finanzen.net
Jetzt neu: Eine Übersicht über von Corona besonders betroffene Aktien (positiv wie negativ)-w-
18.02.2020 01:00

Infineons Höhenflug: Das sind die Kurstreiber bei der Infineon-Aktie

Blick geht nach vorn: Infineons Höhenflug: Das sind die Kurstreiber bei der Infineon-Aktie | Nachricht | finanzen.net
Blick geht nach vorn
Deutschlands größter Chipkonzern Infineon steigert die Profitabilität und baut Wettbewerbsvorteile weiter aus. Das treibt den Kurs kräftig an.
Werbung
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Die Strategie greift. 2019 war ein schwieriges Jahr für Deutschlands größten Chipkonzern - mit zwei Anpassungen der Prognosen in Folge. Doch jetzt steckt Infineon die weiterhin schwächelnde Nachfrage im größten Segment, Halb­leiter für die Autoindustrie, weitaus besser weg als zuvor.

Zwar schrumpfte der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2019/20 gegenüber dem Vorquartal wie erwartet um sieben Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Doch das sogenannte Segmentergebnis lag mit 297 Millionen Euro klar über den 254 Millionen Euro, die Analysten im Durchschnitt geschätzt hatten. "Unsere Kostenmaßnahmen greifen. Dank ihnen und aufgrund mehrerer Sondereffekte fiel das Ergebnis besser als erwartet aus", erläutert Infineon-Lenker Reinhard Ploss die Bilanz für das Quartal.

Mit Blick auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres blieb er vorsichtig optimistisch. Der Vorstand rechne auch weiterhin "nicht vor der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres mit einer breiten Erholung der Nachfrage". Positiv sei jedoch, dass sich der Halbleitermarkt inzwischen stabilisiert habe, so Ploss.

Was Infineon noch nicht einschätzen kann, sind die Folgen der Corona-Epidemie aufs China-Geschäft. "Wir wissen es noch nicht. Wir müssen warten", sagt Ploss und ergänzt, dass die meisten Betriebe die Arbeit nach dem Neujahrsfest in China üblicherweise am 10. Februar, also am Montag, wieder aufnehmen. Mit 29 Prozent der Erlöse ist das Reich der Mitte für Infineon der größte Markt. Deutschland folgt auf Rang 2 mit 13 Prozent Umsatzanteil.

Aktie schafft ein neues Hoch


Trotz dieses neuen, zusätzlichen Risikos, das die Chipwerte nach ­einer entsprechenden Branchen­studie der Bank of America kürzlich erheblich unter Druck brachte, legte Infineon an der Börse zweistellig zu. Damit erreichte der Kurs ein charttechnisch wichtiges neues 52-Wochen-Hoch.

Die Münchner können es sich auch in branchenzyklisch bedingten Abschwungphasen leisten, mit unverminderter Finanzkraft in strategisch wichtige Projekte zu ­investieren, aktuell etwa in den Ausbau der nach Dresden zweiten Chipfabrik für die Fertigung von Wafern mit großem Durchmesser im österreichischen Villach. Rund ein Drittel des 1,3-Milliarden-Euro-Budgets ist dafür vorgesehen. Die im Vergleich zur herkömmlichen Fertigung von sogenannten Leistungshalbleitern kostengünstige Technologie entwickelte der DAX-­Konzern selbst. Infineon verschafft sich damit langfristig einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Denn als deutlich dominierender Weltmarktführer in diesem Segment für Chips, die in verschiedenen Industrien Stromspannungen regulieren, gehört Infineon zu den wenigen Konzernen, die eine Fertigung auf großen Wafern auch langfristig auslasten können.

Der zweite wesentliche Kurstreiber für die Papiere, die neun Milliarden Dollar schwere Übernahme des US-Konzerns Cypress Semiconductor, verzögert sich indes bis Ende des laufenden oder bis Anfang des nächsten Quartals. Der Deal ist der zweite Milliardencoup der Münchner im Silicon Valley.

Auftrieb: Anleger belohnen die robuste Profitabilität des Konzerns und schicken die Aktie auf ein neues 52-Wochen-Hoch. Kaufen.







__________________________

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf InfineonDC321B
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC321B. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:01 UhrInfineon buyGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2020Infineon HaltenDZ BANK
31.03.2020Infineon OutperformBernstein Research
30.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
27.03.2020Infineon kaufenIndependent Research GmbH
09:01 UhrInfineon buyGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2020Infineon OutperformBernstein Research
27.03.2020Infineon kaufenIndependent Research GmbH
27.03.2020Infineon buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020Infineon buyUBS AG
31.03.2020Infineon HaltenDZ BANK
30.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
25.03.2020Infineon Equal weightBarclays Capital
17.03.2020Infineon Equal weightBarclays Capital
10.03.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
13.11.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
11.10.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
02.08.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
11.06.2019Infineon UnderweightBarclays Capital
08.05.2019Infineon UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit kräftigen Verlusten -- Asiens Börsen schließen schwach -- Dividende bei Bilfinger wackelt -- Continental nimmt Ausblick zurück -- BYD, adidas, Munich Re, Xerox, HP, Scout24 im Fokus

Talfahrt der europäischen Industrie verschärft sich. E.ON platziert in Corona-Krise grüne Anleihen für 750 Millionen. Coronavirus-Krise lässt deutsche Industrie im März einbrechen. FMC kooperiert mit US-Dialyseanbietern. Lufthansa-Konzern meldet Kurzarbeit für 87.000 Beschäftigte an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
Diese Aktien und Anleihen hat George Soros im Depot (Q4 2019)
Änderungen im Portfolio
Welche Marken sind vorne mit dabei?
BrandZ-Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken
Die Länder mit den größten Goldreserven
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001