23.09.2021 08:00

10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Donnerstag

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Börsenhandel am Donnerstag | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX fester erwartet

Der DAX dürfte seine Wochengewinne nach der starken Trendwende seit Montagnachmittag am Donnerstag weiter ausbauen. Vorbörslich bewegt sich der deutsche Leitindex bei 15.594 Punkten mit 0,56 Prozent im Plus.

2. Börsen in Fernost mit Gewinnen

An den asiatischen Börsen zeigen sich am Donnerstag Pluszeichen. In Japan wird aufgrund der Herbstanfang-Feiertages nicht gehandelt. Der Leitindex Nikkei verharrt auf seinem Schlussstand von Mittoch, da hatte er 0,67 Prozent auf 29.639,40 Punkte verloren. Auf dem chinesischen Festland steigt der Shanghai Composite gegen 7:45 Uhr unserer Zeit um 0,35 Prozent auf 3.641 Zähler. Beim Hang Seng in Hongkong ist derweil nach der gestrigen Feiertagspause ein Plus von 0,44 Prozent auf 24.327 Einheiten zu sehen.

3. BioNTech/Pfizer-Vakzin: FDA erlaubt Corona-Auffrischungsimpfung für Risikogruppen

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat Corona-Auffrischungsimpfungen mit dem Mittel von BioNTech/Pfizer für ältere Menschen und Risikogruppen genehmigt. Das teilte die FDA am Mittwochabend (Ortszeit) mit. Sie folgte damit der Empfehlung eines Expertengremiums aus der vergangenen Woche. Zur Nachricht

4. Evergrande legt an Börse kräftig zu - Zweitgrößter Anteilseigner will gesamten Anteil verkaufen

Der schwer angeschlagene chinesische Immobilienkonzern Evergrande hat am Donnerstag trotz anhaltender Ängste vor Zahlungsausfällen an der Hongkonger Börse kräftig zugelegt. Die Evergrande-Aktie machte zum Handelsauftakt einen Sprung um über 30 Prozent, reduzierte den Zuwachs bis zum Mittag jedoch auf ein Plus von rund zehn Prozent. Zur Nachricht

5. Enger Zuckerberg-Vertrauter wird nächster Technologie-Chef bei Facebook

Einer der engsten Vertrauten von Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird im kommenden Jahr neuer Technologie-Chef des weltgrößten Online-Netzwerks. Andrew Bosworth soll auf diesem Posten neben der massiven Infrastruktur mit großen Rechenzentren auch wie bisher das Hardware-Geschäft mit Technik wie die VR-Brille Oculus verantworten. Zur Nachricht

6. US-Notenbank tastet Leitzinsen nicht an - bewegt sich auf straffere Geldpolitik zu

Die US-Notenbank Federal Reserve bereitet sich eineinhalb Jahre nach Beginn der Pandemie darauf vor, ihre Corona-Konjunkturmaßnahmen zurückzuschrauben. Bei der nächsten Sitzung Anfang November könne eine Drosselung der milliardenschweren Wertpapierkäufe beschlossen werden, sagte Fed-Chef Jerome Powell am Mittwoch. Zur Nachricht

7. Europäische Firmen sehen Chinas Wirtschaftskurs mit Sorge

Europäische Unternehmen sehen den neuen Wirtschaftskurs der chinesischen Führung mit großer Sorge. "Auf den ersten Blick scheint im Reich der Mitte zwar alles in Ordnung zu sein", sagte der Präsident der EU-Handelskammer in China, Jörg Wuttke, am Donnerstag in Peking. Zur Nachricht

8. Bill Gates sammelt über 1 Milliarde US-Dollar für saubere Energie ein

Bill Gates sammelt mehr als 1 Milliarde US-Dollar für das Catalyst-Projekt von Breakthrough Energy ein. Breakthrough Energy ist eine Dachorganisation, die 2015 gegründet wurde und es sich zum Ziel gesetzt hat, Innovationen im Bereich nachhaltiger Energie und anderen Technologien zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu beschleunigen. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen weiter zu

Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel weiter gestiegen, wenn auch nur leicht. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 76,35 US-Dollar. Das waren 16 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 15 Cent auf 72,38 Dollar.

10. Euro erholt sich leicht

Der Euro hat sich am Donnerstag im frühen Handel etwas von seinen Kursverlusten vom Vorabend erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1710 Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1729 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: bluebay / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Software AG senkt Ausblick für Digital -- Delivery Hero steigt bei Gorillas ein -- GameStop, J&J, Apple, Munich Re, TeamViewer im Fokus

Amazon springt auf 3D-Audio-Zug auf. RWE will in Großbritannien bis 2030 rund 15 Milliarden Pfund investieren. E.ON nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf. Procter & Gamble veranlasst wegen steigender Kosten höhere Preise. Travelers übertrifft Erwartungen im dritten Quartal. Roche-Partner Atea kann mit Corona-Pille Ziele nicht erreichen. JENOPTIK übernimmt Berliner Glas Medical und Swissoptic.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln