finanzen.net
01.12.2019 17:35
Bewerten
(0)

So vermeiden Sie als Anleger typische Fehler

Behavioral Finance: So vermeiden Sie als Anleger typische Fehler | Nachricht | finanzen.net
Behavioral Finance
Vielen Anlegern unterlaufen beim Trading die gleichen Fehler. Wie Sie typische Fehler vermeiden und Ihre Emotionen beim Börsenhandel ausschalten können, erläuterte Anlageexperte Moritz Fleischmann im Online-Seminar.

Es gibt kaum einen Ort, an dem die Emotionen eine so große Rolle spielen, wie an der Börse. Und allzu häufig macht die Psychologie Anlegern und Tradern einen dicken Strich durch die Rechnung.

Im Online-Seminar am 26. November lieferte Moritz Fleischmann von VZ VermögensZentrum geldwerte Einblicke in die Behavioral Finance, einem Teilgebiet der Wirtschafts­wissen­schaften, das sich intensiv der Psychologie der Anleger auseinander­setzt. Fleischmann erläuterte unter anderem, wie Anleger typische Fehler vermeiden und Emotionen beim Börsen­handel aus­schalten können. Außerdem stellte er Möglich­keiten vor, wie sich Privat­anleger professio­nelle Unter­stützung beim Vermögens­aufbau einholen können.

 

Behavioral Finance-Webinar verpasst? Hier finden Sie die Aufzeichnung

Wenn Sie das Webinar verpasst haben, schauen Sie sich einfach hier die Aufzeichnung an.

 

 

Wichtige Links aus dem Webinar:

 

Ihr Experte im Online-Seminar

Ihr Experte im Online-Seminar Moritz Fleischmann ist M.Sc. in Finance und seit vier Jahren für das VZ tätig. Der gebürtige Münchner arbeitete vorher in der Finanzberatung und bei einer Privatbank. Beim VZ für das Thema Depotberatung zuständig sowie für Betreuung von Vermögensverwaltungskunden. Nebenher absolvierte er eine Weiterbildung als CFA Level II Candidate.

 

Tipp: Verpassen Sie kein Webinar mehr!
Möchten Sie per E-Mail über weitere Webinare auf finanzen.net informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Webinar-Newsletter an!

Bildquellen: Sergey Nivens / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5