17.08.2022 09:22
Werbemitteilung unseres Partners

DAX Ausblick - Und ewig lockt die psychologische Marke

DAX Ausblick - Und ewig lockt die psychologische Marke | Nachricht | finanzen.net
IG Markttechnik
Folgen
Werbung

Der DAX tastet sich langsam erneut an die 14.000-Punkte-Marke heran. Vorbörslich notiert das heimische Börsenbarometer bei 13.932 Zählern, etwa 0,15% über dem Schlusskurs vom Dienstag.

Inflation noch nicht besiegt

Die Sommerrally an den Aktienmärkten geht in die nächste Runde. Die Stimmung unter den Anlegern scheint offensichtlich viel besser zu sein als die Realität. Die Mehrheit der Indizes konnten bereits wichtige Widerstände aus dem Weg räumen beziehungsweise stehen unmittelbar davor, charttechnische Hürden zu überspringen.

Auch wenn der eine oder andere Anleger die Sektflaschen bereits griffbereit hat, die Inflation ist immer noch präsent. In den USA scheint diesbezüglich das Schlimmste erst einmal überstanden zu sein. Davon kann in Europa nicht die Rede sein. Die Teuerungsrate in Großbritannien ist trotz Zinserhöhungen durch die Bank of England im Juli auf über 10% gestiegen, ein neues 40-Jahres-Hoch. Die Inflation ist damit noch lange nicht besiegt und dürfte uns als Belastungsfaktor noch erhalten bleiben.

DAX 40 – Nächste Hürden genommen

Dem DAX gelang gestern der Sprung über die äußere Abwärtstrendlinie bei 13.870 Punkten. Somit ist der Weg frei bis zu eingangs erwähnten psychologischen Marke bei 14.000 Zählern. Der genannte Abwärtstrend sowie die Oberseite der überwundenen Handelsspanne bei 13.796 Punkten und das geschlossene Abwärts-Gap bei 13.743/13.695 Zählern sichern den deutschen Leitindex nach unten ab.

DAX 40 Chart auf Tagesbasis

DAX 40 im Fünf-Jahres-Chart auf Wochenbasis

5_Jahres_Chart_081722

Quelle: Refinitiv


Christian Henke ist Senior Market Analyst beim Onlinebroker IG Europe GmbH für Deutschland und Österreich und seit mehr als 20 Jahren im Finanzsektor tätig. Er ist seit 2001 Mitglied in der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) und hat den Abschluss zum Certified Financial Technician (CFTe). Seine Schwerpunkte sind die Konstruktion von Handelssystem und die Point & Figure-Charts.




Planen Sie Ihr tägliches Trading

Lassen Sie sich jeden Morgen marktbewegende Nachrichten direkt in Ihren Posteingang senden. Der IG-Morning Report bietet Ihnen eine vollständige Analyse der täglichen Ereignisse sowie Kommentare unserer Analysten zu den wichtigsten Märkten.


Werbung

Heute im Fokus

Nach Stimmungsdaten: Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt mit Verlusten -- Neue Russland-Sanktionen auf dem Weg -- Shop Apotheke erreicht wohl Gewinnschwelle -- Twitter, Lufthansa im Fokus

Möbelriese XXXLutz greift nach Home24. Delivery Hero-Fahrer klagen offenbar über Arbeitsbedingungen. Siemens Gamesa wechselt Onshore-Chef aus. BKA geht anscheinend von staatlicher Sabotage bei Nord-Stream-Pipeline aus. Swift arbeitet an Vernetzung von digitalem Zentralbankgeld. Erdgaspreise sinken deutlich - Russlands GAZPROM beliefert Italien wieder mit Gas. Heidelberg Materials übernimmt JEV Recycling.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln