finanzen.net
++ Steht ein weiterer Absturz bevor? Wie das Portfolio absichern? Heute in der Charttechnik-Sendung "Born-Akademie" von BNP Paribas mit Rüdiger Born. ++-w-
08.07.2020 22:23

Börsenexperte: Investoren sollten aktuell nur unter einer Bedingung am Markt investiert sein

Tail Risk: Börsenexperte: Investoren sollten aktuell nur unter einer Bedingung am Markt investiert sein | Nachricht | finanzen.net
Tail Risk
Folgen
Während die Corona-Pandemie an den Aktienmärkten zunehmend in den Hintergrund tritt, mehren sich die Stimmen derjenigen, die davor warnen, die Krise bereits ad acta zu legen.
Werbung
• Autor von "Black Swan" warnt vor unvorhergesehenen Ereignissen
• Anleger müssen sich gegen Tail Risk absichern
• Hat die Fed ihr Pulver verschossen?


Auch Nassim Nicholas Taleb, der Autor des Buches "Black Swan", gehört zu der Gruppe von Experten, die für Anleger warnende Worte parat haben. In einem Interview mit CNBC erklärt der Experte, was er für unumgänglich hält, wenn Marktteilnehmer weiter an der Börse investiert bleiben wollen.

Absicherung gegen Tail Risk unerlässlich

Der Essayist ist Statistiker und früherer Risikoanalyst und wurde insbesondere durch sein 2007 erschienenes Buch "Black Swan" einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. In der Abhandlung beschäftigte sich Taleb mit Ereignissen, deren Eintreten wenig wahrscheinlich ist und die am wenigsten vorherzusehen sind, die dann aber massive Auswirkungen haben.

Und auch das aktuelle Marktumfeld sieht er anfällig für eine solche Art von Ereignissen, die er "Tail Risk" nennt. Es gebe ein Risiko für unvorhersehbare Ereignisse, auf die Märkte nicht vorbereitet sind. Seiner Ansicht nach habe die aktuelle Marktlandschaft möglicherweise die Unsicherheiten verstärkt, auch wenn der Aktienmarkt - trotz Anzeichen einer sich ausbreitenden COVID-19-Pandemie, die sich stellenweise verstärkt und damit die Prognosen für eine "V-förmige Form" bedrohe - größtenteils gestiegen sei. Auch eine schnelle und deutliche wirtschaftliche Erholung sieht der Marktexperte vor diesem Hintergrund in Gefahr.

"Wenn Sie keine Absicherung haben, schlage ich vor, nicht im Markt zu sein, da wir mit einer enormen Unsicherheit konfrontiert sind", rät Taleb Anlegern daher.

Hat die Fed ihr Pulver verschossen?

Bislang ist es insbesondere die US-Notenbank, die mit drastischen geldpolitischen Maßnahmen versucht, die Folgen der Krise für die Wirtschaft abzufedern. Doch möglicherweise hat die Fed nicht mehr allzu viele Optionen, um einem möglichen Tail Risk zu begegnen. "Wir drucken Geld, als gäbe es kein Morgen", kommentierte Taleb die Bemühungen der Währungshüter. Die Leitzinsen sind bereits auf sehr niedrige 0%-0,25 Prozent gesunken, möglicherweise habe die Fed nicht viel Raum, um die wirtschaftlichen Schmerzen des Virusausbruchs und anderer Probleme, die in dieser Krise auftreten könnten, weiter zu lindern.
"Und COVID scheint da zu sein, selbst wenn die Pandemie ... nachlässt, wird es immer noch Leute geben, die Vorsicht walten lassen und das wird viele Branchen treffen", so der Autor im CNBC-Interview weiter.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: albund / Shutterstock.com, Raymond Boyd/Getty Images
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich tiefer -- Wall Street schließt fest -- Sixt: Gewinnwarnung -- Bayer vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon, K+S, Schaeffler im Fokus

EU-Kommission meldet Bedenken gegen Fitbit-Übernahme durch Google an. Virgin Galactic vergrößert Verlust. Google-Mutter Alphabet nimmt 10 Milliarden Dollar mit Anleihen auf. Ford-Chef Hackett tritt überraschend zurück. ByteDance-Gründer verteidigt US-Verkaufsstrategie für TikTok. Siemens Healthineers erhält FDA-Notfallzulassung für Corona-Antikörpertest.

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750