06.12.2022 17:38

Indexanpassungen im Blick: DAX schließt an Frankfurter Börse unter 14.400er-Marke

DAX-Marktbericht: Indexanpassungen im Blick: DAX schließt an Frankfurter Börse unter 14.400er-Marke | Nachricht | finanzen.net
DAX-Marktbericht
Folgen
Der DAX gab am Dienstag nach.
Werbung
Mit dem DAX ging es am Dienstag zum Start an der Frankfurter Börse abwärts. Nach mehreren Ausschlägen beendet das Börsenbarometer den Handel 0,72 Prozent niedriger bei 14.343,19 Punkten.

Märkte auf dem Weg zur Jahresendbörse

Damit knüpfte er an seinen verhaltenen Wochenauftakt an, nachdem er am Freitag mit 14.584 Punkten einen weiteren Höchststand seit Juni erreicht hatte. Er hängt weiter in der seit Mitte November laufenden Konsolidierungsspanne fest. Der europäische Aktienhandel scheine sich schon langsam in Richtung Jahresendbörse zu bewegen, kommentierte Marktbeobachter Andreas Lipkow das insgesamt wenig bewegte und impulslose Geschehen.

Rückenwind von den Übersee-Börsen gab es erneut nicht. Am US-Markt hatte es schon am Vortag einen deutlicheren Rücksetzer auf hohem Niveau gegeben. In Asien fehlte nach dem starken Wochenstart in China und Hongkong ein einheitlicher Trend.

Konjunkturdaten bringen keinen Schwung

Ebenfalls Mangelware waren wichtige Konjunkturdaten. Der Auftragseingang für die Industrie in Deutschland im Oktober - ein Hinweisgeber auf die am Mittwoch anstehenden Zahlen zur Industrieproduktion - legte gegenüber dem Vormonat deutlicher als erwartet zu. Auf die Kurse hatte das aber ebenso wenig Einfluss wie das geringer als erwartet ausgefallene US-Handelsbilanzdefizit.

Indexänderungen in der DAX-Familie

Noch vor Weihnachten wird mit der Volkswagen-Tochter Porsche AG ein weiterer Autobauer in den DAX aufgenommen. Zudem gibt es im MDAX und SDAX einige Veränderungen. Wegen der Aufnahme der Porsche AG in den DAX steigt der Sportartikelhersteller PUMA in den MDAX ab und verdrängt dort den Batteriehersteller Varta, der in den Nebenwerteindex SDAX absteigt. Das teilte die Deutsche Börse am späten Montagabend mit.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln