22.05.2012 09:54

CFD oder Online Broker? Warum nicht beides?

Folgen
Die Kostenersparnis von Wertpapiergeschäften über Online Brokern gegenüber Wertpapiergeschäften bei der Hausbank steht außer Frage.
Werbung
Aktien und Fonds lassen sich derzeit nicht günstiger erwerben bzw. auch wieder verkaufen als über einen Onlinebroker erwerben. Die verschienden Onlinebroker divergieren in Bezug auf ihr Gebührenmodell. Günstige Anbieter wie flatex oder Onvista-Bank bieten Ihnen die reine Exekution zu relativ günstigen Gebühren. Onlinebroker wie comdirect oder Cortal Consors mit ausgereifteren Tradingtools und weiteren banküblichen Angeboten bieten einen umfassenderen Service an. Dieses „Mehr“ an Service schlägt sich wiederum in den Ordergebühren nieder. Diese sind nämlich etwas höher als im Vergleich zu den „excution only“ Brokern. Bei welchem Online Broker Aktien- und Fondsgeschäfte letztendlich ausgeführt werden ist Geschmackssache. Wie viel Service ist der Kunde bereit für günstigere Ordergebühren aufzugeben? Wer regelmäßig Hebelzertifikate tradet sollte seine Ordergebühren einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Denn für gehebelte Index-, Rohstoff-oder Währungsgeschäfte bietet sich der Handel über einen CFD Broker an. In diesen Fällen geben CFD Broker aufgrund Ihren innovativen, automatisierten Handelsplattformen die Kostenvorteile an die Kunden weiter.

Diese Kostenvorteile spiegeln sich vor allem in den nicht vorhandenen Ordergebühren wider. Trader, die komplementäre CFDs anstelle Hebelzertifikaten handeln, sparen echtes Geld.

Dabei geht es nicht um die Frage: Online Broker oder CFD Broker? Nein, es geht um die Optimierung der Handelskosten. Online Broker und Ihre CFD Broker bieten Kunden optimale Voraussetzungen ihre Trades kostensensitiv zu platzieren. Über Ihr Wertpapierdepot bei einem Onlinebroker lassen sich Aktien und Fondsgeschäfte kostengünstig kaufen und verkaufen. Hebelzertifikate Trader sollten sich den CFD Handel einmal anschauen. Die Kostenvorteile sprechen für sich.

Fazit: Analysieren Sie Ihre Trades auf Ihre Handelskosten hin. Lohnt es sich für Sie all Ihre Trades über ein und denselben Online Broker auszuführen? Macht es Sinn Hebelgeschäfte via CFD Broker auszuführen und Ihre Tradingkosten zu optimieren? Wenn Ihre Antwort in beiden Fällen mit „Ja“ beantwortet werden kann, ziehen Sie doch den CFD Handel in Betracht. Viele Informationen rund um den CFD Handel und CFD Broker finden Sie auf www.cfd-portal.com. Machen Sie sich bereit.

Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Gewinne an der Wall Street -- Alibaba macht Milliardenverlust -- BTC & Co. brechen ein: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen -- Google, CureVac, BioNTech, Moderna im Fokus

Amazon stellt 75.000 Mitarbeiter ein - 100 Dollar Impfprämie. Samsung will mehr in Chip-Technologie investieren. Starker Euro drückt auf Telefonica-Ergebnis. Geely-Tochter Volvo Cars will Börsengang in Stockholm wagen. Danone kündigt Aktienrückkauf an. Boeing steht angeblich kurz vor Lösung für 777-Triebwerke. Norwegen nimmt AstraZeneca vollständig aus Impfkampagne.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln