22.06.2021 23:28

Apple Update: Instagram und Facebook bald nicht mehr kostenlos?

Social Media: Apple Update: Instagram und Facebook bald nicht mehr kostenlos? | Nachricht | finanzen.net
Social Media
Folgen
Apples neues Tracking-Feature in iOS 14.5 sorgt weiter für Wirbel und stellt User vor die Wahl, den neuen Bedingungen zuzustimmen oder künftig für die Nutzung der Social-Media-Apps zu zahlen.
Werbung

Facebook vs. Apple

Der Streit zwischen Apple und Facebook geht scheinbar in die nächste Runde, denn offenbar will der Tech-Riese iPhone-Nutzer vor die Wahl stellen. Nutzer berichten vermehrt im Netz darüber, dass sowohl in der Facebook- als auch in der Instagram-App Erklärungen eingeblendet werden, warum sie das neue App-Tracking-Feature von Apple nicht nutzen sollten. Die Unternehmen würden die Nutzerdaten unter anderem benötigen, um die Portale den Nutzern weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen zu können, erklärt Tech-Forscher Ashkan Soltani auf Twitter.

Tracking-Funktion sorgt für Ärger

Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine leere Drohung, sondern könnte Nutzern der Social-Media-Apps wie Facebook und Instagram künftig teuer zu stehen kommen. Denn wer Facebook und Instagram auf seinem iPhone nicht erlaubt, Daten und Aktivitäten zu tracken, könnte für die beiden sozialen Plattformen bald zahlen müssen. Ursache ist das neue Update iOS 14.5, wodurch User erst um Erlaubnis gefragt werden müssen, bevor die Entwickler die Online-Aktivitäten nachverfolgen dürfen. Dadurch können die App-Anbieter zwar weiterhin diverse Informationen für personalisierte Werbung sammeln, aber nicht mehr an andere Unternehmen weitergeben, die die Daten für ihre Zwecke nutzen würden.

Aufgrund des neuen Apple-Updates iOS 14.5 scheint Facebook nun die Befürchtung zu haben, dass viele Nutzer diese Erlaubnis nicht erteilen werden, was sich negativ auf das Werbegeschäft auswirken würde.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Antonio Salaverry / Shutterstock.com, nui7711 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2021Apple KaufenDZ BANK
28.07.2021Apple Market-PerformBernstein Research
28.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Apple BuyUBS AG
28.07.2021Apple KaufenDZ BANK
28.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple BuyUBS AG
23.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple Market-PerformBernstein Research
28.07.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen im Plus -- DAX etwas fester -- Vonovia plant neues Angebot für Deutsche Wohnen -- BioNTech-Rekordrally geht weiter -- Allianz, HSBC, Square im Fokus

NIO liefert mehr Fahrzeuge aus - Li Auto kann den Konkurrenten überraschend schlagen. Deal soll "Zoombombing"-Klage mit Millionenzahlung beenden. Brasilianische Fluggesellschaft will 220 Lilium-Elektrojets kaufen. Brenntag kauft Aceton-Spezialisten Matrix Chemical. Evonik übernimmt Biotech-Unternehmen Jenacell komplett. EVOTEC plant Zweitnotierung an der NASDAQ.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln