finanzen.net
18.05.2020 22:04

Google-Mutter Alphabet verwirft Pläne für Stadt der Zukunft in Toronto

"Smart City"-Projekt: Google-Mutter Alphabet verwirft Pläne für Stadt der Zukunft in Toronto | Nachricht | finanzen.net
"Smart City"-Projekt
Folgen
Alphabet gibt eines seiner größten Prestige-Projekte auf: Das hochtechnisierte und gleichzeitig nachhaltige "Smart City"-Projekt in Toronto. Mitverantwortlich dafür ist auch die Corona-Krise.
Werbung
• Aus für "Smart City"-Projekt in Toronto
• Finanziell nicht tragfähig
• Neue Alphabet-Führung

Sidewalk Labs, ein in 2015 gegründetes Startup des Alphabet-Konzerns, ist darauf spezialisiert, die städtische Infrastruktur durch Digitalisierung und technologische Lösungen zu verbessern. In Toronto war dazu ein Vorzeigeprojekt geplant, das zeigen sollte, dass Alphabet auch bei der Digitalisierung von Städten in der ersten Reihe mitspielt.

So sollte ein fast 49.000 Quadratmeter großes Grundstück direkt am Ufer des Lake Ontario entwickelt und mit neuesten Technologien ausgestattet werden. Das "Smart City"-Projekt sollte den Städtebau revolutionieren: So war unter anderem vorgesehen, dass die klimafreundlichen Gebäude mit geplanten 3.000 Wohneinheiten den nötigen Strom und Wärme mittels Solaranlagen und geothermaler Hitze gewinnen und insgesamt 75 bis 85 Prozent weniger Emissionen ausstoßen. Außerdem waren unter anderem smarte Verkehrssysteme, Straßen mit dem Fokus auf Fußgänger, Radfahrer und autonome Fahrzeuge sowie Fiberglass-Leitungen in allen Gebäuden geplant.

Corona und die Kosten

Doch nun gab Sidewalk Labs bekannt, dass das Projekt aufgegeben wird und begründete diese Entscheidung mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie. Diese habe rund um die Welt zu einer beispiellosen wirtschaftlichen Unsicherheit geführt und auch den Immobilienmarkt in Toronto unter Druck gesetzt. Deshalb sei es inzwischen zu schwierig geworden, das Projekt finanziell tragfähig zu gestalten, ohne Kernbestandteile des Plans zu opfern.

"MarketWatch" nannte noch einen weiteren Grund: die hohen Kosten. So berichtet das Nachrichtenportal unter Berufung auf eine beteiligte Person, dass der Google-Mutterkonzern Alphabet hunderte Millionen Dollar in Sidewalk Labs investiert hätte - das meiste Geld sei dabei in das geplante High-Tech-Stadtviertel in Toronto geflossen - und könne dafür im Gegenzug kaum etwas vorweisen.

Umstrittenes Projekt

Sidewalk Labs hatte für das neue vernetzte "Smart-City"-Viertel in der kanadischen Großstadt auf viel Hightech gesetzt. So sollten beispielsweise Sensoren in Ampeln oder Abfallbehältern die Bewegungen der Bewohner verfolgen und städtische Systeme entsprechend den Bedürfnissen der Menschen steuern.

Doch obwohl das Projekt sogar die Unterstützung des kanadischen Premierministers Justin Trudeau erhielt, formte sich lokaler Widerstand. Die Gegner des Projekts meldeten nämlich Bedenken hinsichtlich des Umgangs mit den gesammelten Daten an. Außerdem kritisierten sie, das Unternehmen habe zu viel Kontrolle über die Stadtplanung erhalten. Tatsächlich hatte die "Smart-City"-Tochter von Alphabet sehr weitreichende Befugnisse erhalten und durfte sogar Bebauungspläne entwickeln.

Neue Alphabet-Führung

Laut "MarketWatch" hatte sich Alphabets Chief Financial Officer Ruth Porat bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie gegen das ambitionierte Projekt ausgesprochen, doch sei Google-Mitgründer Larry Page, der bis Dezember 2019 dem Konzern als CEO vorstand, ein großer Fan gewesen.

Dass das globale Vorzeigeprojekt nun doch aufgegeben wird, dürfte also auch mit dem Führungswechsel bei Alphabet zusammenhängen. Denn inzwischen hat Sundar Pichai das Ruder übernommen und seither einige Einsparungen in die Wege geleitet. Das "Smart City" Projekt ist jedoch der bisher herausragendste Einschnitt des neuen Konzernchefs.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Fenixx666 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    6
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
06.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
26.03.2020Alphabet A (ex Google) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
06.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
26.03.2020Alphabet A (ex Google) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
02.11.2018Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
12.10.2018Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.09.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins lange Wochenende -- TOTAL erwartet Einnahmeausfälle von 12 Milliarden Dollar -BaFin prüft Aktienkäufe von Wirecard-CEO -- JDE-Börsengang erforlgreich -- VW, Lufthansa, TUI im Fokus

Total erwartet hohe Einnahmeausfälle. Richterin lässt Klage gegen Deutsche Bank und andere im Devisenskandal zu. BASF begibt Anleihen über 2 Milliarden Euro. Twitter versieht weiteren Trump-Tweet mit Warnhinweis. VW und Ford vertiefen globale Zusammenarbeit. Airbus-Aktie: S&P senkt Airbus-Rating auf A von A+; Ausblick negativ. HELLA im Fokus: Hoffen auf den Elektro-Boom.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat George Soros im Depot (Q1 - 2020)
Änderungen im Portfolio
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das sind die besten Renten-Länder
In welchen Ländern lohnt es sich, zur Ruhe zu setzen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L