Ziele bestätigt

Corestate mit Gewinneinbruch - Corestate-Aktie dennoch mit Kurssprung

11.11.20 13:15 Uhr

Corestate mit Gewinneinbruch - Corestate-Aktie dennoch mit Kurssprung | finanzen.net

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben beim Immobilienverwalter Corestate Capital Spuren in der Bilanz hinterlassen.

Werte in diesem Artikel

Umsatz und Ergebnisse brachen in den ersten neun Monaten ein. Die erst jüngst neu ausgegebenen Ziele für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen am Mittwoch und rechnet ab 2021 mit deutlich steigenden Umsätzen auf allen Ertragsebenen. Die Corestate-Aktie legte auf XETRA am Mittwoch zeitweise um 6,43 Prozent auf 16,23 Euro zu.

In den ersten neun Monaten des Jahres sei der Umsatz im Jahresvergleich um rund 23 Prozent auf 142,7 Millionen Euro zurückgegangen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebitda) hat sich mit 46,1 Millionen Euro mehr als halbiert. Unter dem Strich blieb ein bereinigter Konzerngewinn von 20,8 Millionen Euro, nach 67,6 Millionen ein Jahr zuvor. Die erst jüngst neu ausgegebenen Ziele für 2020 bestätigte das Unternehmen.

"Uns hat die Krise im ersten Halbjahr deutlich getroffen und unseren bereits zuvor eingeleiteten Entwicklungsprozess hin zu mehr Core und Core+-Transaktionen beschleunigt", sagte Unternehmenschef Lars Schnidrig, der Corestate Ende des Jahres verlässt. Seit Juni sehe das Unternehmen aber eine schrittweise Erholung des Transaktionsgeschehens und partizipiere daran mit einigen sehr erfolgreichen Investments, fügte Vorstand Nils Hübener hinzu. So habe Corestate das bislang deutschlandweit größte städtische Entwicklungsquartier für rund 300 Millionen Euro in Nürnberg erworben.

"Aus den Gesprächen mit Kunden - bestehenden und potenziellen - wissen wir zudem, dass es auf mittlere Sicht kaum Alternativen zu nachhaltigen, profitablen Immobilienengagements gibt", sagte Hübener. Besonders nachgefragt seien die Segmente Wohnen, Stadtquartiere und Logistik. Auch wenn sich die Corona-Pandemie gerade wieder verschärfe, gehe das Unternehmen und die meisten Beobachter davon aus, dass spätestens ab der zweiten Hälfte 2021 der Markt für Immobilieninvestments an Dynamik gewinnen werde. Entsprechend rechne das Corestate-Management für 2021 wieder mit deutlich steigenden Umsätzen auf allen Ertragsebenen.

Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen Erlöse von 185 bis 210 Millionen Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 55 und 80 Millionen Euro. Das bereinigte Konzernergebnis soll bei 25 bis 50 Millionen Euro liegen. Ende März, bevor das Management die Jahresziele einen Monat später wegen der Corona-Krise strich, hatte der Immobilienverwalter noch für 2020 eigentlich einen unveränderten Umsatz von 325 bis 335 Millionen Euro angepeilt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sollte auf 180 bis 190 Millionen Euro steigen und unter dem Strich hätten bereinigt 145 bis 155 Millionen Euro hängen bleiben sollen.

/mne/eas/jha/

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Corestate Capital

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Corestate Capital

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: CORESTATE Capital

Nachrichten zu Corestate Capital Holding S.A.

Analysen zu Corestate Capital Holding S.A.

DatumRatingAnalyst
07.04.2022Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Corestate Capital BuyKepler Cheuvreux
19.05.2021Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021Corestate Capital buyKepler Cheuvreux
DatumRatingAnalyst
11.08.2021Corestate Capital BuyKepler Cheuvreux
19.05.2021Corestate Capital buyKepler Cheuvreux
30.11.2020Corestate Capital buyKepler Cheuvreux
11.11.2020Corestate Capital addBaader Bank
11.11.2020Corestate Capital buyKepler Cheuvreux
DatumRatingAnalyst
07.04.2022Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2021Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2021Corestate Capital HoldJefferies & Company Inc.
14.05.2021Corestate Capital HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
15.01.2021Corestate Capital ReduceBaader Bank
30.11.2020Corestate Capital ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Corestate Capital Holding S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"