finanzen.net
02.05.2020 16:00

Anleihen der Woche: Japan kippt Bond-Limit

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Anleihen der Woche: Japan kippt Bond-Limit | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Die japanische Notenbank gab bekannt, zur Eindämmung der wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie unbegrenzt japanische Staatsanleihen aufzukaufen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion €uro am Sonntag

Zuvor lag die Obergrenze der Bank of Japan bei 80 Billionen Yen (beinahe 690 Milliarden Euro). Zusätzlich erhöhte die Notenbank das Limit für ihren Besitz in Geldmarktpapieren und Unternehmensanleihen auf 20 Billionen Yen. Inzwischen besitzt die Bank of Japan mehr als die Hälfte der ausgegebenen japanischen Staatsanleihen.

Der Bund Future, der den Kurs einer fiktiven zehnjährigen Bundesanleihe abbildet, kletterte auf 172,91 Prozent, die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel spiegelbildlich auf -0,48 Prozent.

Griechenland begibt eine siebenjährige Euro-Anleihe mit einem Emissionsvolumen von zwei Milliarden Euro. Die Nominalverzinsung ist mit zwei Prozent festgesetzt. Die Zinszahlungen finden im jährlichen Turnus statt, erstmals am 22.04.2021. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 1000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von 1000 Euro. S & P vergibt für Griechenland ein Rating von "BB-".

Auch Peru besorgt sich Geld am Kapitalmarkt. Die Dollar-Anleihe läuft bis 2026 und hat einen Kupon von 2,392 Prozent. S & P bewertet Peru mit "BBB+".








_________________________
Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com, Vladimir Jotov / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX über 12.500 Punkten -- Asiens Börsen grün -- Softbank will offenbar Partnerschaft mit Wirecard beenden -- VW und BMW mit US-Absatzminus -- Bayer , LANXESS im Fokus

GRENKE sieht nach Einbruch des Neugeschäfts erste positive Anzeichen. Engie verkauft 49% an Erneuerbarem US-Portfolio an Hannon Armstrong . HUGO BOSS bestellt Oliver Timm in den Vorstand. Aktionärsschützer verlangen sofortigen Rauswurf von Wirecard aus dem DAX. Novartis zahlt Hunderte Millionen US-Dollar für Vergleich in den USA. Türkische Wettbewerbsbehörde ermittelt gegen deutsche Autohersteller.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Marktberichte
10:28 Uhr
DAX passiert 12.500-Punkte-Marke
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
TUITUAG00
BayerBAY001
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11