05.07.2022 13:30
Werbemitteilung unseres Partners

DAX-Ausblick - Bullen zeigen sich weiterhin ängstlich

DAX-Ausblick - Bullen zeigen sich weiterhin ängstlich | Nachricht | finanzen.net
IG Markttechnik
Folgen
Werbung

Der DAX hat heute einen neuerlichen Stabilisierungsversuch gestartet. Allerdings war dieser nur von kurzer Dauer. Die Bullen scheinen wieder die Flinte ins Korn geworfen zu haben.

Aktuell notiert der DAX bei 12.642 Punkten, rund 1,2% unter dem Schlusskurs vom Montag. Aktuell sieht es danach aus, als würden die Börsianer das anfängliche Plus wieder zum Ausstieg nutzen.

 „Buy the dip“ oder doch „Sell the rally”?

Die heimischen Anleger verfahren im Augenblick nach dem Motto „Sell the rally“. Gegenbewegungen werden eher zum Ausstieg aus bestehenden Positionen genutzt- Die so genannten Schnäppchenjäger haben sich zuletzt zu oft die Finger verbrannt. Die Strategie „Buy the dip“ ist bislang nicht aufgegangen. Kein Marktteilnehmer möchte ins fallende Messer greifen.

Die Anleger bleiben dem Treiben auf dem Frankfurter Börsenparkett lieber fern. Die Verunsicherung ist zurzeit einfach zu groß. Dies spiegelt auch der Fear and Greed-Index wieder. Auch in den USA ziehen die Investoren die Köpfe ein und warten auf positive Fundamentaldaten. Aber der momentane Nachrichtencocktail ist einfach zu bitter.

 DAX 40 – Vergebliches Warten auf die Erholung

Eine nachhaltige Erholung will sich einfach nicht einstellen. Die heute begonnene Gegenoffensive ist nach kurzer Zeit kläglich gescheitert. Nun befindet sich der DAX erneut in Richtung des März-Tiefs bei 12.432 Punkten. Darunter könnte sich die Talfahrt beschleunigen.

 DAX 40 auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform; Vergangene Wertentwicklungen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen


Christian Henke ist Senior Market Analyst beim Onlinebroker IG Europe GmbH für Deutschland und Österreich und seit mehr als 20 Jahren im Finanzsektor tätig. Er ist seit 2001 Mitglied in der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) und hat den Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe). Seine Schwerpunkte sind die Konstruktion von Handelssystem und die Point & Figure-Charts.




Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Werbung

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Asiens Börsen geben nach -- SAP schlägt SAP Litmos los -- Cisco schneidet besser als erwartet ab -- HELLA verspricht sich bessere Entwicklung -- Adyen, Walmart und Co. im Fokus

TAKKT: Finanzchef Tomaszewski will Vertrag nicht verlängern. SAF-HOLLAND ist bei Übernahme von Haldex am Ziel. Fed-Protokoll: US-Notenbanker sehen Notwendigkeit für Anhebung der Zinssätze - Tempo könnte sich abschwächen. Drittes BVB-Tor in Freiburg hätte nicht zählen dürfen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln