Dank Segment Consumer

Beiersdorf-Aktie profitiert: Beiersdorf zieht Umsatzziel 2024 an

16.04.24 13:15 Uhr

Beiersdorf-Aktie im Plus: Beiersdorf hebt Umsatzprognose an | finanzen.net

Beiersdorf hat nach Wachstum bei allen Consumer-Marken im ersten Quartal die Umsatzprognose auf Konzernebene und für das Segment Consumer angehoben.

Werte in diesem Artikel
Aktien

147,00 EUR 0,35 EUR 0,24%

Wie der Hamburger Konsumgüterkonzern mitteilte, rechnet er nun mit organischem Umsatzplus zwischen 6 und 8 Prozent anstatt im mittleren einstelligen Prozentbereich. Die Prognose gilt für das Segment Consumer sowie auf Konzernebene.

Die Prognose für das kleinere Klebstoffsegment Tesa, das im ersten Quartal einen organischen Umsatzrückgang verzeichnete, präzisierte der DAX-Konzern. Erwartet wird nun ein organisches Umsatzplus zwischen 2 und 5 Prozent anstatt "im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich".

Die Prognosen für die Gewinnmargen bestätigte Beiersdorf. So soll 2024 die bereinigte Konzern-EBIT-Marge weiterhin leicht über Vorjahr landen. Im Segment Consumer soll sie 50 Basispunkte über Vorjahr liegen, bei Tesa auf Vorjahresniveau.

Im Auftaktquartal steigerte Beiersdorf den Umsatz organisch im Konzern um 7,3 Prozent auf rund 2,6 Milliarden Euro. Das Segment Consumer legte um 10,0 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro zu. Im Segment Tesa betrug der organische Umsatzrückgang 5,4 Prozent auf 397 Millionen Euro.

Beiersdorf konnte bei der Luxuskosmetikmarke La Prairie den schwachen Trend im ersten Quartal umdrehen, La Prairie kehrte mit einem kleinen organischem Umsatzplus von 1 Prozent "auf Wachstumskurs zurück". Das Wachstum soll sich im zweiten Halbjahr weiter beschleunigen.

Tesa litt vor allem unter Umsatzrückgang in der Electronics-Sparte in Asien und Nordamerika, rechnet aber damit, dass "alle Geschäftsbereiche und ihre Märkte wieder deutlich an Schwung gewinnen werden, besonders in der zweiten Hälfte des Jahres".

Höheres Wachstumsziel gibt Beiersdorf Auftrieb

Ein optimistischerer Wachstumsausblick von Beiersdorf hat am Dienstag den Aktien des DAX-Konzerns im schwachen Marktumfeld Gewinne beschert. Im XETRA-Handel steigt die Beiersdorf-Aktie zeitweise 1,62 Prozent auf 134,55 Euro.

Händler und Analysten lobten am Morgen überwiegend die Erlösentwicklung im ersten Quartal von Beiersdorf. Vor allem im Consumer-Bereich mit Kosmetika und Hautpflegeprodukten laufe es hervorragend, präzisierte ein Händler. Dank dieser Sparte seien die Erwartungen insgesamt übertroffen worden, schrieb Analyst Bruno Monteyne von Bernstein Research.

In den einzelnen Unterbereichen aber seien die Ergebnisse ganz unterschiedlich ausgefallen. "Wir sehen selten so viele deutliche Pluspunkte, denen ebenso große Minuspunkte gegenüberstehen", hob er hervor. Das deutet Monteyne zufolge darauf hin, dass sich die Wirtschaft schnell verändert und es den verschiedenen Verbrauchersegmenten sehr unterschiedlich ergeht.

JPMorgan-Analystin Celine Pannuti lobte zwar auch die insgesamt starken Zahlen, doch die Abschwächung der Geschäftsentwicklung auf dem amerikanischen Kontinent könnte dem Bericht etwas von seinem Glanz nehmen, erläuterte sie.

Angesichts der unterschiedlichen Umsatzentwicklungen sprach RBC-Analystin Emma Letheren von einem "durchwachsenen Quartal", in dem sowohl die Hautpflege-Marke Eucerin als auch die Klebstoffsparte Tesa die Erwartungen deutlich verfehlt hätten. Die angehobene Jahresprognose erklärte sie vor allem mit der sehr vorsichtigen Zielsetzung des Konzerns Anfang Februar. Sie könnte darüber hinaus mit einer erwarteten Trendwende der Luxus-Marke La Prairie begründet werden, da hier zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren die Erwartungen übertroffen worden seien.

Beiersdorf rechnet für das Gesamtjahr inzwischen mit einem Umsatzwachstum aus eigener Kraft von sechs bis acht Prozent. Bislang war ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich angepeilt worden.

FRANKFURT (Dow Jones) / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Beiersdorf

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Beiersdorf

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com, Beiersdorf

Nachrichten zu Beiersdorf AG

Analysen zu Beiersdorf AG

DatumRatingAnalyst
21.05.2024Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
02.05.2024Beiersdorf OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024Beiersdorf OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024Beiersdorf BuyJefferies & Company Inc.
19.04.2024Beiersdorf HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
02.05.2024Beiersdorf OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024Beiersdorf OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.04.2024Beiersdorf BuyJefferies & Company Inc.
17.04.2024Beiersdorf BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2024Beiersdorf BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
21.05.2024Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
19.04.2024Beiersdorf HaltenDZ BANK
17.04.2024Beiersdorf Sector PerformRBC Capital Markets
17.04.2024Beiersdorf HoldDeutsche Bank AG
16.04.2024Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
16.04.2024Beiersdorf SellUBS AG
01.03.2024Beiersdorf SellUBS AG
29.02.2024Beiersdorf SellUBS AG
06.02.2024Beiersdorf SellUBS AG
15.01.2024Beiersdorf SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"