finanzen.net
27.03.2020 21:54

Geldanlage: Rentiert sich das Briefmarkensammeln noch?

Philatelie - noch aktuell?: Geldanlage: Rentiert sich das Briefmarkensammeln noch? | Nachricht | finanzen.net
Philatelie - noch aktuell?
Das Briefmarkensammeln wird oft als Altherren-Hobby abgestempelt. Aber kann es sich tatsächlich lohnen, Briefmarken zu sammeln?
Werbung

Briefmarken sammeln: Ist das noch aktuell?

Die Philatelie oder das Sammeln von Briefmarken kann auf eine lange Historie zurückblicken und noch heute in Deutschland Sammler für sich begeistern. Schätzungsweise sollen ein bis zwei Millionen Menschen in der Bundesrepublik nach wie vor die bunten Marken sammeln. Die Motivation zum Sammeln ist unterschiedlich begründet, meist bringen die Sammler jedoch eine echte Passion für die kleinen Bildchen mit oder spezialisieren sich auf Marken bestimmter Epochen oder geographischer Regionen.

Eigens für Briefmarkensammler gibt es einen Interessenverband, den "Bund Deutscher Philatelisten e.V.", kurz BDPh. Die Mitglieder treffen sich in den Vereinen, um unterschiedliche Meinungen einzuholen, um Briefmarken zu tauschen oder um sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten. Im Rahmen des BDPhs werden ebenfalls Recherchen und Wissenswertes publiziert sowie Messen organisiert. Die Briefmarkenkunde ist in Deutschland also alles andere als ausgestorben, auch wenn der Vorsitzende des Vereins "Karlsruher Briefmarkensammler von 1892", Franz Lasetzky, gegenüber den ‚BNN‘ zugibt, dass immer weniger Nachwuchs an dem Hobby interessiert sei.

Briefmarken als Geldanlage

Die Meinungen zum Briefmarkensammeln sind zwiegespalten, denn ob aus einer Briefmarkensammlung eine rentable Geldanlage werden kann, ist meist ungewiss und erfordert besonderes Fachwissen. Der erfahrene Briefmarkensammler Reinhard Küchler meint zu den "Stuttgarter Nachrichten": "Wenn man sich gut auskennt und beispielsweise besondere Altdeutschland-Briefmarken hat, kann man damit auch Geld verdienen. Wenn ich mit meiner Angola-Sammlung losziehe, würde ich bei Auktionen nur ein müdes Lächeln ernten. Das hat keinen Handelswert und ist nur Hobby […]".

Nichtsdestotrotz sollte das Potenzial einer Briefmarkensammlung nicht unterschätzt werden. In Zeiten niedriger Zinsen erfahren Sachwertanlagen wie Immobilien und Rohstoffe, aber auch Schmuck und seltene Briefmarken, ein wachsendes Interesse seitens der Investoren. Seltene und beliebte Briefmarken können Summen im mehrstelligen Bereich erzielen. Die derzeit wertvollste Briefmarke der Welt ist die "British Guiana 1c Magenta" mit einem Wert von ungefähr zehn Millionen US-Dollar.

Trotzdem, ohne Marktkenntnisse bleibt eine Geldanlage bei Briefmarken Glückssache. Generell geht der Wert von Briefmarken der Nachkriegszeit laut online24.de zurück, während der monetäre Wert für Vorkriegsmarken tendenziell ansteigt. Ob mit einer Briefmarke gut Geld angelegt werden kann, hängt gerade in diesem Markt stark von den individuellen Interessen der Investoren ab. Diese kaufen die Marken vermehrt auf Auktionen, Messen, Tauschbörsen oder über das Internet.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: alexbug / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen mehrheitlich fest -- SAP kappt Prognose für 2020 -- Gerresheimer bestätigt Jahresausblick -- UBS teilt Dividende auf -- Starbucks, Airbus im Fokus

Diageo streicht Prognose. E.ON-Hauptversammlung soll virtuell stattfinden. Credit Suisse teilt Dividende in zwei Tranchen auf. Air France-KLM erwartet weitgehenden Geschäftsausfall bis Ende Mai. Ströer-Aktie: Coba streicht Kaufempfehlung. Corona-Krise trifft Takeaway im März nur vorübergehend. Ölpreise setzen Erholung fort.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Corona-Crash an den Börsen: Wird der DAX im April noch weiter fallen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Allianz840400
TUITUAG00
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100