+++ Handeln Sie Kryptowährungen, Devisen und Rohstoffe mit Deutschlands Nr. 1 CFD-Broker - Jetzt kostenloses Demo-Konto eröffnen +++5-w-
12.02.2019 20:19

Tesla-Aktie: Analysehaus hebt Tesla-Kursziel drastisch an

Bullish: Tesla-Aktie: Analysehaus hebt Tesla-Kursziel drastisch an | Nachricht | finanzen.net
Bullish
Folgen
In einem Rundschreiben an die eigenen Kunden hat das Analysehaus Canaccord Genuity das 12-monatige Kursziel für den Elektroautobauer Tesla signifikant angehoben - die Gründe.
Werbung

Kritik an Tesla wird leiser

Der Elektroautobauer Tesla musste im letzten Jahr sehr viel negative Kritik durch Medien und Investoren einstecken. Vor allem die Produktionsziele beim Model 3 haben die Negativschlagzeilen dominiert - ganz zu Schweigen von den Verhaltensauffälligkeiten des Tesla-CEOs Elon Musk. Davon spricht aktuell an der Börse keiner mehr. Das Erreichen der Produktionsstückzahlen beim sogenannten Massen-Modell Model 3 und die Profitabilität Teslas ließen den E-Autopionier wieder Gnade bei Analysten und Investoren finden. Da passt es perfekt ins Bild, dass ein Analysehaus, welches die Tesla-Aktie bislang mit einer "Hold"-Bewertung versehen hatte, nun die Meinung ändert. Die bisherige Kursziel-Schätzung von 330 US-Dollar pro Aktie resultierte daraus, dass die weltweite Marktdurchdringung der Elektrofahrzeuge von Wall Street-Investoren nicht vollständig geschätzt wurde. Das aktuelle Kursziel für die nächsten 12 Monate fällt jedoch deutlich über dem vorherigen aus.

Tesla-Aktie nun mit "Buy" bewertet

Canaccord Genuity rät seinen Kunden aktuell zum Kauf der Tesla-Aktie und hat das 12-monatige Kursziel auf 450 US-Dollar pro Anteilsschein angehoben. "Wir glauben, dass die letzten beiden Quartale und die jüngste Prognose für Q1 die erheblichen Bedenken hinsichtlich der Produktionsfähigkeit und der Rentabilität des kritisch beäugten Model 3 ausgeräumt haben. Damit sehen wir ein stabileres 2019 mit deutlich weniger Sorgen um die Investoren des Unternehmens. Wir betrachten die jüngsten Preissenkungen als weiteren Beweis dafür, dass die Kostensenkungen und die richtige Dimensionierung, die das Unternehmen vorgenommen hat, zu konkreten Schritten in Richtung des Endziels eines erschwinglichen 35.000 US-Dollar Model 3", so Canaccord-Analyst Jed Dorsheimer. Auch auf die bevorstehende Anleiheemission blickt das Analysehaus unbesorgt. Falls der Aktienkurs des Unternehmens bis März nicht 359,87 US-Dollar pro Schein erreicht, wird eine Zahlung in Höhe von 920 Millionen US-Dollar fällig. In Anbetracht der liquiden Mittel in Höhe von 3,71 Milliarden US-Dollar, kann das Unternehmen diese Zahlung bequem tätigen. "Mit der starken Generierung von 1,23 Milliarden US-Dollar aus dem operativen Cashflow und einer Liquidität in der Bilanz von 3,7 Milliarden US-Dollar sind Liquiditätssorgen und die Rückzahlung der Wandelanleihe aus unserer Sicht keine gültigen Bedenken mehr", ergänzt Dorsheimer.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: VCG/VCG via Getty Images, betto rodrigues / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
19.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
04.04.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
04.04.2022Tesla NeutralUBS AG
28.03.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar heute um 11 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt unter 14.000 Punkten -- US-Handel endet uneinheitlich -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln