09.08.2022 18:10
Werbemitteilung unseres Partners

Tagesausblick für 10.08.: DAX schließt schwächer. Fokus auf US-Inflationszahlen!

Tagesausblick für 10.08.: DAX schließt schwächer. Fokus auf US-Inflationszahlen! | Nachricht | finanzen.net
onemarkets Blog
Folgen
Mit Blick auf die Morgen zur Veröffentlichung anstehenden Inflationszahlen aus den USA hielten sich die Investoren heute weitergehend zurück. Die jüngst gemeldeten US-Arbeitsmarktdaten schüren die Angst auf eine Fortsetzung der Lohn-Preis-Spirale und damit verbunden weitere Zinserhöhungen. Zwar gaben DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 mehrheitlich nach. Gleichwohl bewegten sie sich noch in der Seitwärtsrange der vergangenen Handelstage.
Werbung

Mit Blick auf die Morgen zur Veröffentlichung anstehenden Inflationszahlen aus den USA hielten sich die Investoren heute weitergehend zurück. Die jüngst gemeldeten US-Arbeitsmarktdaten schüren die Angst auf eine Fortsetzung der Lohn-Preis-Spirale und damit verbunden weitere Zinserhöhungen. Zwar gaben DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 mehrheitlich nach. Gleichwohl bewegten sie sich noch in der Seitwärtsrange der vergangenen Handelstage.

Die Anleger an den Anleihemärkten blickten heute gelassen den anstehenden Inflationszahlen entgegen. So bewegten sich die Renditen 10jähriger Staatspapiere in Europa und den USA kaum von der Stelle. Edelmetalle blieben hingegen weiterhin im Fokus. Der Goldpreis schielte heute zeitweise über die Marke von 1.800 US-Dollar. Palladium erreichte den höchsten Stand seit Mai 2022. Auch bei Öl zeigten sich heute die Bullen und trieben den Preis für ein Barrel Brent Crude Oil zeitweise an die 200-Tage-Durchschnittslinie.

Das neue Onemarkets Magazin ist da! Darin lesen Sie wer die Gewinner der neuen Klimapakete der EU und Deutschland sind, welche US-Tech-Aktien Chance auf ein Comeback haben und vieles mehr!

Unternehmen im Fokus

Der Adidas-Chef räumt im Interview mit dem Handelsblatt Fehler in China ein. Im zweiten Quartal brach der Umsatz in China um rund 35 Prozent ein. Die Aktie gab zwar leicht nach. Notiert jedoch weiterhin in der seit Mitte Juni gebildeten Range zwischen EUR 161 und 177,62. Airbus lieferte im Juli 46 Flugzeuge aus. Gleichzeitig konnten Aufräge über mehr als 400 Flugzeuge eingefahren werden. Die Aktie schloss heute wenig verändert. Continental bestätigte heute die vorläufigen Zahlen. Demnach legte der Umsatz im zweiten Quartal um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Aufgrund von Lieferkettenproblemen und gestiegenen Rohstoffpreisen, rutschte der Konzern jedoch in die roten Zahlen. Für die zweite Jahreshälfte zeigte sich das Management zuversichtlich. Dennoch verlor die Aktie knapp drei Prozent. Münchener Rück. klopfte an das Julihoch. Zwar meldete der Rückversicherer ein Ergebnisrückgang. Dennoch fielen die Zahlen überraschend gut aus.

Zu den stärksten Strategie- und Branchenindizes zählten heute Immobilienindizes wie der HVB Top 50 Index und der FTSE EPRA/ Nareit Eurozone Index.

Aus Europa werden morgen unter anderem Brenntag, E.ON, Evonik, GEA Group, HHLA, Jenoptik, LEG Immobilien, Leoni, Norma Group, Sixt, ThyssenKrupp und Vitescot Technologies die Geschäftsbücher öffnen.

Wichtige Termine

  • Erzeugerpreise China, Juli
  • Verbraucherpreise China, Juli
  • Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Deutschland, Juli (endgültig)
  • Verbraucherpreise USA, Juli

      Chart: DAX®

      Widerstandsmarken: 13.770/13.900/14.100 Punkte

      Unterstützungsmarken: 12.870/13.010/13.100/13.300/13.350/13.570 Punkte

      Den Widerstand bei 13.770 Punkten zu knacken gestaltet sich äußerst schwierig. Die Kraft der Bullen ließ heute deutlich nach und so sank der DAX® an die untere Begrenzung des kurzfristigen Seitwärtstrends. Fällt der Index unter 13.570 Punkte droht ein Rücksetzer bis 13.350 Punkte. Das aktuell bullishe Bild dürfte auch das nicht trüben. Ein Stimmungsumschwung deutet sich frühestens unterhalb von 13.100 Punkten ab.

      DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

      Betrachtungszeitraum: 16.06.2021 – 09.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

      Betrachtungszeitraum: 10.08.2014– 09.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      Faktorzertifikate Long auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HB84HP 15,04 15 12.776,38985 13.232,506968 Open End
      DAX® HB8MRA 14,82 20 13.004,519579 13.346,538444 Open End
      Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.08.2022; 17:35 Uhr

      Faktorzertifikate Short auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HB84HR 2,26 -15 14.599,049251 14.142,099009 Open End
      DAX® HB8MRC 5,57 -20 14.370,921528 14.028,893596 Open End
      Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.08.2022; 17:35 Uhr

      Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

      Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

      Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

      Funktionsweisen der HVB Produkte

      Der Beitrag Tagesausblick für 10.08.: DAX schließt schwächer. Fokus auf US-Inflationszahlen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

      Autor: Richard Pfadenhauer

      Werbung

      Heute im Fokus

      Stabilisierungsversuch: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen tiefrot -- United Internet hebt Gewinnprognose an -- Euroraum-Inflation, Nike, Fresenius, FMC, Gaspreis im Fokus

      Sixt erwartet "im Großen und Ganzen stabile Entwicklung". Nord Stream-Pipelines: Gas-Austritt lässt nach. EZB-Ratsmitglied Visco warnt vor zu großen Zinsschritten. Zuckerberg will bei Meta sparen. Commerzbank-Aktie: Weitere 50 Filialen werden geschlossen. Bisheriger Investmentchef wird offenbar Société Générale-Chef.

      Werbung
      Werbung
      Neue Funktionen als Erstes nutzen
      Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
      Hier informieren!
      Werbung
      Börse Stuttgart Anlegerclub

      Umfrage

      Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

      finanzen.net zero
      finanzen.net zero

      Oskar

      ETF-Sparplan

      Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
      Zur klassischen Ansicht wechseln