10 vor 9

Dienstagshandel an der Börse: DAX nimmt weitere Rekorde ins Visier und 10 weitere wichtige Fakten

28.05.24 08:00 Uhr

Was heute an der Börse wichtig ist: DAX tendiert in Richtung Rekordhoch | finanzen.net

Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.

Werte in diesem Artikel
Indizes

18.630,9 PKT 260,9 PKT 1,42%

Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX tendiert in Richtung Rekordhoch

Der DAX steht vorbörslich marginale 0,04 Prozent im Plus bei 18.782 Punkten.

2. Börsen in Fernost uneinig

In Tokio verliert der japanische Leitindex Nikkei 225 derzeit leicht um 0,19 Prozent auf 38.827,65 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland geht es für den Shanghai Composite um 0,20 Prozent nach unten auf 3.117,68 Zähler. Der Hang Seng in Hongkong zieht unterdessen marginal um 0,03 Prozent an auf 18.832,59 Einheiten.

3. RWE baut Acht-Stunden-Batteriespeicher in Australien

RWE baut den ersten Acht-Stunden-Batteriespeicher in Australien. Zur Nachricht

4. EVOTEC verlängert Huntington-Allianz mit CHDI Foundation

EVOTEC arbeitet weiterhin mit der gemeinnützigen Forschungsorganisation CHDI bei der Entwicklung von Therapien für Huntington-Patienten zusammen. Zur Nachricht

5. US-Verkehrsbehörde nimmt Google-Schwesterfirma Waymo stärker ins Visier

Die Robotaxi-Firma Waymo gerät stärker ins Blickfeld der US-Verkehrsbehörde. Zur Nachricht

6. Rechte der Aktionäre untergraben? Norwegischer Staatsfonds stimmt gegen ExxonMobil-Direktor ab

Der norwegische Staatsfonds, Norges Bank Investment Management (NBIM), wird gegen die Wiederwahl des ExxonMobil-Direktors Joseph Hooley stimmen. Zur Nachricht

7. Bürgerschaftsausschüsse beraten über HHLA-Geschäft

Zu dem umstrittenen geplanten Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA finden am Dienstag (14.00 Uhr) die abschließenden Beratungen in den Fachausschüssen der Bürgerschaft statt. Zur Nachricht

8. Niederländische ABN Amro kauft Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe

Die Bank ABN Amro übernimmt die Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe und baut damit ihr Deutschlandgeschäft deutlich aus. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen zu

Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli 83,24 US-Dollar. Das waren 14 Cent mehr als am Abend zuvor. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) legte zwar rechnerisch um gut einen Dollar auf 78,85 Dollar zu. Allerdings bezieht sich die Preisveränderung feiertagsbedingt auf das letztverfügbare Settlement vom Freitag.

10. Euro legt zum US-Dollar zu

Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel zugelegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0875 US-Dollar und damit etwas mehr als am Abend zuvor. Der Dollar tendierte zu vielen Währungen schwächer. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0843 Dollar festgelegt.

Bildquellen: Brian A Jackson / Shutterstock.com

Mehr zum Thema DAX 40