26.07.2021 08:00

10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse

10 vor 9: 10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vor schwächerem Start

Der DAX bewegt sich am Montag vorbörslich in der Verlustzone.

2. Börsen in Fernost ohne gemeinsame Tendenz

Der japanische Leitindex Nikkei klettert nach dem langen Wochenende um 1,09 Prozent auf 27.848,50 Punkte hoch. Feiertagsbedingt wurde in Tokio zuletzt am vergangenen Mittwoch gehandelt. Auf dem chinesischen Festland büßt der Shanghai Composite 2,18 Prozent auf 3.473,13 Indexpunkte ein. Der Hang Seng in Hongkong gibt derweil um 2,93 Prozent auf 26.520,76 Zähler ab. (7.17 Uhr MESZ)

3. Vonovia-Aktie: Wachsender Einfluss von Fonds erschwert Übernahmen - endgültiges Ergebnis für Deutsche Wohnen erwartet

Der wachsende Einfluss von Fonds bei Aktiengesellschaften erschwert nach Ansicht des Immobilienkonzerns Vonovia Fusionen in Deutschland. Zur Nachricht

4. BMW unterbricht wegen Chipmangel Produktion im Werk Regensburg

Wegen fehlender Bauteile mit Computerchips unterbricht BMW die Autoproduktion im Werk Regensburg. Zur Nachricht

5. Credit Suisse und Iqbal Khan legen Rechtsstreit bei

Die Credit Suisse kann einen juristischen Schlussstrich unter die Beschattungsaffäre um ihren ehemaligen Mitarbeiter Iqbal Khan ziehen. Zur Nachricht

6. TSMC erwägt Bau einer Chipfabrik in Deutschland - TSMC-Aktie schwächer

Vor dem Hintergrund des rasant wachsenden Halbleiterbedarfs denkt der taiwanesische Chiphersteller TSMC über den Bau einer Fabrik in Deutschland nach. Zur Nachricht

7. SAF-HOLLAND schließt Prognoseanhebung nicht aus

SAF-HOLLAND schließt eine Erhöhung seiner Jahresprognose trotz stark gestiegener Stahlpreise nicht aus. Zur Nachricht

8. Philips-Aktie: Diagnostik treibt operatives Geschäft - Rückstellungen belasten

Ein robustes Diagnostikgeschäft liefert dem Medizintechnikkonzern Philips weiter Rückenwind. Zur Nachricht

9. Ölpreise geben nach

Die Ölpreise präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.10 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,49 auf 73,61 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,31 auf 73,48 Dollar zurückfiel.

10. Euro kaum verändert

Der Euro hat sich am Montag wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1779 US-Dollar gehandelt und damit ein klein wenig höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1767 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Tom Wang / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln