finanzen.net
29.10.2019 21:17
Bewerten
(23)

Das Gegenteil zu Wirecard: Das sind die drei wohl "sichersten" DAX-Aktien

Niedrige Volatilität: Das Gegenteil zu Wirecard: Das sind die drei wohl "sichersten" DAX-Aktien | Nachricht | finanzen.net
Niedrige Volatilität
Im DAX-Volatilitäts-Ranking belegen die Anteilscheine von Wirecard den mit Abstand ersten Platz. Anleger, die bei ihren Investitionsentscheidungen etwas schwankungsärmere Aktien bevorzugen, sollten jedoch drei andere DAX-Werte in den Blick nehmen.
• Wirecard mit DAX-Vola-Rekord
• Versicherungen: Geringe Vola, hohe Rendite
• Deutsche Telekom die wohl "sicherste" DAX-Aktie

Als eines der klassischsten Risikomaße misst die Volatilität die Schwankungsintensität ihres Basiswertes innerhalb eines fest definierten Zeitabschnitts. Dabei gilt, je höher die Volatilität, desto größer sind die Kursbewegungen des Basiswertes und umso risikobehafteter ist die Investition. Eine hohe Volatilität ist jedoch nicht nur mit Risiken verbunden, sondern bietet auch enorme Chancen, da die Schwankungsintensität natürlich auch die positiven Kursausschläge des Basiswertes wiedergibt. Dennoch gilt die Volatilität als die gängigste Risikokennzahl an den Finanzmärkten.

Wirecard mit Volatilitätsrekord im DAX

Mit Blick auf die 30 DAX-Werte kann man nun feststellen, dass die Anteilsscheine von Wirecard in den zurückliegenden 250 Handelstagen eine Volatilität von über 69 Prozent aufgewiesen haben und somit das Volatilitäts-Ranking im deutschen Leitindex anführen. Da diese hohe Schwankungsintensität zwar hohe Chancen bietet, sich jedoch nicht für risikoaverse Investoren eignet, lohnt sich nun einen Blick auf die drei wohl "sichersten" DAX-Unternehmen, also genau die Konzerne, welche die niedrigste historische Volatilität aufweisen, zu werfen.

Allianz und Munich Re sorgen für Stabilität…

Den zweiten und dritten Platz der schwankungsärmsten DAX-Aktien belegen dabei jedoch nicht die beiden Konsumgütergiganten Beiersdorf und Henkel, sondern die Münchner Versicherungskonzerne Munich Re und Allianz. Mit einer Volatilität in Höhe von 15,38 Prozent innerhalb der vergangenen 30 Tage und 16,48 Prozent in den zurückliegenden 250 Tagen belegen die Anteilsscheine von Allianz den dritten Platz der "sichersten" DAX-Aktien, sofern man eine niedrige Schwankungsintensität mit einer hohen Sicherheit gleichsetzt.

… und eine ansehnliche Performance

Mit einer historischen Volatilität von 13,13 Prozent in den abgelaufenen 30 Tagen und 15,21 Prozent in den zurückliegenden 250 Handelstagen belegen die Anteilsscheine der Munich Re den zweiten Platz im Ranking der "sichersten" DAX-Aktien. Investoren, die in den zurückliegenden 52-Wochen in die Papiere der beiden Münchner Versicherungsgiganten investiert waren, konnten sich jedoch nicht nur über eine verhältnismäßig geringe Volatilität freuen, sondern auch über ansehnliche Kursgewinne. Während der DAX in diesem Zeitraum knapp 14 Prozent zulegen konnte, generierten die Papiere der Allianz und Munich Re eine Kursperformance von 21,8 und 34,4 Prozent.

Die Luft ist vorerst raus!

Trotz dieser hervorragenden Entwicklungen trauen einige Analysten den Aktien der beiden Münchner Versicherungsunternehmen noch kleinere Kurssteigerungen zu. So sieht der Credit Suisse-Analyst Farooq Hanif den fairen Wert der Allianz-Aktie gegenwärtig bei 245 Euro und somit rund 10 Prozent über dem aktuellen Börsenpreis. Selbst bei der Münchner Rückversicherung ist die Mehrzahl der Analysten sehr positiv gestimmt, auch wenn nach der eindrucksvollen Kursrally, welche sich seit Anfang August ergeben hat, vorerst keine höheren Kurse erwartet werden.

Deutsche Telekom: Hohe Dividende und geringe Volatilität

Mit einer historischen Volatilität in Höhe von gerade einmal 11,19 Prozent innerhalb der letzten 30 Tage und 13,4 Prozent in den vergangenen 250 Tagen sind die Anteilsscheine der Deutschen Telekom die schwankungsärmsten Papiere im DAX. Mit einer 52-Wochen Performance in Höhe von 10 Prozent entwickelten sich die Aktien des Telekommunikationsanbieters im vergangenen Jahr jedoch schlechter als der Gesamtmarkt. Denn mit einem Punktestand von rund 12.850 notiert der DAX nun schon knapp 14 Prozent über seinem Niveau vor genau einem Jahr.

Relativ konjunkturunabhängige Geschäftsmodelle

Dass gerade die Deutsche Telekom und die beiden Münchner Versicherungsunternehmen zu den schwankungsärmsten DAX-Aktien zählen, liegt unter anderem an den soliden Geschäftsmodellen und der guten Planbarkeit der zu erwartenden Erträge. Denn gerade Telekommunikations- und Versicherungsunternehmen können relativ vorhersehbar mit ihren Umsätzen kalkulieren und sorgen folglich weniger häufig für Irritationen am Kapitalmarkt.

Pierre Bonnet / Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche TelekomDC0GCT
WAVE Unlimited auf Deutsche TelekomDC3XXK
WAVE Unlimited auf AllianzDC5L25
WAVE Unlimited auf AllianzDC3FMZ
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC0GCT, DC3XXK, DC5L25, DC3FMZ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: iQoncept / Shutterstock.com, Shutter_M / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2019Wirecard buyBaader Bank
08.11.2019Wirecard NeutralUBS AG
08.11.2019Wirecard buyGoldman Sachs Group Inc.
07.11.2019Wirecard kaufenDZ BANK
07.11.2019Wirecard buyWarburg Research
08.11.2019Wirecard buyBaader Bank
08.11.2019Wirecard buyGoldman Sachs Group Inc.
07.11.2019Wirecard kaufenDZ BANK
07.11.2019Wirecard buyWarburg Research
07.11.2019Wirecard buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.2019Wirecard NeutralUBS AG
06.11.2019Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
06.11.2019Wirecard NeutralUBS AG
06.11.2019Wirecard NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.11.2019Wirecard NeutralUBS AG
09.10.2019Wirecard UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.05.2019Wirecard SellCitigroup Corp.
08.05.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
27.03.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Börsen in Fernost uneinheitlich -- Aroundtown legt Offerte für TLG vor -- thyssenkrupp beauftragt wohl Bank mit Untersuchung von Industrial Solutions -- Drägerwerk im Fokus

Deutsche Börse offenbar ebenfalls mit möglichem Interesse an BME. Trump beschwert sich bei US-Notenbank-Chef Powell über hohe Zinsen. Privatbank Julius Bär warnt vor Wachstumsabschwächung. easyJet bestellt bei Airbus zwölf A320neo.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
TeslaA1CX3T