25.06.2021 08:00

10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX im Plus erwartet

Der DAX dürfte am Freitag zunächst an seine Vortagesgewinne anknüpfen. Vorbörsliche Indikationen prognostizieren einen um 0,26 Prozent höheren Start bei 15.629 Punkten.

2. Börsen in Fernost gewinnen

Die wichtigsten Börsen in Asien legen vor dem Wochenende zu. In Tokio verbucht der japanische Leitindex Nikkei gegen 7:45 Uhr unserer Zeit ein Plus von 0,68 Prozent auf 29.073 Indexpunkte. Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland zeigt sich zur gleichen Zeit bei 3.603 Zählern um 1,02 Prozent höher. Der Hang Seng in Hongkong gewinnt derweil 1,19 Prozent auf 29.225 Stellen.

3. US-Großbanken schneiden im Stresstest der Fed gut ab - Deutsche Bank glänzt

Die US-Notenbank hat den großen Banken bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise ein gutes Zeugnis ausgestellt und die Beschränkungen für Dividenden und Aktienrückkäufe wieder aufgehoben. Alle 23 Banken haben bei den jährlichen Stresstests gut abgeschnitten, so die Federal Reserve. Ein besonders gutes Ergebnis erzielte die US-Tochter der Deutschen Bank. Zur Nachricht

4. Biden nimmt Hürde im Ringen um billionenschweres Infrastrukturpaket

Im Ringen um groß angelegte Investitionen in die amerikanische Infrastruktur hat US-Präsident Joe Biden Fortschritte erzielt. Biden verkündete am Donnerstag (Ortszeit) eine Einigung mit einer kleinen Gruppe von demokratischen und republikanischen Senatoren auf ein Paket für Investitionen in Straßen, Brücken, Verkehrs- und Energienetze. Dessen Umfang ist weit entfernt von dem, was Biden ursprünglich angepeilt hatte. Zur Nachricht

5. HORNBACH wird nach guten Geschäften etwas optimistischer

Beflügelt von einer anhaltend hohen Nachfrage wird der Baumarktkonzern HORNBACH Holding für das laufende Geschäftsjahr 2021/22 (bis Ende Februar) etwas optimistischer. So rechnet der Vorstand nun mit einem leichten Erlösplus sowie einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) zwischen 290 und 326 Millionen Euro. Zur Nachricht

6. Nike verdoppelt Umsatz im vierten Quartal

Der US-Sportartikelhersteller Nike hat im abgelaufenen Quartal ganz entscheidend von der Wiederöffnungen von Ladengeschäften in der Coronapandemie profitiert und die Erwartungen geschlagen. Der Konzern verdoppelte in der vierten Periode seine Umsätze annähernd - befeuert durch den Großhandel. Zur Nachricht

7. FedEx mit deutlich mehr Umsatz und schwarzen Zahlen

Der Post-Rivale FedEx profitiert weiter vom Anstieg des Paketverkehrs in der Corona-Pandemie. Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz des US-Unternehmens um rund 29 Prozent auf 22,6 Milliarden Dollar. Unter dem Strich gab es im Ende Mai abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal schwarze Zahlen von 1,87 Milliarden Dollar nach einem Verlust von 334 Millionen Dollar ein Jahr zuvor. Zur Nachricht

8. Microsoft gibt ersten Ausblick auf neues Windows 11

Microsoft hat nach sechs Jahren eine neue Generation seines PC-Betriebssystems Windows vorgestellt. Eine der Neuerungen bei Windows 11 ist, dass Microsofts Teams-Software für Videokonferenzen und Zusammenarbeit im Büro direkt integriert wird. Eingebaut wird über eine neue Xbox-App auch das hauseigene Spiele-Abo Games Pass. Zur Nachricht

9. Ölpreise stagnieren auf erhöhtem Niveau

Die Ölpreise haben sich am Freitag im frühen Handel zunächst kaum von der Stelle bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 75,57 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) lag ebenfalls nahezu unverändert auf 73,31 Dollar.

10. Euro legt leicht zu

Der Euro ist am Freitag im frühen Handel leicht gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung Euro 1,1935 US-Dollar und damit etwas mehr als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1936 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: asiandelight / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln