finanzen.net
16.09.2020 17:55

OSRAM hebt die Prognose kurz vor Geschäftsjahresende wieder an - OSRAM-Aktie legt zu

Optimistischerer Ausblick: OSRAM hebt die Prognose kurz vor Geschäftsjahresende wieder an - OSRAM-Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
Optimistischerer Ausblick
Folgen
OSRAM profitiert von einer Aufhellung der geschäftlichen Entwicklung und hebt die im Juni gesenkte Prognose für das in zwei Wochen endende Geschäftsjahr 2019/20 wieder an.
Werbung
Der Umsatz werde auf vergleichbarer Basis um 14 Prozent geringer ausfallen, teilte der Lichttechnikkonzern am Mittwoch ad hoc mit. Im Juni war noch ein Rückgang von 15 bis 19 Prozent prognostiziert worden. Noch deutlicher zeigt sich die Besserung beim Ergebnis. Trotz des weiterhin erheblichen Umsatzrückgangs erwartet OSRAM eine bereinigte EBITDA-Marge von 8 Prozent zu schaffen - das wäre nur 30 Basispunkte weniger als im Vorjahr. Hier hatte der Konzern zuletzt nur 3 bis 6 Prozent in Aussicht gestellt.

Den Free Cashflow sieht OSRAM in etwa ausgeglichen. Hier waren zuletzt Mittelabflüsse im mittleren zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Millionenbereich prognostiziert worden. OSRAM erklärte, besonders die Geschäftsbereiche Opto Semiconductors und Automotive hätten von einer verbesserten Geschäftslage in den Kernmärkten China und USA profitiert. Die in der Corona-Krise ergriffenen Gegenmaßnahmen hätten weiter einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung von Ergebnis und Free Cashflow geleistet.Vor der Corona-Krise hatte OSRAM sich bis zu 3 Prozent Wachstum, eine bereinigte operative Marge von 9 bis 11 Prozent und einen positiven Free Cashflow als Ziel gesetzt. Diese Prognose war nach dem Lockdown im März gekippt worden.

Die Aktie von OSRAM legte im XETRA-Handel letztlich 1,45 Prozent auf 43,96 Euro zu.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: AR Pictures / Shutterstock.com, OSRAM

Nachrichten zu OSRAM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020OSRAM HoldKepler Cheuvreux
23.09.2020OSRAM kaufenIndependent Research GmbH
17.09.2020OSRAM VerkaufenIndependent Research GmbH
02.09.2020OSRAM VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2020OSRAM VerkaufenDZ BANK
23.09.2020OSRAM kaufenIndependent Research GmbH
27.06.2019OSRAM kaufenDZ BANK
23.05.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
22.05.2019OSRAM kaufenDZ BANK
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
23.09.2020OSRAM HoldKepler Cheuvreux
30.07.2020OSRAM NeutralUBS AG
29.07.2020OSRAM HoldKepler Cheuvreux
29.07.2020OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
23.07.2020OSRAM NeutralUBS AG
17.09.2020OSRAM VerkaufenIndependent Research GmbH
02.09.2020OSRAM VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2020OSRAM VerkaufenDZ BANK
10.06.2020OSRAM VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.05.2020OSRAM VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OSRAM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- VW optimistisch über Erholung in China -- BMW einigt sich mit SEC und zahlt Millionen-Strafe -- adidas & PUMA im Fokus

Lufthansa-Aktien unter Corona-Verlierern die Schwächsten. Kritiker von Apples App Store organisieren sich. Swiss Re ändert rechtliche Organisationsstruktur. Bayer meldet deutliche Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA. Veolia hält sich bei Suez alle Optionen offen. Gericht: US-Regierung soll Download-Stopp für TikTok begründen. Wie die BVB-Aktie die Corona-Saison überstanden hat.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400