finanzen.net
Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr - jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
27.05.2020 09:23

Stadtwerke klagen gegen E.ON-RWE-Deal vorm EuG

Nichtigkeitsklage: Stadtwerke klagen gegen E.ON-RWE-Deal vorm EuG | Nachricht | finanzen.net
Nichtigkeitsklage
Folgen
Der wohl größte Konzerntausch der deutschen Industriegeschichte hat ein juristisches Nachspiel.
Werbung
Elf deutsche Stadtwerke und Versorger haben wegen des Deals zwischen E.ON und RWE das Gericht der Europäischen Union (EuG) angerufen. Das geht aus einem gemeinsamen Standpunkt der Kläger hervor, in den Dow Jones Newswires Einblick hatte. Mit einer Nichtigkeitsklage fechten sie die Entscheidung der Europäischen Kommission an, die im September 2019 grünes Licht für die Transaktion erteilt hatte.

Zu den Klägern gehören etwa die Stadtwerke in Frankfurt Mainova, Dresden, Halle oder Leipzig, der Ökostromanbieter Naturstrom und die Thüringer Energie AG. Sie monieren bei der Freigabe "sowohl förmliche als auch materielle Mängel", erklären die Fachanwälte Becker Büttner Held, die die meisten Beschwerdeführer vertreten. In der Stellungnahme der Versorger heißt es, die Kommission habe sich "über die massiven Bedenken von Marktteilnehmern ohne ausreichende Abwägung hinweg gesetzt und sogar auf wirksame Auflagen zum Schutz des Wettbewerbs und der Kunden verzichtet".

Die RWE AG werde nach Abschluss der Übertragung der mit Abstand größte Erzeuger und Großhändler von Strom sein und habe in Kombination mit dem Ökostromgeschäft zusätzliche Einflussmöglichkeiten auf den Erzeugerwettbewerb und Großhandelspreise. E.ON hingegen werde mit der Übernahme die RWE-Tochter innogy "der mit Abstand größte Betreiber von Verteilnetzen, der Versorger mit den mit Abstand meisten Kunden und das Meteringunternehmen mit den meisten Daten werden".

RWE und E.ON hatten ihren Milliarden-Deal erstmals im März 2018 angekündigt. Die Europäische Kommission stimmte zunächst im Februar 2019 einem Teil des Asset-Swaps zu, der Übernahme von E.ON-Vermögenswerten der Stromerzeugung durch RWE. Im gleichen Monat billigte auch das Bundeskartellamt den Deal. Die endgültige Freigabeentscheidung durch die Brüsseler Behörde im Herbst wurde laut den Klägern aber erst im März 2020 veröffentlicht.

Gegen den Stromkonzerne-Deal klagen laut E.ON auch noch einige innogy-Minderheitsaktionäre. Sie sollen per Squeeze-Out herausgedrängt werden. E.ON hatte für die Übernahme eine Barabfindung von 42,82 Euro pro innogy-Aktie angeboten.

DJG/pso/mgo

BERLIN (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf RWE StJC1JEH
Open End Turbo Put Optionsschein auf RWE StJM4FMJ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1JEH, JM4FMJ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: RWE

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.07.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2020EON SE NeutralUBS AG
26.06.2020EON SE NeutralCitigroup Corp.
25.06.2020EON SE HoldJefferies & Company Inc.
23.06.2020EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
02.06.2020EON SE overweightBarclays Capital
02.06.2020EON SE OutperformCredit Suisse Group
25.05.2020EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.05.2020EON SE overweightBarclays Capital
12.05.2020EON SE OutperformBernstein Research
02.07.2020EON SE NeutralUBS AG
26.06.2020EON SE NeutralCitigroup Corp.
25.06.2020EON SE HoldJefferies & Company Inc.
23.06.2020EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
15.06.2020EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
07.07.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
05.06.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Commerzbank vor wichtigen Weichenstellungen -- Daimler will Sparkurs in Corona-Krise verschärfen -- Deutsche Post, Delivery Hero, VW, TRATON im Fokus

Gilead Sciences: Günstiges Remdesivir für Corona-Patienten in Indien. Salzgitter-Chef zeigt thyssenkrupp die kalte Schulter. US-Notenbank signalisiert Bereitschaft für weitere Krisenmaßnahmen. FMC legt Hauptversammlung auf den 27. August. Microsoft und Zoom wollen keine Nutzerdaten mehr an Hongkongs Behörden weitergeben. AstraZeneca-Mittel erhält EU-Zulassung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ghosn hat mutmaßlichen Fluchthelfern fast 900.000 Dollar gezahlt.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11