22.09.2022 11:00
Werbemitteilung unseres Partners

Update Aktienmarkt USA

Werbung: Update Aktienmarkt USA | Nachricht | finanzen.net
Werbung
Folgen
Was können US-Titel in Sachen Inflationsschutz leisten? Welche Fehler gilt es hier zu vermeiden und welche Sektoren sollten Anleger derzeit besonders im Auge behalten?Eine Einschätzung von H. Terrence Riley III, CFA und Partner beim Vermögensverwalter FVCM
Werbung
Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung der Inflation ein? Wie schlimm wird sie werden?

Die US-Notenbank ist zu dem Schluss gekommen, dass ihr Ruf auf dem Prüfstand steht und sie das Vertrauen der Märkte zurückgewinnen muss, indem sie die Geldpolitik ungeachtet der Kosten aggressiv strafft. Wir sind mit dieser harten, aber notwendigen Politik einverstanden und erwarten, dass die Zinssätze weiterhin schnell steigen und die Bilanz der Fed weiter schrumpft. Die Auswirkungen dieser Politik sind bereits zu erkennen, denn das Wachstum der Geldmenge M2 ist von einem Höchststand von etwa 25 % im Jahresvergleich während der Pandemie auf einen Wert von 5 % Ende Juli stark zurückgegangen. Wir glauben zwar nicht, dass sich die Inflation von nun an wesentlich verschlechtern wird, aber sie ist hartnäckig und es könnte mehr als ein Jahr dauern, bis sie sich in der Nähe von 2 % normalisiert.

Wie können sich Anleger dagegen schützen?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es sinnvoll, die am höchsten bewerteten Unternehmen, deren Gewinnaussichten weit in der Zukunft liegen, weiterhin zu meiden. Die Märkte warten nicht gerne auf Gewinne, wenn die Inflation hoch ist. Auch eine Diversifizierung in traditionelle Inflationsabsicherungen wie Öl- und Gasproduzenten ist nach wie vor eine gute Idee. Die USA verfügen über einen technologisch sehr fortschrittlichen und effizienten Energiesektor, der nach traditionellen Bewertungsmaßstäben wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis und dem Kurs-Buchwert-Verhältnis preiswert ist. Wir glauben, dass dieser Sektor für globale Anleger weiterhin attraktiv ist.

Das Wichtigste ist zunächst die Rentabilität. Man möchte Unternehmen besitzen, die gut geführt werden und gute Aussichten haben, auch in Zukunft steigende Cashflows zu erwirtschaften. Besonders attraktiv sind Unternehmen mit einzigartigen Strukturen, die nicht leicht zu kopieren sind, wie zum Beispiel Applied Materials oder Federal Express. Aber es ist ebenso wichtig, nicht zu viel zu bezahlen. Elon Musk scheint eine Art unternehmerisches Genie zu sein, aber wir können nicht nachvollziehen, dass Tesla mehr wert ist als GM, Ford, Volkswagen, Toyota und alle anderen Autohersteller zusammen. Deshalb sind wir nicht investiert.

Welche drei Fehler gilt es unbedingt zu vermeiden?

1. Treffen Sie keine Kaufentscheidungen, weil Sie in der Zeitung positive Berichte über ein Unternehmen lesen.
2. Verkaufen Sie eine Aktie nicht, nur weil sie im Preis gestiegen ist. Unternehmen, die richtig geführt werden, werden weiter steigen - mehr als Sie wahrscheinlich erwarten. Treffen Sie Verkaufsentscheidungen auf der Grundlage von Managemententscheidungen.
3. Verkaufen Sie eine Aktie nicht, nur weil sie im Preis gesunken ist. Aktienkurse sind aus allen möglichen Gründen volatil, und viele haben wenig mit der Qualität des Unternehmens zu tun. Wenn das Unternehmen gut ist und das Management gute Entscheidungen trifft, sollten Sie einen niedrigeren Aktienkurs als positiv betrachten, da Sie nun mit einem Abschlag mehr kaufen können.

Welche US-Titel eignen sich besonders für Investitionsanfänger?

Um es klar zu sagen: Es gibt nur ein Allheilmittel im Anlagegeschäft, und das ist die Diversifizierung. Nur einige wenige Titel zu besitzen, ist für niemanden eine gute Idee, schon gar nicht für Anlageanfänger. Natürlich gibt es Leute, die nur ein Unternehmen besitzen - ihr eigenes. Und solche Leute wissen alles über ihr eigenes Unternehmen, und trotzdem wäre es besser, ihr Kapital in nicht verwandte Bereiche zu streuen, um sich vor dem Unbekannten zu schützen. Gegenwärtig sind wir der Meinung, dass Unternehmen wie Archer Daniels Midland, Chevron und CVS Health hervorragende Unternehmen sind, die zu einem attraktiven Preis angeboten werden. (Keine Anlageempfehlung!) Auch diese Titel sollten allerdings, wie alle Aktien, in einem gut diversifizierten Portfolio gehalten werden.

Welche Sektoren auf dem US-Markt sollten Sie derzeit im Auge behalten?

Es gibt eine ganze Reihe von Unternehmen aus dem Informationstechnologiesektor, die in diesem Jahr aufgrund der Inflation und der steigenden Zinsen unter die Räder gekommen sind. Aber viele dieser Tech-Unternehmen haben hervorragende Geschäfte, in die wir gerne investieren würden, aber wir wollten einfach nicht die Preise der letzten Jahre zahlen. Der jüngste Rückgang der Tech-Aktien bietet einige Gelegenheiten, diese hervorragenden Unternehmen zu Bewertungen zu kaufen, die wir akzeptieren können. Wir mögen Wachstum nur zum richtigen Preis. Wir behalten diese Unternehmen also genau im Auge und hoffen, einige Käufe tätigen zu können. Außerdem haben die USA strategische Vorteile in der Produktion, da sie über relativ günstige Energie und einen riesigen Inlandsmarkt verfügen. In Verbindung mit einem veränderten strategischen Denken, bei dem der Wunsch wächst, die Produktion wieder in die USA zu verlagern und sich bei unseren Lieferketten nicht auf autoritäre Regierungen zu verlassen, können sich Chancen für Unternehmen wie z.B. Cleveland Cliffs ergeben. Das Unternehmen ist ein voll integrierter Stahlproduzent - vom Eisenerzabbau bis zur Herstellung von Flachstahl für Automobile und Geräte.

Der Autor H. Terrence Riley III ist Partner beim Vermögensverwalter FVCM und Experte für den amerikanischen Aktienmarkt. Vor seiner Zeit bei FVCM war Terry Riley sechzehn Jahre lang Managing Director und Portfoliomanager bei HVB Capital Management, Inc. (Teil der UniCredit Group). Davor war er Portfoliomanager und Aktienanalyst bei New Jersey Manufacturers Insurance Co. und Investment Officer bei Standard & Poor's Corp. Herr Riley erwarb einen B.S. der Rider University in Lawrenceville, N.J., und einen M.B.A. mit Auszeichnung der New York University. Er ist CFA Charterholder und Mitglied des CFA Institute und der CFA Society Miami (CFAM).

Mehr zum FVCM - U.S. Equity Fund

Hinweis: Dies ist eine Werbemitteilung. Verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit dem Verwaltungsreglement bzw. der Satzung, der zuletzt veröffentlichte und geprüfte Jahresbericht und der letzte veröffentlichte ungeprüfte Halbjahresbericht, die in deutscher Sprache kostenlos bei der IPConcept (Luxemburg) S.A. (société anonyme), 4, rue Thomas Edison L-1445, Strassen, Luxembourg, (siehe auch https://www.ipconcept.com/ipc/de/fondsueberblick.html) erhältlich sind. Die steuerliche Behandlung ist von den individuellen Verhältnissen jedes einzelnen Anlegers abhängig. Dieser Artikel ist eine Werbemitteilung, dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Es kann keine Zusicherung gemacht werden, dass die Anlageziele erreicht werden. Dieses Banner wendet sich ausschließlich an Interessenten in den Ländern, in denen der genannte Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen ist. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (www.ipconcept.com einsehbar. https://www.ipconcept.com/ipc/de/anlegerinformation.html

Bildquellen: IPConcept , IPConcept , IPConcept
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Rezessions-Angst: Dow schließt tiefer -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Varta senkt Prognose erneut -- Hypoport, GAZPROM, Mercedes-Benz, Daimler Truck, Valneva im Fokus

Porsche AG stellt vor Börsengang Aufsichtsrat neu auf. Jungheinrich konkretisiert Jahresprognose. INDUS stoppt Finanzierung von Metalltechnik-Ableger SMA. Continental hat Autohersteller wohl mit verunreinigten Schläuchen beliefert. Steigende Zinsen drücken Goldpreis auf tiefsten Stand seit April 2020. Apple Music löst Pepsi nach zehn Jahren als Titelsponsor für Halbzeit-Show beim Super Bowl ab.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Inzwischen ist ein angepasster Corona-Impfstoff zugelassen worden. Wollen Sie sich damit impfen lassen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln