25.03.2021 23:57

BoA: Darum dürfte die GameStop-Aktie vom neuen Stimulus-Scheck nicht mehr profitieren

Weniger Short-Selling: BoA: Darum dürfte die GameStop-Aktie vom neuen Stimulus-Scheck nicht mehr profitieren | Nachricht | finanzen.net
Weniger Short-Selling
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Im Rahmen des von Präsident Joe Biden initiierten Hilfspakets sollen Millionen US-Amerikaner einen einmaligen Scheck über 1.400 Dollar erhalten. Doch auch wenn von diesem Geld ein großer Teil in den Aktienhandel fließen könnte, so gehen die Experten der Bank of America trotzdem nicht davon aus, dass die GameStop-Aktie hiervon profitieren wird.
Werbung
• Stimulus-Scheck für Millionen US-Amerikaner
• Geld dürfte auch in Aktien investiert werden
• Interesse an GameStop flaut ab

Das von Joe Biden angestoßene Konjunkturpaket ist eines der größten in der Geschichte der USA. Um der Wirtschaft aus der Krise zu helfen und den Konsum anzukurbeln, soll jeder US-Bürger, der weniger als 80.000 Dollar im Jahr verdient, einen Scheck in Höhe von 1.400 Dollar erhalten.

Geld fließt in Aktien-Investments

Bereits unter der Trump-Regierung im April 2020 hatten Millionen Amerikaner schon mal einen solchen Scheck in Höhe von 1.200 Dollar erhalten. Viele Empfänger dieser Hilfsgelder investierten damals das Geld am Aktienmarkt.

Während der coronabedingten Einschränkungen verbringen die Menschen deutlich mehr Zeit zuhause. Davon konnte auch der Online-Aktienhandel profitieren. Der Stimulus-Scheck von Donald Trump hat diese Entwicklung noch zusätzlich befeuert: Wie der US-Sender "CNBC" unter Berufung auf Daten von Envestnet Yodlee berichtete, haben beispielsweise Menschen mit einem Jahreseinkommen zwischen 35.000 und 75.000 Dollar ihren Aktienhandel in der Woche nach Erhalt des Schecks um ganze 90 Prozent gesteigert.

Auch bezüglich des neuen Schecks gehen zahlreiche Experten davon aus, dass ein Teil des Gratis-Gelds wieder in den boomenden Aktienmarkt fließen wird. Nun könnte man vermuten, dass dies auch den Aktien des Videospielehändlers GameStop zugutekommen dürfte. Schließlich gehören insbesondere junge Erwachsene zu den Einkommensklassen, die in den Genuss des Schecks kommen. Und es waren insbesondere jüngere Anleger, die sich auf Reddit organisierten und den institutionellen Shortsellern den Krieg erklärt und damit den GameStop-Hype ausgelöst haben.

BoA: GameStop-Aktie wird nicht profitieren

Doch wie "CNBC" berichtet, glaubt man bei der Bank of America nicht, dass die Spekulationen rund um GameStop neu angeheizt werden. Zu diesem Schluss kam man nach einer Analyse der Reddit-Konversationen, in denen über GameStop sowie über den Stimulus-Scheck gesprochen wurde.

"Die Gespräche über den Stimulus scheinen einen Höchststand zu erreichen, aber mit der GameStop-Aktie ging es die letzten Tage abwärts", schrieb BoA-Analyst Curtis Nagle in einer Mitteilung an Kunden. Weiter heißt es darin: "Zuletzt war die Zahl der Gespräche in denen beide, GameStop und der Stimulus, erwähnt wurden gering. Außerdem nimmt das Handelsvolumen bei GameStop stetig ab und auch das Engagement der Shortseller hat wesentlich abgenommen."

Nachdem das Kräftemessen zwischen professionellen Leerverkäufern und organisierten Kleinanlegern einigen Hedgefonds, die auf fallende Kurse spekulierten hatten, hohe Verluste beschert und sie teilweise sogar bis in den Beinahe-Ruin getrieben hat, setzte bei den Shortsellern ein Umdenken ein. Um sich nicht noch einmal so verletzlich zu präsentieren, reduzierten die Profis anscheinend ihre Short-Positionen gegen GameStop.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, JIM WATSON/AFP via Getty Images

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln