07.04.2017 08:33

Warren Buffett: "Feuert euren Fondsmanager"

Anderes Produkt empfohlen: Warren Buffett: "Feuert euren Fondsmanager" | Nachricht | finanzen.net
Anderes Produkt empfohlen
Folgen
Wall-Street-Manager und Warren Buffett werden wohl keine Freunde mehr. Denn Fondsmanagern steht der Starinvestor mehr als kritisch gegenüber und empfiehlt Marktteilnehmern, ihr Geld lieber anderweitig zu investieren.
Werbung
Dass Warren Buffett bei der Auswahl seiner Aktieninvestments langfristig gesehen ein glückliches Händchen hat, beweist der Erfolg, den er mit seinem Investmentvehikel Berkshire Hathaway hat. Doch der Milliardär rät Anlegern davon ab, ihrerseits Experten ins Boot zu holen, um ihre Aktienauswahl professionell managen zu lassen.

"Nur Vermögensverwalter verdienen daran"

Warum Buffett gegen die gesamte Riege der Fondsmanager wettert, weiß der Starinvestor gut zu begründen. In seinem aktuellen Brief, den er jährlich an die Anteilseigner von Berkshire Hathaway schreibt, zieht Buffett gegen die gesamte Branche vom Leder. "Wenn Wall-Street-Manager Billionen von Dollar verwalten und dafür hohe Gebühren verlangen, dann sind es letztendlich die Vermögensverwalter, die damit viel Geld verdienen, nicht deren Kunden", nimmt Buffett insbesondere die Gebührenstruktur aufs Korn. In Buffetts Augen lassen sich die hohen Gebühren zudem nicht durch Erfolg rechtfertigen, denn den spricht er Fondsmanagern mehrheitlich ab. In den letzten zehn Jahren hätten Anleger auf der Suche nach Fonds, die den Markt schlagen, mehr als 100 Milliarden Dollar in den Wind geschossen.

Buffett rät zu einer besseren Alternative

Statt ihr Vermögen Fondsmanagern anzuvertrauen, rät Warren Buffett zu einer anderen Produktgruppe: Kostengünstigen Indexfonds. Dieser Tipp der Investmentikone richtet sich im Übrigen nicht nur an Privatanleger, auch Pensionskassen und anderen Institutionen rät der Milliardär, Vermögen in passive Fonds anzulegen, die Indizes nachbilden. Mit dieser Methode würde man sich das Geld für aktives Fondsmanagement sparen - zumal nur wenige Experten in der Lage seien, mit aktiver Aktienauswahl den Vergleichsindex zu schlagen, so Buffett weiter.

Eine neun Jahre alte Wette stützt Buffetts Investment-Tipp

Hedgefonds und Fondsgesellschaften allgemein steht der Chef von Berkshire Hathaway bereits seit geraumer Zeit kritisch gegenüber. Vor rund neun Jahren wettete Buffett eine Million Dollar darauf, dass ein Indexfonds auf den S&P 500 innerhalb von zehn Jahren besser performen werde, als die Produkte des Wettpartners, der Hedgefondsgesellschaft Protégé Partners, die für ihre Leistungen bezahlt wird. Obwohl den aktiven Fondsmanagern beim Traden anderen Optionen zur Verfügung stehen, wie etwa Leerverkäufe und Wetten auf fallende Kurse, steht bereits ein Jahr vor dem Auslaufen der Wette fest: Der Indexfonds kann nicht mehr eingeholt werden. 7,1 Prozent hat der passive Fonds in neun Jahren durchschnittlich an jährlicher Rendite erzielt - der Hedgefonds kam auf 2,2 Prozent.

Der Starinvestor hatte also einmal mehr den richtigen Riecher.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Berkshire Hathaway Inc. B
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Berkshire Hathaway Inc. B
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bill Pugliano/Getty Images

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street letztendlich leichter -- DAX schließt unter 13.200 Punkten -- Neue Daten zu Omikron-Impfstoffen von BioNTech & Co. -- Nordex, Coinbase, Singulus, Bayer im Fokus

McDonald's mit neuem Finanzvorstand. Normalisierung des Flugbetriebs erst 2023 erwartet - Lufthansa reaktiviert den A380. Sparkassenverband tritt bei Bitcoin-Handel auf die Bremse. EssilorLuxottica-Chairman Leonardo Del Vecchio verstorben. Prosus will Bewertungsabschlag durch unbefristeten Aktienrückkauf mindern. Intesa Sanpaolo kauft ab 4. Juli eigene Aktien zurück.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln