Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
25.05.2022 08:00

Börsenhandel am Mittwoch: 10 wichtige Fakten

10 vor 9: Börsenhandel am Mittwoch: 10 wichtige Fakten | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX mit Gewinnen erwartet

Der DAX wird zum Handelsstart am Mittwoch 0,89 Prozent höher bei 14.043 Punkten erwartet, nachdem sich die Kurse an der Wall Street am Vorabend zumindest teilweise stabilisiert hatten.

2. Börsen in Fernost überwiegend freundlich

An den Börsen in Fernost greifen die Anleger zur Wochenmitte mehrheitlich zu. In Tokio bewegt sich der Nikkei gegen 7:50 Uhr unserer Zeit mit einem winzigen Minus von 0,04 Prozent bei 26.736 Punkten um seinen Vortagesschluss. Auf dem chinesischen Festland legt der Shanghai Composite zur gleichen Zeit um 0,72 Prozent auf 3.093 Einheiten zu. In Hongkong kann der Hang Seng derweil um 0,18 Prozent auf 20.147 Indexpunkte steigen.

3. Aroundtown mit kräftigem Mitetwachstum - Jahresausblick bestätigt

Der Immobilienkonzern Aroundtown hat seinen operativen Gewinn im ersten Quartal bei einem kräftigen Mietwachstum leicht gesteigert. Die Prognose für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen. Zur Nachricht

4. Nordex korrigiert Jahresziele - rote Zahlen möglich

Unsicherheiten infolge des Ukraine-Krieges und die andauernden Lieferkettenprobleme in China zwingen den Windanlagen-Hersteller Nordex zur Korrektur seiner Jahresziele. 2022 können demnach nur noch im besten Fall schwarze Zahlen erreicht werden. Zur Nachricht

5. Volvo-Managerin sieht für gesamte Wirtschaft längerfristige Lieferprobleme

Die Lieferkettenprobleme bleiben der Wirtschaft aus Expertensicht noch länger erhalten. "Selbst, wenn wir wieder einigermaßen zur Normalsituation zurückfinden, wird es noch ein Jahr dauern, bis die Lieferketten wieder über Puffer verfügen", sagte die Einkaufschefin des schwedischen Lkw-Bauers Volvo, Andrea Fuder. Zur Nachricht

6. Ex-Kanzler Schröder verzichtet auf Posten in GAZPROM-Aufsichtsrat

Altkanzler Schröder steht wegen seiner Russland-Verbindungen massiv in der Kritik. Nun gab er bekannt, dass er keine Pläne habe, beim Energieriesen GAZPROM in den Aufsichtsrat einzusteigen. Zur Nachricht

7. Glencore akzeptiert Milliardenvergleich

Der Schweizer Rohstoffhandels- und Bergbaukonzern Glencore hat wegen Manipulations- und Bestechungsvorwürfen einen teuren Vergleich mit internationalen Justizbehörden akzeptiert. as Unternehmen habe ein Schuldgeständnis wegen Verstößen gegen Antikorruptionsgesetze abgegeben und einer Zahlung von mehr als 1,1 Milliarden Dollar (1,0 Mrd Euro) zugestimmt, teilte das US-Justizministerium mit. Zur Nachricht

8. Neuseelands Notenbank hebt Leitzins kräftig an

Die Notenbank Neuseelands will die hohe Inflation im Land mit einer weiteren deutlichen Zinserhöhung in den Griff bekommen. Die Zentralbank hebt den Leitzins um 0,5 Prozentpunkte auf 2,0 Prozent an, wie die Notenbank am Mittwoch in Wellington mitteilte. Zur Nachricht

9. Ölpreise ziehen an

Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 114,89 US-Dollar. Das waren 1,33 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 1,30 Dollar auf 111,07 Dollar.

10. Euro gibt leicht nach

Der Euro hat am Mittwochmorgen etwas schwächer tendiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0705 US-Dollar und damit etwas weniger als am Vorabend. Am Dienstag war der Euro mit 1,0749 auf einen einmonatigen Höchststand gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,0720 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Rudy Balasko / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln