22.10.2021 21:11

Honeywell-Aktie unter Druck: Honeywell senkt Umsatzprognose 2021

Wegen Lieferketten-Problemen: Honeywell-Aktie unter Druck: Honeywell senkt Umsatzprognose 2021 | Nachricht | finanzen.net
Wegen Lieferketten-Problemen
Folgen
Honeywell International hat im dritten Quartal ungeachtet der Einschränkungen in der Lieferkette und der Rohstoffkosteninflation mehr verdient als erwartet.
Werbung
Allerdings bleiben die Probleme in der Supply-Chain künftig nicht ohne Folgen: Das Industriekonglomerat musste bei seiner Umsatzschätzung für 2021 zurückrudern.

Honeywell wies am Freitag einen dem Unternehmen zurechenbaren Nettogewinn von 1,26 Milliarden Dollar aus, verglichen mit 758 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Je Aktie betrug der Gewinn 1,80 US-Dollar je Aktie nach 1,07 Dollar je Anteilsschein. Der bereinigte Gewinn erreichte 2,02 Dollar je Aktie und übertraf damit den Analystenkonsens von 1,99 Dollar.

Der Nettoumsatz stieg von 7,8 Milliarden Dollar auf 8,47 Milliarden Dollar. Analysten hatten mit 8,66 Milliarden Dollar mehr erwartet. Das organische Umsatzwachstum betrug 8 Prozent. Die Umsätze im Bereich Luft- und Raumfahrt stiegen auf organischer Basis um 2 Prozent, was auf eine Erholung der Nachfrage im zivilen Ersatzteilmarkt zurückzuführen ist, die teilweise durch geringere Volumina im Verteidigungsbereich ausgeglichen wurde, die durch Einschränkungen in der Lieferkette beeinträchtigt wurden, erklärte das Unternehmen. Der Umsatz von Honeywell Building Technologies stieg auf organischer Basis um 3 Prozent und im Segment Hochleistungswerkstoffe und -technologien zeigte sich ein organisches Wachstum von 9 Prozent.

Für 2021 sieht der Konzern nun einen Umsatz von 34,2 bis 34,6 Milliarden Dollar, was einem organischen Wachstum von 4 bis 5 Prozent entspricht. Zuvor hatte das Unternehmen einen Umsatz von 34,6 bis 35,2 Milliarden Dollar erwartet, was ein organisches Wachstum von 4 bis 6 Prozent bedeutet hätte.

Die Honeywell-Aktie gibt im NASDAQ-Handel zeitweise um 2,94 Prozent auf 217,93 US-Dollar nach.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Michael Vi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Honeywell

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Honeywell

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.01.2019Honeywell International PerformOppenheimer & Co. Inc.
15.02.2018Honeywell International OverweightBarclays Capital
03.01.2018Honeywell International Sector PerformRBC Capital Markets
14.12.2017Honeywell International BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.10.2017Honeywell International OutperformRBC Capital Markets
15.02.2018Honeywell International OverweightBarclays Capital
14.12.2017Honeywell International BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.10.2017Honeywell International OutperformRBC Capital Markets
24.07.2017Honeywell International OutperformRBC Capital Markets
24.04.2017Honeywell International OutperformRBC Capital Markets
08.01.2019Honeywell International PerformOppenheimer & Co. Inc.
03.01.2018Honeywell International Sector PerformRBC Capital Markets
22.01.2015Honeywell International NeutralUBS AG
19.07.2012Honeywell International neutralUBS AG
09.07.2012Honeywell International neutralUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Honeywell nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln