02.09.2021 06:39

Pernod Ricard gewährte Anlegern Blick in die Bücher

Folgen
Werbung

Pernod Ricard hat in der Finanzkonferenz zum Quartalsende am 01.09.2021 die Bücher zum vergangenen Jahresviertel geöffnet, das am 30.06.2021 abgelaufen war.

Auf der Umsatzseite standen 1,88 Milliarden EUR in den Büchern. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen 1,24 Milliarden EUR umgesetzt.

Die Schätzungen der Analysten hatten für das Quartals-EPS bei 1,58 EUR gelegen. Beim Umsatz waren die Experten von 1,79 Milliarden EUR ausgegangen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurde ein Ergebnis je Aktie von 6,16 EUR eingefahren. Im Vorjahr waren 5,45 EUR je Aktie erzielt worden.

Den Umsatz betreffend wurde ein Zuwachs von 4,45 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftet. Zuletzt wurden 8,82 Milliarden EUR umgesetzt, gegenüber 8,45 Milliarden EUR im Vorjahr.

Die Schätzungen der Analysten hatten für das Gesamtjahr bei einem Gewinn von 5,94 EUR je Aktie sowie einem Umsatz von 8,79 Milliarden EUR gelegen.

Redaktion finanzen.net

Nachrichten zu Pernod Ricard S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pernod Ricard S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.10.2021Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
04.10.2021Pernod Ricard HoldKepler Cheuvreux
04.10.2021Pernod Ricard BuyDeutsche Bank AG
29.09.2021Pernod Ricard NeutralUBS AG
14.10.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.10.2021Pernod Ricard OverweightBarclays Capital
04.10.2021Pernod Ricard BuyDeutsche Bank AG
29.09.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.09.2021Pernod Ricard OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.10.2021Pernod Ricard HoldKepler Cheuvreux
29.09.2021Pernod Ricard NeutralUBS AG
27.09.2021Pernod Ricard NeutralCredit Suisse Group
03.09.2021Pernod Ricard HoldKepler Cheuvreux
03.09.2021Pernod Ricard NeutralUBS AG
29.08.2019Pernod Ricard UnderperformBernstein Research
08.02.2013Pernod Ricard verkaufenDeutsche Bank AG
05.02.2013Pernod Ricard verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
21.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research
20.10.2010Pernod Ricard sellUniCredit Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pernod Ricard S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln