24.05.2011 16:12

Aktien-Betrug: Vorsicht bei Chelsea Media!

Folgen
Eine vermeintlich türkische Marketingfirma verschenkt in diesen Tagen über das Telefon Aktien eines britischen Medienunternehmens. Die Angerufenen sollten die Finger von dem Angebot lassen
Werbung
Die vermeintliche Marketingfirma nennt sich International Treuhand mit Sitz in Istanbul und bietet dem Angerufenen an, ihm 150 Aktien der Chelsea Management Partners gegen eine nicht näher definierte Zusammenarbeit zu schenken. Der Kontaktierte habe nichts weiter zu tun, als die 150 Aktien an der Börse in Frankfurt für sein Depot zu ordern. Dann soll er ein Fax an International Treuhand mit den entstandenen Kosten senden, das Unternehmen werde ihm daraufhin den Kaufpreis erstatten.

Der Verdacht liegt nahe, dass es sich hierbei um den Versuch handelt, den Kurs des Pennystocks künstlich nach oben zu treiben. In der Vergangenheit hat es bereits immer wieder solche Fälle der Kursmanipulation gegeben. Dann würden die Organisatoren des Angebots die Aktie zu hohen Kursen verkaufen, der Angerufene hätte das Nachsehen, weil er viel zu spät reagieren kann. Zudem sei davor gewarnt, sensible Daten wie etwa eine Kontonummer an eine unbekannte Fax-Nummer zu schicken. Auf der Internetseite von International Treuhand findet sich nur ein Satz: "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz."

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: DAX an Nulllinie -- Chinas Börsen letztlich im Plus -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- Valneva, thyssenkrupp, RWE, Varta im Fokus

SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten. Salzgitter verzeichnet deutlichen Gewinnsprung im ersten Halbjahr. JOST Werke trotzt Lieferengpässen. Wachstum von Ströer verliert an Dynamik. CANCOM hofft nach durchwachsenem Quartal auf Entspannung im zweiten Halbjahr.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln