming-Angebot: Bei diesem Netflix-Konkurrenten kann man jetzt kostenlos streamen | Nachricht | finanzen.net
Neues Streaming-Angebot
Ein bekannter Streamingdienst bietet künftig sowohl Hollywoodproduktionen, lokale und exklusive Inhalte als auch eine kostenlose Streaming-Variante an.
• Rakuten TV startet bald ein neues Streaming-Angebot - ohne Abo
• Als erste europaweite Plattform bietet Rakuten TV Hollywoodproduktionen, sowie lokale und exklusive Inhalte kostenlos an
• Der Streamingdienst setzt dabei auf werbegestützte Kanäle

Kostenloses Streaming-Angebot

Der Streaming-Riese Netflix erhält ernstzunehmende Konkurrenz, denn die Video-On-Demand-Plattform "Rakuten TV" bietet seinen Nutzern künftig kostenlose Inhalte an. Das gab die VoD-Plattform im Rahmen der "AVOD on the Rise"-Konferenz auf der MIPCOM 2019, der weltgrößten Fernsehmesse, bekannt. Zuschauer können mit Start des neuen Geschäftsmodells unter dem Namen "Advertising-Video-On-Demand", oder auch "AVOD", jetzt eine große Auswahl an Inhalten kostenfrei auf der Plattform streamen. Statt eine Abogebühr zu zahlen, müssen Nutzer hier damit leben, dass ab und zu Werbeinhalte gezeigt werden. Allerdings in deutlich geringerem Ausmaß als im Free-TV. Starten wird das kostenlose Angebot von Rakuten TV zunächst mit verschiedenen Hollywoodfilmen und lokalen Inhalten. Anschließend wird es mit TV-Serien, Dokumentarfilmen, Nachrichten und Sportkanäle erweitert. Die kostenlosen, werbefinanzierten Kanäle werden das reguläre Angebot von Rakuten TV ergänzen, das den europäischen Nutzern von Smart TVs über die App zur Verfügung stehen. Die Rakuten TV-Taste auf der Fernbedienung ermöglicht auf den meisten Smart TVs sogar den direkten Zugriff auf die App. Zeitgleich wird es auch eine neue, ansprechendere Gestaltung der Rakuten TV-Plattform geben, die dann eine noch intuitivere Benutzeroberfläche bietet. Das AVOD-Kanalangebot finden Nutzer unter dem Menüpunkt "Free".

Neue Zeiten für die Streaming-Branche

Aktuell befindet sich die Streaming-Branche in einer Phase des Umbruchs und immer mehr Anbieter nutzen neue Möglichkeiten wie AVOD. Rakuten TV ist diesem Trend nachgegangen und auf dem Weg eine der führenden VOD-Plattformen in Europa zu werden. Das Unternehmen kombiniert die verschiedenen Geschäftsmodelle, darunter TVOD, AVOD und SVOD und kann so den Wünschen und Vorstellungen der Nutzer immer besser gerecht werden. Jacinto Roca, Gründer und CEO von Rakuten TV, sagt dazu: "Wir sind sehr stolz darauf, diesen Schritt zu gehen, nachdem wir unsere Präsenz in Europa erst vor wenigen Monaten verdreifacht haben. Rakuten TV entwickelt sich weiterhin rasant, genau wie die Trends der Branche. Es gibt eine deutliche Entwicklung der Werbetreibenden weg vom linearen Fernsehen und hin zu Video-On-Demand. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für Rakuten TV und der Start eines großartigen Projekts, das in den kommenden Monaten mit zusätzlichen Kanälen und exklusiven Inhalten weiterwachsen wird." Das neue Angebot wird auf allen Smart TVs aus dem Jahr 2019 in der Beta-Version verfügbar sein und und soll dann Schritt für Schritt auf anderen Plattformen eingeführt werden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: dennizn / Shutterstock.com, pixinoo / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Chancen dank Konkurrenz
Netflix-CEO: Abonnentenzahlen gar kein relevanter Faktor im Streaming-Krieg
Im Wettbewerb um Abonnenten im Streamingsektor sieht Netflix-CEO Reed Hastings nicht die rohen Nutzerzahlen als ausschlaggebenden Maßstab. Denn viele Konsumenten besitzen laut Hastings nicht nur ein Abo. Woran sich Netflix messen lassen müsse.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformCredit Suisse Group
17.10.2019Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2019Netflix Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformCredit Suisse Group
17.10.2019Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2019Netflix Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
18.01.2019Netflix HoldAegis Capital
07.01.2019Netflix NeutralNomura
19.11.2018Netflix NeutralRBC Capital Markets
29.10.2018Netflix NeutralNomura
17.10.2018Netflix NeutralNomura
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2017Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- Wall Street schwächelt -- Nordex rutscht tiefer in rote Zahlen -- Enel-Gewinn bricht ein -- LEONI mit Verlust -- LANXESS, Tesla, Sixt, Schaeffler, Tilray im Fokus

Ströer macht höheren Umsatz. Bilfinger schreibt wieder schwarze Zahlen. Deutsche Wohnen profitiert weiterhin von steigenden Mieten. HHLA wird optimistischer für laufendes Jahr. Bechtle setzt mehr um und verdient überraschend viel. Salzgitter rutscht in rote Zahlen ab. Brüssel billigt Springer-Deal des Investors KKR.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Allianz840400