24.02.2021 18:27
Werbemitteilung unseres Partners

Online-Seminar: Die Digitalisierung des Einzelhandels ist unvermeidlich - und hoch lukrativ.

Tipps vom Experten: Online-Seminar: Die Digitalisierung des Einzelhandels ist unvermeidlich - und hoch lukrativ. | Nachricht | finanzen.net
Tipps vom Experten
Folgen
Wir sind Zeuge einer Metamorphose im Zeitraffer. Der Einzelhandel bekommt die Versäumnisse der letzten Jahre durch die Corona-Krise schonungslos zu spüren und steht mit dem Rücken zur Wand. Risikofreie Lösungen für den Handel versprechen hohe Renditen in einem der größten Märkte der Welt. Wie Sie davon profitieren können, erfahren Sie im Online-Seminar heute Abend um 18 Uhr.
Werbung

Mobile ist mittlerweile überall - ob in unserer Tasche, am Handgelenk oder im Haushalt. Das 21. Jahrhundert ist zu einer mobilen Welt geworden und das Smartphone liegt permanent in greifbarer Nähe. Immer mehr Menschen nutzen ihr Handy nun auch zum Bezahlen. Mobile Payment wird als Megatrend der nächsten Jahre gehandelt. 2018 betrug das Marktvolumen rund 600 Milliarden US-Dollar. 2026 soll es Schätzungen zufolge über 6.000 Milliarden US-Dollar liegen. Stand heute würde dies eine jährliche Wachstumsrate von über 25 Prozent bedeuten.

Die Tendenz zum mobilen Shoppen steigt immer mehr. Eine Investition in diesen Megatrend kann sich für Sie als Anleger also durchaus rentabel sein. Wie Sie lukrativ in die Technologie der Zukunft investieren können, erfahren Sie im Experten-Seminar heute Abend ab 18 Uhr. Hendrik Atzert, Gründer, stellt Ihnen mit Hamster eine Shopping-App vor, die klare Wettbewerbsvorteile bietet.

» Hier klicken und unverbindlich zum Experten-Seminar anmelden!

Das Engagement in Shopping-Apps ist im Vergleich zum vergangenen Jahr um 40 Prozent gestiegen. Durch die Coronapandemie hat sich das Mobile-Shopping-Verhalten noch zusätzlich verstärkt. Für Anleger bieten sich in diesem wachsenden Markt interessante Investitionsmöglichkeiten. Sie möchten mehr dazu erfahren? Melden Sie sich jetzt kostenlos an und nehmen Sie ab 18 Uhr heute Abend ganz bequem von Ihrem PC, Tablet, Mac oder Smartphone an dieser Live-Veranstaltung teil!

Vor vier Jahren begann die Entwicklung und die technische Umsetzung von "Hamster". "Die Digitalisierung des Einzelhandels ist für die Mehrzahl von Händlern weder finanziell noch praktisch darstellbar. Hamster bietet eine ausgereifte Lösung, die perfekt in das aktuelle Marktumfeld passt", sagte Hendrik Atzert im Vorgespräch mit Blick auf das Experten-Seminar um 18 Uhr.

» Durch Apps in die Zukunft investieren - jetzt anmelden und heute Abend um 18 Uhr live mehr erfahren!

Tipp: Verpassen Sie kein Webinar mehr!
Möchten Sie per E-Mail über weitere Webinare auf finanzen.net informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Webinar-Newsletter an!

Ihr Experte

Achim Matzke, Leiter Technische Analyse und Indexresearch bei der Commerzbank Hendrik Atzert ist einer der drei Gründer von "Hamster". Als Unternehmer verfügt er über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich von Start-ups, der Unternehmensstrukturierung, Projektfinanzierung und im Projektmanagement. Seine Expertise liegt unter anderem im Verständnis von Märkten und Marktstrukturen sowie deren Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Mit diesem Wissen hat sich Herr Atzert vor 4 Jahren - lange Zeit vor der Corona Pandemie mit den bekannten negativen Auswirkungen für den lokalen Handel - gemeinsam mit Partnern und Co-Investoren auf die Entwicklung der "Hamster-Plattform" konzentriert.Ziel dieser Entwicklung war es, eine wirtschaftlich überzeugende Lösung für den lokalen Handel zu schaffen und damit einen Beitrag zur Erhaltung wichtiger regionaler Strukturen zu leisten.

Bildquellen: PopTika / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX unter 14.000er Marke erwartet -- Börsen in Fernost mit Abgaben -- CANCOM erhöht Dividende um die Hälfte -- HelloFresh mit mehr Umsatz und Sprung in Gewinnzone

MorphoSys übertrifft mit Umsatz und EBIT Prognosen für 2020. Tesla-Konkurrent NIO macht mehr Verlust als erwartet. TeamViewer übernimmt Augmented-Reality-Spazialisten Upskill. KION erreicht 2020 eigene Ziele. E.ON setzt verstärkt auf grüne Anleihen. Daimler und Volvo gründen Gemeinschaftsfirma für Brennstoffzellen. Zoom erwartet weitere Zuwächse.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln