Nachrichten: Immobilien

Deutsche-Bank-Studie: Immobilien-Boom in Deutschland könnte 2024 ein Ende nehmen
Ökonomen der Deutschen Bank erwarten ein Nachlassen der fundamentalen Immobilienknappheit in Deutschland in den kommenden Jahren. 2024 soll der bundesweite Preisaufschwung ein Ende finden. mehr
Preise steigen
Bauüberhang auf deutschem Immobilienmarkt steigt weiter: Fast 800.000 Wohnungen warten auf Fertigstellung
Laut dem Frühjahresgutachten des Zentralen Immobilien-Ausschusses (ZIA) ist der Bauüberhang auf dem deutschen Immobilienmarkt in den letzten Jahren rasant angestiegen. Für das Jahr 2020 geht der ZIA von 790.000 genehmigten, aber noch nicht fertiggestellten Wohnungen aus. Sind die Kapazitätsgrenzen erreicht? mehr
Vorteile für Anleger
Wachsende Nachfrage - Interesse von Investoren für "grüne Immobilien" nimmt weiter zu
Der Trend hin zu immer mehr Nachhaltigkeit hat inzwischen auch in der Immobilienbranche Einzug gehalten. Fondsanbieter und Investoren statten ihre Portfolios mit nachhaltigen Immobilieninvestments aus. mehr
Werbung
Touristenattraktionen
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung lassen Immobilienpreise steigen
Wer in der Nähe einer berühmten Sehenswürdigkeit wohnen möchte, muss mit höheren Immobilienpreise rechnen, denn Immobilien in direkter Umgebung können mit kräftigem Preisaufschlag angeboten werden. mehr
10.06.21Bauen, Kaufen, Mieten - Verbände beraten über bezahlbares Wohnen (dpa-afx)
Einfamilienhäuser gefragt
Wohnform: So würden die Deutschen am liebsten wohnen
Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat kürzlich untersucht, wie die Deutschen gerne wohnen würden. Einige Ergebnisse der Datenerhebung sind erstaunlich und veranlassen die Studienautoren zu optimistischen Kommentaren. mehr
Rückgänge möglich
KfW warnt: Nachlassende Zuwanderung und überhöhte Immobilienpreise
Die staatliche Förderbank KfW warnt deutlich vor überhöhten Immobilienpreisen in Deutschland. Der Rückgang der Zuwanderung sowie das durch Neubauten erhöhte Wohnraumangebot hätten inzwischen zu einer regionalen spekulativen Preisübertreibung geführt. mehr
Krisen-Profiteure
Diese Immobilien erleben aktuell ein Nachfragehoch
Die Corona-Krise sorgt bisher in nahezu allen Lebensbereichen für deutliche Veränderungen und auch der Immobilienmarkt bleibt von der Krise nicht verschont. mehr
Datenanalyse
Baukindergeld geht an die richtigen Menschen - ist aber der falsche Ansatz
Ende März wurde die Baukindergeld-Förderung beendet. Immowelt zieht Bilanz und zeigt sich eher unzufrieden: Das Baukindergeld decke nicht einmal die Kaufnebenkosten. LBS-Leiter Axel Guthmann spricht von der Förderung dennoch als Erfolgsmodell. mehr
Exporo-Angebot im Check
Exporo Erfahrungen: Die Crowdinvesting-Plattform Exporo im ausführlichen Test
Mit der Crowdinvesting Plattform Exporo können Anleger bereits ab kleinen Geldbeträgen in Immobilien investieren. Exporo erhebt keine Gebühren, die Investitionen fließen voll und ganz in die Immobilien-Projekte. Wir haben das Exporo-Angebot genau unter die Lupe genommen - das sind unsere Exporo-Erfahrungen. mehr
Wertentwicklung
Auswirkungen der Pandemie auf offene Immobilienfonds
Die Ratingagentur Scope hat die Performance von 14 offenen Immobilienfonds im Corona-Jahr 2020 analysiert und kürzlich veröffentlicht: Wie erwartet sank die Wertentwicklung - und in Verbindung damit auch erstmals seit 2013 die Renditedifferenz zur Staatsanleihe. mehr
Projektfinanzierung
Crowdinvesting: So funktioniert Schwarmfinanzierung!
