Euromarkt

Euromarkt - Definition

Geld und Kapitalmarkt (Finanzmarkt) in US-Dollar und allen bekannten Europäischen Währungen (Euro, Pfund, Franken) außerhalb der USA. Der teilweise irreführende Begriff bedeutet damit nicht ein Handel von Geld oder Kapital innerhalb von Europa, sondern lediglich außerhalb der USA. Haupthandelsplätze sind London und Luxemburg für Europäische Marktteilnehmer, die Bahamas und Kaiman-Inseln als Offshore-Finanzzentren für Marktteilnehmer aus USA sowie Hongkong und Singapur für asiatische Handelspartner. Der Euromarkt entwickelte sich nach dem Ende des Bretton Woods-Währungssystems in den sechziger Jahren, als Europäer ihre Dollarüberschüsse angesichts sehr niedriger Zinsen nicht mehr in den USA anlegen wollten und hierfür neue Marktplätze suchten. Da auf dem Eurogeldmarkt (Kredite bis zu einem Jahr, üblicherweise jedoch lediglich 90 Tage) und dem Kapitalmarkt (Kredite mit Laufzeiten zwischen 5 und 15 Jahren) die nationalen Notenbankpolitiken unterlaufen werden, versucht die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel als Informationszentrum für die Notenbanken zu fungieren, um zumindest die Handelsvolumina festzustellen.

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/euromarkt/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln