finanzen.net
06.02.2020 20:08

Steinhoff: Gebeutelter Möbelkonzern vor Trendwende?

Übernahmefantasien: Steinhoff: Gebeutelter Möbelkonzern vor Trendwende? | Nachricht | finanzen.net
Übernahmefantasien
Der Möbelkonzern Steinhoff hat seinen Bilanzskandal von 2017 und dessen rechtliche Folgen immer noch nicht verdaut. Jüngste Gerüchte um Übernahmeangebote für die Pepco Group Europe und Cofel sorgten nun aber für gute Stimmung bei den Anlegern.
• Steinhoff kriselt nach Bilanzskandal noch immer
• Gerüchte zu Übernahmeangeboten für Beteiligungen
• Zukunft des Möbelkonzerns weiter unsicher

Noch immer kämpft Steinhoff mit Rechtsstreitigkeiten aufgrund des Bilanzskandals 2017. Vorwurf: Der Möbelkonzern soll die Anleger nicht vollumfänglich informiert haben. Eine Einigung ist nach wie vor nicht in Sicht. Doch der Konzern könnte durch Verkäufe nun zu bitter benötigtem Geld kommen.

Milliarden-Bilanzskandal

Ein Bilanzskandal in Milliardenhöhe erschütterte Steinhoff 2017 und riss das Unternehmen in eine schwere Krise. Wirtschaftsprüfer enthüllten im Zuge einer Sonderprüfung aufgeblähte Buchungen und fiktive Transaktionen. Die erfundenen Buchungen, die bis zu acht Jahre zurückreichten, kamen auf einen Wert von 6,5 Milliarden Euro. Der ehemalige Konzernchef Markus Jooste, der eine Beteiligung an den Machenschaften bis heute bestreitet, und weitere Manager sollen verantwortlich gewesen sein. Seit zwei Jahren hat der Möbelkonzern nun mit den finanziellen Folgen, und dem Imageschaden zu kämpfen.

Gegen das südafrikanisch-deutsche Möbelunternehmen läuft aktuell eine Sammelklage, wegen der Verletzung von Ad-hoc-Pflichten gegenüber Investoren. Derzeit laufen Verhandlungen über einen Vergleich. Wie es mit dem Unternehmen weitergeht bleibt weiter ungewiss.

Übernahmeangebote für Pepco und Cofel?

Steinhoff hält große Anteile an der Pepco Group Europe, die für das operative Geschäft des Unternehmens wichtige Einnahmen generiert - rund 25 Prozent des Gesamtumsatzes kommen aus der Pepco Group Europe. Nun wurden Stimmen laut, dass es ein Übernahmeangebot für die Steinhoff-Tochter gebe. Durch den Verkauf der Pepco Group Europe könnte der hochgradig verschuldete Möbelkonzern einen positiven Einmaleffekt verbuchen - auf lange Sicht würde damit jedoch auch eine wichtige Einnahmequelle wegfallen. Auch der Matratzenhersteller Cofel, an dem Steinhoff mit 50 Prozent beteiligt ist, habe wohl bei anderen Unternehmen Begehrlichkeiten geweckt.

Möglicher Börsengang von Pepco

Sollte die Übernahme der Pepco Group Europe, über die derzeit spekuliert wird, nicht zum Tragen kommen, denkt Steinhoff wohl auch über einen Gang aufs Börsenparkett mit Pepco nach. Das Tocherunternehmen hat sich trotz schwieriger Zeiten gut entwickelt und könnte eine Bewertung von etwa vier Milliarden Euro erreichen. Es wird vermutet, dass Steinhoff ein Doppel-Listing in London und Warschau - womöglich schon in der ersten Jahreshälfte - vornehmen könnte.

Sanierung im Gange

In der jüngsten Vergangenheit hatte sich Steinhoff bereits von einigen seiner Beteiligungen getrennt. Nachdem der Möbelkonzern seine Anteile an Matress Firm verkauft und bei Comforama Stellen gestrichen hat, soll, wie boerse.ard berichtet nun auch die Trennung vom Neu- und Gebrauchtwagenhändler Unitrans Motors aus Südafrika und der Blue Group erfolgen. Ob daraufhin auch noch Pepco und Cofel zur Verkleinerung und Gesundung des Unternehmens abgestoßen werden, bleibt abzuwarten.

Bei Anlegern sorgten die Gerüchte jedenfalls für Fantasien: Von 0,062 Euro am Montag stieg die Steinhoff-Aktie am Dienstag im Tageshoch bis auf 0,125 Euro und hat sich somit im Laufe der Woche bereits verdoppelt. Dennoch bleibt das Papier ein Pennystock - und die Zukunft des Unternehmens unsicher.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pavel Kapysh / Shutterstock.com, Steinhoff International Holdings N.V.

Nachrichten zu Steinhoff

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Steinhoff

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
04.09.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
25.08.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
03.07.2017Steinhoff International OutperformRBC Capital Markets
29.06.2017Steinhoff International kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2017Steinhoff International overweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
05.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
01.03.2018Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
06.12.2017Steinhoff International NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2017Steinhoff International Sector PerformRBC Capital Markets
03.08.2017Steinhoff International SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Steinhoff nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Steinhoff Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L