Beim Crowdinvesting schließen sich mehrere Investoren, die Crowd, zur Finanzierung eines Projektes zusammen. Häufig können sich die Investoren bereits mit geringen Geldbeträgen an Immobilienfinanzierungen und anderen Projekten beteiligen. Die Hoffnung der Crowdinvestoren: hohe Renditen. mehr
Google Trends
Google-Daten zeigen: Angst vor einem Crash am US-Immobilienmarkt ist groß
Die US-Amerikaner sind in Sorge, denn wie eine aktuelle Google-Analyse zeigt, wird vermehrt die Frage "Wann wird der Immobilienmarkt zusammenbrechen?" in die Suchmaschine getippt. mehr
Leipzig
Rasen-Auktion: Ein Quadratmeter Grünfläche soll für 175.000 Euro versteigert werden
Der Immobilienmarkt boomt, die Preise steigen - und in Leipzig soll ein Quadratmeter einer Rasenfläche zu einem sechsstelligen Preis versteigert werden, es handelt sich um den wohl höchsten Quadratmeterpreis Deutschlands. mehr
Umweltfreundlichkeit
Studie: Die Immobilienwirtschaft ist kaum Taxonomie-konform
Die EU-Taxonomie ist eine 2020 in Kraft getretene Verordnung der europäischen Union (EU), die Anforderungen an die verschiedensten Finanzprodukte definiert. Entsprechend müssen sich nicht nur Banken und andere Geldinstitute daran halten - auch die Immobilienwirtschaft muss den neuen Regeln folgen. mehr
Kritik an der Regierung
Büroflächen umwandeln - der Weg aus der Wohnungsnot?
Die Mieten- und Kaufpreise befinden sich in Deutschland seit einigen Jahren in einer Dauerspirale nach oben, es gibt immer weniger Sozialwohnungen - ist eine Umwandlung von Büroflächen die Lösung? Der Deutsche Mieterbund und andere Organisationen möchten die Bundesregierung mit ihrer Initiative "Soziales Wohnen" und einem Forderungspapier davon überzeugen. mehr
Preise explodieren
Zerplatzt der Traum vom Eigenheim? Wieso der Bau von Einfamilienhäusern in Deutschland stagniert
Ein eigenes freistehendes Haus mit einem Garten: So sieht der Traum vieler Menschen aus. Der Bau solcher Einfamilienhäuser stagniert jedoch bereits seit über einem Jahrzehnt. Grund dafür soll ein bestimmtes Phänomen sein. mehr
Enormes Interesse
ESG-Snapshot: Immobilienfonds arbeiten noch an ihrer Nachhaltigkeitsstrategie
Seit Mitte März gibt es die neue Offenlegungs-Verordnung - aber die Immobilienfonds liegen dem ESG-Snapshot von EY Real Estate zufolge weit hinter der Nachfrage zurück. Nur ein Bruchteil der Marktteilnehmer arbeitet aktuell mit ausformulierten Nachhaltigkeitszielen. mehr
Euro am Sonntag-Mailbox
Recht: Eigene Wohnung als Firmensitz - was ist wichtig?
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen. mehr
Wirtschaftliche Konsequenzen
Offene Immobilienfonds: Das sind die Auswirkungen der Corona-Krise
COVID-19 und die damit verbundenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus wirken sich auf sämtliche Teilbereiche der Weltwirtschaft aus. Auch der Immobilienmarkt ist betroffen - eine Lage, die durch den Lockdown verschlimmert wird. mehr
Frage nach der Rechtmäßigkei
Das Aus des Berliner Mietendeckels: Kommt bald ein bundesweiter Mietendeckel?
Nachdem das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) den Berliner Mietendeckel kürzlich für nichtig erklärt hat, fordern der Mieterbund und einige Parteien des deutschen Bundestages nun ein schnelles Gesetz auf Bundesebene, welches einen bundesweiten Mietendeckel für Deutschland beschließen soll. mehr
Warnglocken schrillen
Darum könnte der Immobilienboom bald sein Ende finden
Die seit Jahren steigenden Immobilienpreise könnten mit einem baldigen Ende des Immobilienbooms wieder sinken - und das Ende des Booms scheint Analysten verschiedener Banken zufolge zu nahen. Welche Punkte sprechen für und gegen ein Ende des Immobilienbooms und wie stark würden die Preise sinken? mehr
10.05.21Pfandbriefbanken: Deutsche Immobilienpreise 6,2% über Vorjahr (Dow Jones)
Neue Anforderungen
Erwartungen an Büroimmobilien: Was sich Unternehmen aktuell wünschen
Der Homeoffice-Trend führt zunehmend zu einem Anstieg der Nachfrage nach flexibleren Büroflächen - aktuell gelten solche Gebäude jedoch noch als Raritäten auf dem Immobilienmarkt. mehr
Marktlage
Top-10-Zielmärkte: Deutschland laut europäischen Investoren ganz weit vorne
Expertenbewertungen der Entwicklungen des deutschen Immobilienmarktes post-Pandemie fallen positiv aus - Büroimmobilien nach wie vor wichtigste Assetklasse, Wohnimmobilien holen jedoch auf. mehr
Seite: 123456789...40
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.
Werbung
Werbung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln